Alle
Seminare

DIGITALER LEHRGANG Immobilien im Familien- und Erbrecht
ErbR FamR Online 03.06.2020-04.06.2020 | ONLINE | Fischl+Waxenberger+Geiselmann | 5,0 Stunden § 15 FAO | D0023

Digitaler Lehrgang 

Für die Teilnahme am Digitalen Lehrgang erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigungen, die die erlangten Kenntnisse dokumentiert

Digitaler Lehrgang: Immobilien im Familienrecht und Erbrecht

Modul 1 | Mittwoch, 03.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr | Dr. Waxenberger + Fischl | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Immobilien bei Trennung und Scheidung
  • Immobilien im Nachlass
  • Checklisten zur Immobilienbewertung
  • Fehler bei der Immobilienbewertung
  • Haftung vermeiden
  • Welcher Wert für welches Verfahren

Modul 2 | Donnerstag, 04.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr | Geiselmann | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Knackpunkte bei der Teilungsversteigerung
  • Grundbuch nach Scheidung und Todesfall

Referenten

Ort

Digitaler Lehrgang als Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Gesamtlehrgang 03.06.2020 und 04.06.2020
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 1 am Mittwoch, 03.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 2 am Donnerstag, 04.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Preise

5 Zeitstunden – Komplettpreis, Gesamtlehrgang
230,– Euro | Standardpreis Digitaler Lehrgang
+ 19% MWSt.

Modul 1 oder 2 – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen des Digitalen Lehrgangs
119,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
DIGITALER LEHRGANG Nachlassmanagement
ErbR Online 09.06.2020-18.06.2020 | ONLINE | Weidlich+Ott-Eulberg+Steffens | 7,5 Stunden § 15 FAO | D0024

Digitaler Lehrgang 

Für die Teilnahme am Digitalen Lehrgang erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigungen, die die erlangten Kenntnisse dokumentiert

Digitaler Lehrgang: Nachlassmanagement + Testamentsvollstreckung

Modul 1 | Dienstag, 09.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr | Dr. Weidlich | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Ausgewählte Einzelfragen zur Testamentsvollstreckung
  • Testamentsvollstreckung und erbrechtliche Bindungswirkung
  • Auswechslung der Person des Testamentsvollstreckers
  • Grundstücksverfügungen durch den Testamentsvollstrecker
  • Legitimation des Testamentsvollstreckers
  • Stellung des Testamentsvollstreckers beim Behindertentestament
  • Umfang der Befugnisse des Testamentsvollstreckers bei Vor- und Nacherbfolge

Modul 2 | Donnerstag, 18.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr | Ott-Eulberg + Steffens | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Umgang mit Banken
  • Nachlasskonten
  • Tipps von Anwalt zu Anwalt
  • Die Ermittlung unbekannter Erben
  • Grundlagen und Praxis professioneller Erbenermittlung
  • Zusammenarbeit und Honorargestaltungen

Referenten

Ort

Digitaler Lehrgang als Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Gesamtlehrgang 27.05.2020 und 09.06.2020 und 18.06.2020
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 1 am Dienstag, 09.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 2 am Donnerstag, 18.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Preise

5,0 Zeitstunden – Komplettpreis, Gesamtlehrgang
230,– Euro | Standardpreis Digitaler Lehrgang
+ 19% MWSt.

Modul 1 oder 2 – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen des Digitalen Lehrgangs
119,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
ONLINE Fehlerquellen im Familienrecht + Unterhalt und Corona
FamR Online 10.06.2020 | ONLINE | Viefhues | 2,5 Stunden § 15 FAO | D0022

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Online.Seminar

Seminarthemen

Corona und Unterhalt
Strukturierte/Praxisorientierte Aufbereitung für Praxis aus Literatur, Schrifttum und erste Rechtsprechung

  • Praktische Behandlung von Schuldenbelastungen im Unterhalt
  • Einschränkungen der unterhaltsrechtlichen Leistungsfähigkeit
  • Verringerte Einkünfte infolge der Corona-Krise
  • Neue Bedürftigkeit beim Unterhaltsberechtigten
  • Vorbereitung der gerichtlichen Geltendmachung von Veränderungen
  • Maßnahmen bei Vorhandensein eines Unterhaltstitels
  • Überlegungen zur Verfahrenskostenhilfe

Fehlerquellen im Familienrecht, Haftungsrisiko erkennen

  • Verzug – vielfach vernachlässigt und übersehen
  • Auswirkungen von Trennung und Scheidung auf Lebensversicherungsverträge
  • Wohnwert (Wohnvorteil) und Unterhaltsrecht

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Mittwoch, 09.30- 12.10 Uhr (inkl. kurze Pause)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Online.Seminar
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
ONLINE Insolvenz im Familien- und Erbrecht auch in Krisenzeiten
ErbR FamR Online 17.06.2020 | ONLINE | Webel | 2,5 Stunden § 15 FAO | D0016

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Online.Seminar

Seminarthemen

Aktuell

  • Covid19-Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie im Zivil- und Insolvenzrecht

Grundlagen des Insolvenzrechts

  • Beteiligte des Insolvenzverfahrens
  • Auswahl des Insolvenzverwalters
  • Antragsstellung: Fremdantrag und Eigenantrag
  • Sicherungsmaßnahmen
  • Abgrenzung Insolvenzverbindlichkeit zu Masseverbindlichkeit

Wirkungen der Insolvenz auf erb- und familienrechtliche Ansprüche und Prozesse

  • Wirkungen auf laufende Prozesse
  • Privilegierte Forderungen gem. § 302 InsO
  • Anmeldung der Unterhaltsforderungen gem. § 302 InsO

Insolvenzrechtliche Besonderheiten

  • Versagung der Restschuldbefreiung des Unterhaltsschuldners
  • Gerichtlicher Schuldenbereinigungsplan
  • Der Insolvenzplan als Option

Insolvenzrechtliche Probleme begegnen dem Rechtsanwalt für Familiensachen und Erbsachen im Alltag immer wieder. Aber das Jahr 2020 ist für die gesamte Gesellschaft und insbesondere die Wirtschaft ein Besonderes. Durch die Pandemie „Covid19“ sind auch im Insolvenz- und Zivilrecht gesetzliche Neuerungen eingeführt und Perspektiven für die bestehenden Instrumente verändert und auch Auswirkungen auf die wirtschaftliche Situation der Familien, und damit auch der Unterhaltsgläubiger / Unterhaltsschuldner und Erblasser / Erben hat.

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Mittwoch, 14.30- 17.10 Uhr (inkl. kurze Pause)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Online.Seminar
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
9. Familienrechtstag am Bodensee
FamR 19.06.2020 | Kressbronn | 10 Stunden § 15 FAO | 10630

Verlegung wegen Corona

Fortbildung geplant für 25.09.2020

Ort

Kressbronn am Bodensee
Hotel Resort Sonnenhof | Sonnenhof 8 | 88079 Kressbronn am Bodensee

ONLINE Testamente in der Praxis und während Corona
ErbR Online 23.06.2020 | ONLINE | Krätzschel | 2,5 Stunden § 15 FAO | D0026

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Online.Seminar

Seminarthemen

Testamente in der Praxis,
Testierfähigkeit in Corona-Zeiten, Testierunfähigkeit, Aktuelle Rechtsprechung zum Erbrecht

  • Die Errichtung letztwilliger Verfügungen in Corona-Zeiten
  • Testierfähigkeit und Geschäftsfähigkeit im Erbrecht
  • Anforderungen an die Amtsermittlung des Nachlassgerichts
  • Kosten für Gerichts- und Privatgutachter
  • Lebzeitige Begutachtung
  • Testamentsauslegung

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Dienstag, 09.30- 12.10 Uhr (inkl. kurze Pause)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Online.Seminar
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
ONLINE Legal Tech und Digitalisierung im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR Online 24.06.2020 | ONLINE | Prior | 2,5 Stunden § 15 FAO | D0025

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Online.Seminar

Seminarthemen

Legal Tech und Digitalisierung im Familienrecht und Erbrecht

  • Übersicht über den Markt der Legal Tech Anbieter für Verbraucher
    • Geschäftsmodelle und Umsetzungen erklärt
  • Digitale Rechtsprodukte selber entwickeln und vermarkten
    • Definition eines digitalen, skalierbaren Rechtsprodukts
    • Automatisierung familienrechtlicher und erbvertraglicher Dokumente
    • Dokumentenautomation im Familienrecht und Erbrecht beispielhaft erklärt
    • Moderne Methoden der Vermarktung eines Rechtsprodukts im Familienrecht und Erbrecht

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Mittwoch, 14.30- 17.10 Uhr (inkl. kurze Pause)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Online.Seminar
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
Kosten, Gebühren und Vergütung im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 24.06.2020 | Offenburg | 5 Stunden § 15 FAO | 05710

Verlegung wegen Corona

Fortbildung geplant für 22.10.2020

Ort

Offenburg

23. Tagung im Kloster Weltenburg
ErbR FamR SteuerR 26.06.2020-27.06.2020 | Kelheim | 10 Stunden § 15 FAO | 10632

Verlegung wegen Corona

Fortbildung geplant für 31.07.2020 und 01.08.2020

Ort

Kelheim | Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg Abtei St. Georg | Asamstraße 32 | 93309 Kelheim

DIGITALER LEHRGANG Zahlenwerke im Familien- und Erbrecht
ErbR FamR Online 29.06.2020 | ONLINE | Schumacher + Schönenberg-Wessel | 5,0 Stunden § 15 FAO | D0004

Digitaler Lehrgang

– Für die Teilnahme am Digitalen Lehrgang erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigungen, die die erlangten Kenntnisse dokumentiert –

Digitaler Lehrgang: Auskünfte richtig einholen, Bilanzen und Zahlen verstehen

Modul 1 | Montag, 29.06.2020 von 13.00 – 15.45 Uhr | Schöneberg-Wessel | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Auskunftsansprüche im Familien- und Erbrecht
    • Auskunftsanspruch im Pflichtteilsrecht
    • Gläubiger des Auskunftsanspruchs
    • Schuldner des Auskunftsanspruchs
    • Dürftigkeit des Nachlasses
    • Umfang des Auskunftsanspruchs
    • Dispositionsbefugnis
    • Form der Auskunftserteilung
    • Verfahrensfragen beim notariellen Verzeichnis
    • Durchsetzung des Auskunftsanspruch
    • Auskunftsanspruch im Zugewinnausgleich
    • Gegenstand des Auskunftsanspruchs
    • Gläubiger des Auskunftsanspruchs
    • Schuldner des Auskunftsanspruchs
    • Umfang des Auskunftsanspruchs
    • Anfangsvermögen
    • Endvermögen
    • Form der Auskunftserteilung
    • Verfahrensfragen beim notariellen Verzeichnis

Modul 2 | Montag, 29.06.2020 von 16.00 – 18.40 Uhr | Schumacher | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Gewinnermittlungen verstehen, Zahlen richtig lesen und interpretieren
    • Lesen eines Steuerbescheides
    • Einkünfteermittlung, Veranlagung und Tarifvorschriften
    • Steuerliche Folgen bei Trennung/Scheidung
    • Steuerliche Folgen im Todesfall
    • Systematik der verschiedenen Gewinnermittlungsformen
    • Einkommensminderung und -manipulation
    • Schwarzgeld

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Gesamtlehrgang 29.06.2020
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 1 am Montag, 29.06.2020 von 13.30 – 15.45 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 2 am Montag, 29.06.2020 von 16.00 – 18.40 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Preise

5 Zeitstunden – Komplettpreis, Gesamtlehrgang
230,– Euro | Standardpreis Digitaler Lehrgang
+ 19% MWSt.

Modul 1 oder 2 – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen des Digitalen Lehrgangs
119,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR SteuerR 01.07.2020 | Mannheim | Schumacher | 5 Stunden § 15 FAO | 05712

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Steuerfragen und Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
Allgemeines für die Praxis

  • Einkunftsarten, Lesen eines Steuerbescheides
  • Veranlagung und Tarifvorschriften
  • Steuerklassenwahl, Gehaltsabrechnung, Einkunftsermittlung
  • Steuerliche Sonderausgaben
  • Außergewöhnliche Belastungen gem. § 33, 33a, 33b EStG
  • Aufteilung der Steuerschuld (§§ 268 ff. AO)

Umgang mit „Schwarzgeld“

  • Ausnutzung von Freibeträgen und Steuersätzen
  • Einkommen und Einkommensmanipulationen bei Selbstständigen
  • Möglichkeiten zur Einkommensminderung bei Selbstständigen
  • „Reduktion“ betrieblichen Vermögens?
  • Vermögensauseinandersetzung und Pflichtteil

Sonderfragen für die Beratungs- und Gestaltungspraxis

  • Nießbrauch, Vor- und Nacherbschaft, Zugewinnausleichsanspruch
  • Aufhebung oder Änderung von Erbschaftsteuerbescheiden
  • Steuerpflicht, Erwerb von Todes wegen
  • Schenkungen, Wertermittlung, Befreiungen und Berechnungen

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis
Steuerlicher Notfallkasten

  • Wissen für die Praxis

Referenten

Ort

Mannheim
Hotel Leonardo Royal | Augustaanlage 4-8 | 68165 Mannheim

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Nicht nur in der juristischen Ausbildung kommt das Steuerrecht in der Regel zu kurz. In der Berufspraxis ist es jedoch unerlässlich, die Grundzüge für die Mandatsbearbeitung sicher zu beherrschen und Zusammenhänge zu erkennen. Unsere Seminar zeigt u.a. anhand von überschaubarer Beispielsfälle systematisch und zugleich praxisnah in welchen zivilrechtlichen Situationen "Steuerfallen" drohen.
Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR SteuerR 02.07.2020 | Würzburg | Schumacher | 5 Stunden § 15 FAO | 05713

Seminarthemen

Steuerfragen und Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
Allgemeines für die Praxis

  • Einkunftsarten, Lesen eines Steuerbescheides
  • Veranlagung und Tarifvorschriften
  • Steuerklassenwahl, Gehaltsabrechnung, Einkunftsermittlung
  • Steuerliche Sonderausgaben
  • Außergewöhnliche Belastungen gem. § 33, 33a, 33b EStG
  • Aufteilung der Steuerschuld (§§ 268 ff. AO)

Umgang mit „Schwarzgeld“

  • Ausnutzung von Freibeträgen und Steuersätzen
  • Einkommen und Einkommensmanipulationen bei Selbstständigen
  • Möglichkeiten zur Einkommensminderung bei Selbstständigen
  • „Reduktion“ betrieblichen Vermögens?
  • Vermögensauseinandersetzung und Pflichtteil

Sonderfragen für die Beratungs- und Gestaltungspraxis

  • Nießbrauch, Vor- und Nacherbschaft, Zugewinnausleichsanspruch
  • Aufhebung oder Änderung von Erbschaftsteuerbescheiden
  • Steuerpflicht, Erwerb von Todes wegen
  • Schenkungen, Wertermittlung, Befreiungen und Berechnungen

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis
Steuerlicher Notfallkasten

  • Wissen für die Praxis

Referenten

Ort

Würzburg
Hotel Maritim | Pleichertorstraße 5 | 97070 Würzburg

Zeit

Donnerstag, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

220,– Euro | Mitglieder AV Würzburg
240,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
255,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Nicht nur in der juristischen Ausbildung kommt das Steuerrecht in der Regel zu kurz. In der Berufspraxis ist es jedoch unerlässlich, die Grundzüge für die Mandatsbearbeitung sicher zu beherrschen und Zusammenhänge zu erkennen. Unsere Seminar zeigt u.a. anhand von überschaubarer Beispielsfälle systematisch und zugleich praxisnah in welchen zivilrechtlichen Situationen "Steuerfallen" drohen.
Verfahren in Familiensachen + Der Gang nach Karlsruhe (BGH, BVerfG)
FamR 03.07.2020 | München | Münzenberg + Siebert + Michl | 5 Stunden § 15 FAO | 05714

Seminarthemen

Erfolgreich vor den Familiengerichten und Familiensenaten
Praxisfälle, Tipps und Haftungsfallen im Verfahrensrecht

  • Verfahren in Familiensenachen
  • Unterhaltsverfahren

Corona und Familienrecht

  • Unterhalt und Corona, Auswirkungen der Krise auf das unterhaltsrechtliche Einkommen
  • Abänderung von Unterhaltstiteln und Verbraucherinsolvenz
  • Befristung

Corona und Verfahrensrecht

  • Verfahrensrecht zu Corona-Zeiten: Einstweiliger Anordnung
  • Verfahrensrecht zu Corona-Zeiten: Verfahrenskostenhilfe
  • Fristen und Termine im familiengerichtlichen Verfahren
  • Scheidung ohne Anhörung
  • Stichtage für den Zugewinnausgleich
  • Verfrühten Scheidungsanträge, Abtrennung von Folgesachen

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Achtung: Geänderte Rechtsprechung!

  • Achtung geänderte Rechtsprechung: Vollstreckungsabwehrantrag
  • Achtung geänderte Rechtsprechung: Wohnvorteil

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Der Gang nach Karlsruhe

  • Verfahren vor dem Bundesgerichtshof
  • Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht, Verfassungsbeschwerde richtig gestalten und einlegen

Referenten

Ort

München
Hotel NH Collection München Bavaria | Arnulfstraße 2 | 80335 München

Zeit

Freitag, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

175,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
240,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
255,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
Erbschaftsteuer endlich verständlich
ErbR SteuerR 03.07.2020 | Stuttgart | Schumacher + Wagner | 5 Stunden § 15 FAO | 05715

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Erbschaftsteuer endlich verständlich

  • Praxisprobleme
  • Strukturen
  • Verständnis

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Aktuelle Stunde zum ErbStG

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Tipps vom Richter am Finanzgericht
  • Das MUSS der Erbrechtler wissen!

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Erbschaftsteuererklärung

  • Tipps vom Steuerberater
  • Das MUSS der Erbrechtler wissen!

Referenten

Ort

Stuttgart
Hotel Pullman Fontana | Vollmoellerstraße 5 | 70563 Stuttgart

Zeit

Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

In dieser Veranstaltung geht es um die praktische Umsetzung des Erbschaftsteuerrechts in die tägliche Praxis des erbrechtlichen Beraters. Kompakt und aktuell stellt der Referent ausgehend von den wesentlichen erbschaftsteuerrechtlichen Strukturen auch komplizierte Zusammenhänge und Beratungsansätze vor.
Elternunterhalt + SGB und Unterhalt + Gang durch die FamRZ
FamR SozialR 07.07.2020 | Irschenberg | Seiler + Schneider | 5 Stunden § 15 FAO | 05728

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Der Elternunterhalt in der Praxis
  • Unterhaltsansprüche der Eltern gegen ihre Kinder
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
Ein Gang durch die FamRZ 2019/2020
  • Wichtige Entscheidungen für die Anwaltspraxis aufbereitet
  • Prozessuales

Corona und Unterhalt

  • Abänderungsanträge wegen Corona
  • Berücksichtigung weggefallendes Einkommen 

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Patchwork und Unterhalt

  • Ausgangssituation bei Patchworkfamilien
  • Wechselwirkungen mit §§ 1601 ff. BGB (minderjährige Kinder)
  • Wechselwirkungen mit §§ 1570, 1615l BGB
  • Wechselwirkungen mit §§ 1571 ff. BGB
  • Wechselwirkungen mit §§ 1601 ff. BGB (volljährige Kinder)
  • Beispielsrechnung

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Was der Familienrechtler vom SGB wissen muss

  • SGB und Unterhaltsberechnungen
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
  • Wie lese ich ein Sozialhilfebescheid

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Irschenberg
Dinzler | Wendling 15 | 83737 Irschenberg

Zeit

Dienstag, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO (teilweise auch SozialR)

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
ONLINE Knackpunkte der Vermögensauseinandersetzung
FamR Online 07.07.2020 | ONLINE | Frank | 2,5 Stunden § 15 FAO | D0027

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Online.Seminar

Seminarthemen

Knackpunkte der Vermögensauseinandersetzung

  • Aktuelle BGH-Rechtsprechung zur Vermögensauseinandersetzung
  • Knackpunkte in der Praxis
  • Auseinandersetzung von gemeinsamen Schulden
  • Gesamtschuldnerausgleich
  • Rückabwicklung von (Schwiegereltern-) Zuwendungen
  • Auseinandersetzung der Ehewohnung

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Dienstag, 09.30- 12.10 Uhr (inkl. kurze Pause)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Online.Seminar
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
PLUS Testamentsvollstreckung + Legal Tech im Erbrecht
ErbR 08.07.2020 | Tegernsee | Kroiß + Schirmer | 5 Stunden § 15 FAO | 05724

Als FortbildungsPLUS zur zehnstündigen erbrechtlichen Tagung am Tegernsee (09.+10.07.2020)  findet am Mittwoch die fünfstündige Fortbildung mit Herrn Prof. Dr. Kroiß und Herrn Schirmer statt, welche von Teilnehmern der Tagung am Tegernsee als FortbildungsPLUS gebucht werden kann. Damit können Fachanwälte ihrer gesamten Fortbildungspflicht nach § 15 FAO (15 Zeitstunden) bei einem Aufenthalt am Tegernsee von Mittwoch bis Freitag nachkommen.

Seminarthemen

Testamentsvollstreckung und Nachlassmanagement

  • Ernennung des Testamentsvollstreckers
  • Testamentsvollstreckerzeugnis
  • Vergütung des Testamentvollstreckers
  • Testamentsvollstreckung und Erbschein
  • Beendigung des Amtes des Testamentsvollstreckers
  • Nachlasspflegschaft
  • Nachlassverwaltung

Aktuelle Rechtsprechung zum Erb- und Nachlassverfahrensrecht

  • Nachweis der Erbfolge
  • Auslegung letztwilliger Verfügungen
  • Kosten des Verfahrens
  • Aktuelles zum notariellen Nachlassverzeichnis

Corona und die Digitalisierung im Erbrecht
Legal Tech im Erbrecht

  • Ein Überblick für die Praxis

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Mittwoch, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

275,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Als FortbildungsPLUS zur zehnstündigen erbrechtlichen Tagung am Tegernsee (09.+10.07.2020)  findet am Mittwoch die fünfstündige Fortbildung mit Herrn Prof. Dr. Kroiß statt, das von Teilnehmern der Tagung am Tegernsee als FortbildungsPLUS gebucht werden kann. Damit können Fachanwälte ihrer gesamten Fortbildungspflicht (15 Zeitstunden nach § 15 FAO) bei einem Aufenthalt am Tegernsee von Mittwoch bis Freitag nachkommen.
Vermögen bei Trennung und Scheidung + Bewertungen im Zugewinn
FamR SteuerR 08.07.2020 | Ulm | Münzenberg + Boos | 5 Stunden § 15 FAO | 05723

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Vermögenszuordnungen im Zugewinn

  • Omas Häußchen und Immobilien bei Trennung und Scheidung
  • Neues von den „lieben“ Schwiegereltern
  • Gesamtschuldnerausgleich (materiell und prozessual)
  • Nießbrauch, Wohnrecht, Berechnung Zugewinn
  • Schulden und Schenkungen

Wichtiges und Interessantes vom Familiengericht

  • Anwaltsbezogene Hinweise
  • NEU 2020: Elternunterhalt, Angehörigen-Entlastungsgesetz, Freigrenzen
  • NEU: Das neue Baukindergeld – Auswirkungen auf die familienrechtliche Praxis
  • NEU: SüdL 2020 und DT 2020 – Auswirkungen auf die familienrechtliche Praxis

Corona-Impuls: Unterhalt und Abänderung und Corona

  • Kurzarbeiter-Geld und Unterhalt
  • Einkommensverluste
  • Unterhaltsabänderung aufgrund Corona, Jetzt oder erst Ende 2020?

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis 
Bewertungen bei Trennung und Scheidung im Zugewinnausgleich

  • Knackpunkte bei verschiedenen Bewertungsverfahren (Unternehmerlohn, Kapitalisierungszinssatz, Ergebniszeitraum)
  • Ausführliche Darstellung des modifizierten Ertragswertverfahrens
  • Latente Steuer

Referenten

Ort

Ulm
Hotel Maritim | Basteistraße 40 | 89073 Ulm

Zeit

Mittwoch, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO (teilweise auch SteuerR)

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
6. Erbrechtstagung am Tegernsee
ErbR 09.07.2020-10.07.2020 | Rottach-Egern | Neumayr + Krauß + Schermann | 10 Stunden § 15 FAO | 10633

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Donnerstag, 09.30 – 16.00 Uhr | Dr. Schermann | 5,0 Stunden § 15 FAO

Der Pflichtteilsergänzungsanspruch in der anwaltlichen Praxis
Grundlagen, Berechnungen, neueste Rechtsprechung und ungeklärte Fragen

  • Pflichtteilsergänzung bei typischen Übergabeverträgen
  • Niederstwertprinzip und Indexierung
  • Kapitalisierung von Nießbrauch, Wohnungsrecht und Pflegeverpflichtung
  • Fristanlauf und -hemmung bei vorbehaltenen Nutzungsrechten
  • Fristanlauf und -hemmung bei Rückforderungsrechten und Leibrenten
  • Ergänzungspflicht bei Zuwendungen unter Ehegatten
  • Anrechnung von Eigengeschenken nach § 2327 BGB
  • Besonderheiten des Herausgabeanspruchs nach § 2329 BGB
  • Prozessuale Durchsetzung des Pflichtteilsergänzungsanspruchs

Modul 2 | Freitag, 09.30 – 16.00 Uhr | Prof. Dr. Neumayr + Dr. Krauß | 5,0 Stunden § 15 FAO

Erbrecht in Deutschland und Österreich
Ohne Europa geht nichts mehr, Auskünfte und Rechtsdurchsetzung
Aktuelles von und mit dem Vizepräsidenten des Obersten Gerichtshof der Republik Österreich
•    Aktuelle grenzüberschreitende Problembereiche, Verfahrensrecht, Auskünfte
•    Wichtiges aus den Entscheidungen des OGH und des BGH
•    Auswirkungen des Weg- und Zuzugs
•    Testamente und Vollmachten

Workshop „Praktische Vermögensnachfolge“

  • Muster zu Varianten der Übertragung aus warmer und kalter Hand unter Einschluss des Gesellschaftsrechtes
  • u.a. Familienpool, Stiftungen

 

Als FortbildungsPLUS zur zehnstündigen erbrechtlichen Tagung am Tegernsee (09.+10.07.2020)  findet am Mittwoch, den 08.07.2020 eine fünfstündige Fortbildung mit Herrn Prof. Dr. Kroiß statt, welche von Teilnehmern der Tagung am Tegernsee als FortbildungsPLUS gebucht werden kann. Damit können Fachanwälte ihrer gesamten Fortbildungspflicht nach § 15 FAO (15 Zeitstunden) bei einem Aufenthalt am Tegernsee von Mittwoch bis Freitag nachkommen.

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Donnerstag, 09.07.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
Freitag, 10.07.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
555,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag 

5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
299,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag oder Freitag, ggf. Rahmenprogramm am Donnerstag 

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
143,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
250,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Gourmet-Frühstücksbuffet, 3000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft

Rahmenprogramm
Mittags-Lunch, Bootsfahrt zur Fährhütte14 mit Abendessen direkt am Tegernsee am Donnerstagabend, Wanderung

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittags-Lunch-Menü am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Business-Lunch-Mittagessen am Donnerstag und Freitag direkt am Tegernsee. Donnerstag nach dem Seminar Rahmenprogramm. Begleitpersonen herzlich willkommen!

Unsere Erbrechtstage am Tegernsee haben sich in der Praxis etabliert. Bei der 6. Auflage erwarten Sie spannende Fachvorträge und Diskussionen, die gerade für Sie als Praktiker von erheblicher Bedeutung sind. Erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die aktuellen Entwicklungen im Erbrecht. Unser 6. Erbrechtstagung am Tegernsee gibt Ihnen als erbrechtliche Jahrestagung - wie gewohnt - einen umfassenden Überblick über die gegenwärtigen Entwicklungen. Profitieren Sie von interessanten Themen, kompetenten Referenten, anregenden Gesprächen sowie einer angenehmen Atmosphäre.
Typische Mandantenfragen im Familienrecht
FamR 10.07.2020 | Bamberg | Dr. Härtl | 5 Stunden § 15 FAO | 05741

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

20 typische Mandatenfragen bei Trennung und Scheidung 
Güterrecht – Unterhalt – Verfahrensrecht – Sorgerecht

  • Wie sind voreheliche Investitionen ins Vermögen des Ehegatten, z. B. dessen Immobilie, zu behandeln?
  • Welche Auskünfte zum Vermögen können mit Aussicht auf Erfolg verlangt werden und welche nicht?
  • Wie werden Ansprüche der Ehegatten untereinander im Zugewinnausgleich behandelt und welche Risiken birgt dies?
  • Was ist zu tun, wenn der Ehegatte seine in der Ehewohnung verbliebenen Gegenstände nicht abholt?
  • Welcher Elternteil darf über die Abholung des Kindes vom Kindergarten entscheiden?
  • Darf ein gemeinsames Kind bei Trennung einfach mitgenommen werden bzw. welche Risiken birgt ein solches Vorgehen?
  • Wie wirkt sich der Verdacht eines sexuellen Missbrauchs auf das Umgangsrecht des Verdächtigen aus?
  • Was ist bei der Abfassung Umgangsvereinbarung im Hinblick auf die Sanktionierbarkeit von Verstößen zu beachten?
  • Wie Mietzahlungen, die nach dem Auszug eines Ehegatten fällig werden, bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigen?
  • Wie werden Darlehen bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt, insbesondere imHinblick auf Zins und Tilgung?
  • Welche Rolle spielen freiwillige unentgeltliche Zuwendungen Dritter im Unterhaltsrecht, insbesondere Einmalleistungen?
  • Wann liegen während des Trennungsjahres Einkünfte aus überobligatorischer Tätigkeit vor?
  • Wie wirkt sich der Verstoß eines Elternteils gegen seine Erwerbsobliegenheit beim Volljährigenunterhalt aus?
  • Welche Gesichtspunkte sind bei der Frage, ob eine Folgesache anhängig gemacht werden soll, zu beachten?
  • Welche Kostenhilfen für bedürftige Mandanten gibt es und was ist dabei aus Anwaltssicht zu beachten?
  • Unter welchen Voraussetzungen muss der Partner für familienrechtliche Verfahren bezahlen (VKH)?
  • Wie lassen sich Beratungshilfemandate gebührenrechtlich optimieren?
  • Wann sind typische Straftatbestände erfüllt und wie wirken sie sich auf das Familienrecht aus (Verwirkung)?
  • Was geschieht mit den typischen Versicherungsverträgen nach Trennung und Scheidung?
  • Welche Ansprüche können sich aus dem Missbrauch einer unter Ehegatten erteilten Vollmacht ergeben?

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Bamberg

Zeit

Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Die familienrechtliche Beratung ist so vielfältig wie das Leben. Der im Familienrecht tätige Rechtsanwalt ist meist schon im ersten Beratungsgespräch mit einer Vielzahl von Mandantenfragen konfrontiert. Die Fortbildung will anhand von 20 klassischen Beratungssituationen Antworten auf solche typischen Fragen geben. Dabei stehen Systematik und Struktur im Vordergrund, ebenso die praktische Relevanz. Die Fortbildung umfasst auch die Darstellung aktueller obergerichtlicher und höchstrichterlicher Rechtsprechung, sodass sich die Inhalte noch ändern können.
Erbrecht für Praktiker
ErbR SteuerR 15.07.2020 | München | Krug + Fischl-Obermayer | 5 Stunden § 15 FAO | 05716

Seminarthemen

Erbrecht anhand von Fällen

  • Aktuelle Rechtsprechung

Teil 1 – Pflichtteilsrecht in der Praxis

  • Pflichtteil
  • Auskünfte
  • Ausgleichung und Anrechnung
Teil 2 – Partnerschaften im Erbrecht
  • Patchworksituationen
  • Die Besonderheiten der Wechselbezüglichkeit

Teil 3 – Steuern sparen

  • Steuern und Nachlass
  • Strategien zur Vermeidung

Referenten

Ort

München
Eden Hotel Wolff | Arnulfstraße 4 | 80335 München

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO (teilweise auch SteuerR)

Preise

175,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
240,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
255,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Erbrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
24. Pforzheimer Familienrechtstage
FamR 17.07.2020-18.07.2020 | Pforzheim | Dose+Münzenberg+Doering | 15 Stunden § 15 FAO | 15109

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 15 oder 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

15 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 10.45 – 19.00 Uhr | Dose + Münzenberg | 7,5 Stunden § 15 FAO

Neues und Aktuelles aus der BGH Rechtsprechung „aus erster Hand“ des Senatsvorsitzenden

  • Unterhalt
  • Zugewinnausgleich
  • Versorgungsausgleich

BGH-Rechtsprechung: Unterhaltsrecht und Vorsorge

  • Krankenvorsorgeunterhalt
    • Voraussetzungen des Krankenvorsorgeunterhalts – Berechnung des Krankenvorsorgeunterhalts
    • Pflegevorsorgeunterhalt
  • Altersvorsorgeunterhalt
    • Trennungs- und nachehelichen Unterhalt
    • Zweckbestimmung/Auskunftsanspruch/Wegfall
    • Berechnung des Altersvorsorgeunterhalts
    • Zweistufige Berechnung mit Bremer Tabelle
    • Ausnahme bei konkreter Bedarfsbemessung
    • Zusätzliche Altersvorsorge für den Unterhaltsberechtigten
    • Altersvorsorgeunterhalt oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze der GRV
  • Vorrang des Elementarunterhalts
  • Kranken- und Altersvorsorgeunterhalt im Abänderungsverfahren
  • Zusätzliche Altersvorsorge beim Elternunterhalt
  • Auswirkungen des Altersvorsorgeunterhalts auf die Billigkeitsentscheidung nach § 1578b BGB

Einkommensermittlung

  • Berechnung des fiktiven Einkommens
  • Berücksichtigung der Altersversorgung
  • Obliegenheit zur Antragstellung auf Privatinsolvenz
  • Berechnung des Wohnvorteils
  • Unterhalt/Abänderung Corona

Corona und Familienrecht

  • Kurzarbeiter-Geld und Unterhalt
  • Einkommensverluste
  • Unterhaltsabänderung aufgrund Corona, Jetzt oder erst Ende 2020?

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 17.15 Uhr | Doering-Striening | 7,5 Stunden § 15 FAO

Corona und Folgen im Familienrecht und für die Pflege
(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familienrecht – Ein update mit Corona-Special
(Pflege-) bedürftige  im Familienrecht und Sozialrecht

  • Überblick über die “ sozialrechtliche Landkarte“ des Leistungsrechts bei Pflegebedürftigkeit/Behinderung
  • Pflege und Sozialhilfe – was müssen Eltern selbst leisten und warum Eheverträge nicht helfen?
  • Wie liest und kontrolliert man einen Sozialhilfebescheid?

Aktuelles: Veränderung im Familienecht durch das Angehörigenentlastungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz seit 01.01.2020

  • Elternunterhalt – was bleibt durch Angehörigenentlastungs- und Bundesteilhabegesetz noch übrig?
  • Elternunterhalt – was ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz ?

Pflegen und vergüten

  • Lebzeitige Vereinbarungen mit Angehörigen und wenn sie scheitern
  • Sozialhilferegress und Schenkungsrückforderungsrecht unter Berücksichtigung von Pflegevereinbarungen

Corona-Special

  • Nach konkreter Situation: Auswirkungen der Corona Pandemie und Unterhaltsfragen
  • Nach konkreter Situation: Corona und Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Referenten

Ort

Pforzheim
Parkhotel Pforzheim | Deimlingstraße 32-36 | 75175 Pforzheim

Zeit

Freitag, 17.07.2020 | 10.45 – 19.00 Uhr
Samstag, 18.07.2020 | 09.00 – 17.15 Uhr
15 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

15 Zeitstunden – Komplettpreis
440,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
590,– Euro | Teilnehmer früherer Pforzheimer Familienrechtstage
620,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
250,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
350,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
370,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
220,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
280,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
295,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

2,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
170,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittagsimbiss am Samstag mit schwäbischen Maultaschen, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Unsere Jahresarbeitstagung Familienrecht im Parkhotel Pforzheim ist seit über 20 Jahren ein Garant für absoluten Praxisbezug! Sie bietet alljährlich einen umfassenden Überblick zu den aktuell im Familienrecht und seinen Nebengebieten bedeutsamsten Fragestellungen. Diese werden unter besonderer Berücksichtigung der anwaltlichen Praxis von renommierten Referenten aufbereitet und im Anschluss mit den Teilnehmern diskutiert. Ein kurzweiliges Abendprogramm rundet die Veranstaltung ab.
Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht + Vollstreckungen im Familienrecht und Erbrecht + Grundbuch
ErbR FamR 22.07.2020 | Kupferzell | Geiselmann | 5 Stunden § 15 FAO | 05729

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Erfolgreicher Zugriff und Abwehr von Immobilien bei Trennung, Scheidung und im Nachlass
Taktisches Vorgehen für Gläubiger und Beteiligte

  • Einflussmöglichkeiten, Strategien
  • Zugriff und Verwertung von Immobilien

Grundbuchauszüge richtig lesen, verstehen und beurteilen

  • Das sind die wichtigen Informationen – Auf einen Blick

Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht

  • Tipps und Hinweise
  • Verfahrenshindernisse
  • Versteigerungstermin
  • Verfahrensablauf, Versteigerungstermin
  • Gestaltungsspielräume im Verfahren
  • Berechnung des geringsten Gebots mit Ausgleichsbetrag
  • Ausschalten des „Gegners“ durch „erhöhte“ Sicherheitsleistung
  • Einstellungsmöglichkeiten des Schuldners
  • Gegenstrategien des Gläubigers
  • Anmeldung+Einhaltung von Fristen: Vermeidung von Regress

Vollstreckung im Familienrecht und Erbrecht

  • Informationen gewinnen
  • Vollstreckungsprivileg durchsetzen
  • Vollstreckung in Arbeitseinkommen
  • Vollstreckung in Bankkonten
  • Vollstreckung in Gefangenengelder

Corona und Vollstreckungen

  • Pfändungen wegen Corona

Referenten

Ort

Kupferzell
Landhotel Beck | Goldbacher Str. 11 | 74635 Kupferzell

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Angesichts vermehrter Ehescheidungen und Erbauseinandersetzungen steigt die Anzahl der gerichtlichen Teilungsversteigerungen stetig. Die Teilungsversteigerung ist oftmals das letzte Mittel, aber auch unter Umständen eine für die Mandantschaft günstige Möglichkeit, Gemeinschaften an Grundstücken auseinanderzusetzen. Das Seminar informiert umfassend und praxisorientiert über den Ablauf des Verfahrens von A wie Antrag bis Z wie Zuschlag. Sie erfahren, wie Sie taktisch am besten in jeder Verfahrenslage vorgehen, die starke Stellung des Gläubigers/Antragstellers vollständig ausschöpfen und erhalten praxiserprobte Anleitungen, Probleme in der Auseinandersetzungsversteigerung zu lösen. Zahlreiche taktische Tipps für eine erfolgreiche Strategie, um eine für den Mandanten günstige Auseinandersetzung zu erreichen, runden das Seminar ab. Die Themen werden anhand von Bespielen erläutert und gleichzeitig werden Einflussmöglichkeiten auf den Verfahrensablauf aufgezeigt.
Typische Mandantenfragen im Familienrecht + Corona
FamR 29.07.2020 | Augsburg | Münzenberg + Härtl | 5 Stunden § 15 FAO | 05742

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Typische Mandatenfragen bei Trennung und Scheidung 

  • Güterrecht
  • Unterhalt
  • Verfahrensrecht
  • Sorgerecht

Aktuelle Entwicklungen im Familienrecht

  • Wichtiges aus den Instanzen
  • BGH-Rechtsprechung

Corona-Impuls: Unterhalt und Abänderung und Corona

  • Kurzarbeiter-Geld und Unterhalt
  • Einkommensverluste
  • Unterhaltsabänderung aufgrund Corona, Jetzt oder erst Ende 2020?

Corona-Impuls: Umgang mit dem Umgang

  • Schadensersatz bei ausgefallenem Umgang
  • Erkrankung und Umgang 
  • Ausweiten der Betreuung 
  • Umgang bei Kontaktverbot 
  • Ausgangsbeschränkung/-sperre 
  • Reiseverbot, Umgangspfleger und -begleiter
  • Exkurs: Schutz bei häuslicher Gewalt

Corona-Impuls: Aktuelles / Verfahrensrecht

  • Verfahrensrecht zu Corona-Zeiten: Einstweiliger Anordnung
  • Verfahrensrecht zu Corona-Zeiten: Verfahrenskostenhilfe
  • Fristen und Termine im familiengerichtlichen Verfahren
  • Scheidung ohne Anhörung
  • Stichtage für den Zugewinnausgleich
  • Verfrühten Scheidungsanträge, Abtrennung von Folgesachen

Referenten

Ort

Augsburg
Hotel Sankt Ulrich | Kappelberg 1 | 86150 Augsburg

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Die familienrechtliche Beratung ist so vielfältig wie das Leben. Der im Familienrecht tätige Rechtsanwalt ist meist schon im ersten Beratungsgespräch mit einer Vielzahl von Mandantenfragen konfrontiert. Die Fortbildung will anhand von 20 klassischen Beratungssituationen Antworten auf solche typischen Fragen geben. Dabei stehen Systematik und Struktur im Vordergrund, ebenso die praktische Relevanz. Die Fortbildung umfasst auch die Darstellung aktueller obergerichtlicher und höchstrichterlicher Rechtsprechung, sodass sich die Inhalte noch ändern können.
23. Tagung im Kloster Weltenburg zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 31.07.2020-01.08.2020 | Weltenburg | Doering-Striening | 10 Stunden § 15 FAO | 10638

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Dr. Doering-Striening | 5,0 Stunden § 15 FAO

(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht – Ein Update, auch zu Corona-Zeiten
(Pflege-) bedürftige  im Familien-, Erb- und SozialR

  • Überblick über die “sozialrechtliche Landkarte“ des Leistungsrechts bei Pflegebedürftigkeit/Behinderung
  • Pflege und Sozialhilfe – Was müssen Eltern selbst leisten und warum Eheverträge nicht helfen?
  • Wie liest und kontrolliert man einen Sozialhilfebescheid?

Aktuelles: Veränderung im Familien- und Erbrecht durch das Angehörigenentlastungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz seit 01.01.2020

  • Elternunterhalt – Was bleibt durch Angehörigenentlastungs- und Bundesteilhabegesetz noch übrig?
  • Behindertentestament und was ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz in Fallbearbeitung und Gestaltung?

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 14.30 Uhr | Dr. Doering-Striening | 5,0 Stunden § 15 FAO

(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht – Ein Update, auch zu Corona-Zeiten
Pflegen und vergüten im ZivilR, SozialR, ErbR

  • Lebzeitige Vereinbarungen mit Angehörigen
  • Sozialhilferegress und Schenkungsrückforderungsrecht unter Berücksichtigung von Pflegevereinbarungen
  • Erbrechtliche Fragen erbrachter Pflege
  • Die sozialhilferechtliche Erbenhaftung – was ist davon noch übrig? Was bedeutet das für das Behindertentestament?

Corona-Special

  • Aktuelle Fragen nach konkretem Bedarf 
  • Der Streit um die wirksame Vorsorgevollmacht

Referenten

Ort

Kelheim | Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg | Asamstraße 32 | 93309 Kelheim

Zeit

Freitag, 31.07.2020 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 01.08.2020 | 09.00 – 14.30 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
365,– Euro | Mitglieder AV Regensburg+Straubing+Deggendorf
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
240,– Euro | Mitglieder AV Regensburg+Straubing+Deggendorf
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Buchung von 2,5 oder 7,5 Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Sorgfältige Beratung in familien- und erbrechtlichen Mandanten kommt heute ohne die genaue Kenntnis der Normen in den Spezialgesetzen und außerhalb des BGB nicht mehr aus. Unsere Tagung trägt der zunehmenden Komplexität bei der Beratung und Gestaltung im Familienrecht und Erbrecht rund um das Thema "Pflege" und "Elternunterhalt" Rechnung und bietet Lösungen unter Berücksichtigung familien-, steuer-, immobilien-, sozial- und medizinrechtlicher Fragestellungen.
(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht
ErbR FamR 03.08.2020 | Radolfzell | Doering-Striening | 5 Stunden § 15 FAO | 05727

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

(Pflege-) bedürftige  im Familienrecht und Erbrecht

  • Überblick über die “sozialrechtliche Landkarte“ des Leistungsrechts bei Pflegebedürftigkeit/Behinderung
  • Pflege und Sozialhilfe – Was müssen Eltern selbst leisten und warum Eheverträge nicht helfen?
  • Elternunterhalt und vorweggenommene Erbfolge

Aktuelles: Veränderung im Familien- und Erbrecht durch das Angehörigenentlastungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz seit 01.01.2020

  • Elternunterhalt – „as bleibt durch Angehörigenentlastungs- und Bundesteilhabegesetz noch übrig?
  • Behindertentestament – „as ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz in Fallbearbeitung und Gestaltung?

Pflegen und vergüten im Zivilrecht

  • Pflege und der Schenkungsrückforderungsanspruch/Sozialhilferegress
  • Pflegefragen und -vereinbarungen im Erbrecht

Special – Corona

  • Vorsorgefragen: Corona-Special zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Radolfzell

Zeit

Montag, 09.00 – 14.30 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Sorgfältige Beratung in familien- und erbrechtlichen Mandanten kommt heute ohne die genaue Kenntnis der Normen in den Spezialgesetzen und außerhalb des BGB nicht mehr aus. Unsere Fortbildung trägt der zunehmenden Komplexität bei der Beratung und Gestaltung im Familienrecht und Erbrecht rund um das Thema "Pflege", "Elternunterhalt" und "Vorweggenommene Erbfolge" Rechnung und bietet Lösungen unter Berücksichtigung familien-, steuer-, immobilien-, sozial- und medizinrechtlicher Fragestellungen.
6. Tagung am Chiemsee zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 12.08.2020 | Chieming | Kroiß+Poller+Wachter | 7,5 Stunden § 15 FAO | 07155

Seminarthemen

Aktuelle Rechtsprechung mit örtlichen Richtern LG und AG

  • Familienrecht
  • Erbrecht
  • Verfahrensrecht

Corona-Special

  • Aktuelle Rechtsprobleme durch COVID-19 in der anwaltlichen Praxis
  • Familienrecht – Erbrecht – Verfahrensrecht

Vermögen unter Angehörigen – Geglückte und weniger geglückte Fälle aus der Gestaltungspraxis 

  • Gestaltung und Beratung im familien- und erbrechtlichen Mandat
  • Nießbrauch bei Trennung, Scheidung und im Todesfall
  • Immobilien und Ferienimmobilien bei Trennung, Scheidung und im Todesfall
  • Kunst in der Familie, Kunst im Nachlass
Steueroptimierung und Steuerbefreiung bei Trennung, Scheidung und im Todesfall
  • Steuerrecht im familien- und erbrechtlichen Mandat
  • Gesellschaftsrecht familien- und erbrechtlichen Mandat
  • Fallstricke bei der Steuerbefreiung des Familienwohnheims

Aktuelles zu Ehegatten im Familien-, Güter-, Erb- und Steuerrecht

  • Neues zur Güterstandschaukel
  • Internationale Fälle, Glück und Unglück mit § 1371 BGB
  • Verunglückte Ehegattenschenkungen
  • Ehegattenerbrecht bei Trennung und Scheidung, Fluch oder Segen

Referenten

Ort

Chieming | Gut Ising
Gut Ising | Kirchberg 3 | 83339 Chieming

Zeit

Mittwoch, 10.30 – 19.30 Uhr
7,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
240,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
299,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
320,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittagessen 

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

36. Sommerlehrgang in Lech am Arlberg
ErbR FamR 01.10.2020-03.10.2020 | Lech am Arlberg | Prof. Dr. Kroiß | 10 Stunden § 15 FAO |

Sommerlehrgang

Schnittstellen und Know-How im Familien- und Erbrecht

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 bzw. 15 Zeitstunden intensiv an drei Tagen „verlängertes Wochenende über Nationalfeiertag“

Modul 1 | Donnerstag, 17.00 – 19.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Immobilie bei Trennung, Scheidung und im Nachlass

Modul 2 | Freitag 09.00 – 11.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Ehegatten bei Trennung, Scheidung und im Todesfall / Betreute Ehegatten, Erben und Erblasser

Modul 3 | Freitag 17.30 – 19.30 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

§ 1371: EuErbVO und EuGüterVO

Modul 4 | Samstag, 09.00 – 13.15 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 4,0 Stunden § 15 FAO

Besondere Verfahrenssituationen, FamFG vs ZPO, Auslegung und Anfechtung von Eheverträgen und Letztwilligen Verfügungen anhand von Beispielen

Neues Konzept GJIAnwaltsPraxis | 5,0 Stunden § 15 FAO

Durch unsere GJIAnwaltsPraxis(die wir Ihnen kostenlos anbieten) erhalten Sie in lockerer Atmosphäre wichtige Informationen von Fachanwälten. Denn Erfolg hängt nicht allein von Wissen und Können ab. Eine gelungene Vernetzung in den relevanten Themen gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Die GJIAnwaltsPraxis ist einFortbildungsnetzwerk von Kollegen für Kollegen. Wir wollen auf hohem Niveau und mit einem praktischen Ansatz aktuelle Themen und Probleme auf dem Gebiet des Familien- und Erbrechts und an deren Schnittstellen besprechen und mit allen verschiedenen Beteiligten/Experten konkrete Lösungen herausarbeiten werden. Die GJIAnwaltsPraxis solle ein Plattform schaffen, um sich auszutauschen und für die Herausforderungen der täglichen Beratungs- und Gestaltungspraxis zu vernetzen.

GJIAnwaltsPraxis
„Wichtiges arbeitsrechtliche Entscheidungen für das Familien- und Erbrecht“ (RAin Dr. Niloufar Hoevels)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

GJIAnwaltsPraxis
„Umgang mit schwierigen Mandanten im Familien- und Erbrecht“ (RA Alexander Ganz)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Referenten

Ort

Lech am Arlberg (Österreich)
Hotel Sonnenburg | Oberlech 55 | 6764 Lech

Zeit

Donnerstag, 01.10.2020 | 17.00 – 19.00 Uhr (mit AnwaltsPraxisAbendvortrag)
Freitag, 02.10.2020 | 09.00 – 11.00 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Freitag, 02.10.220 | 17.30 – 19.30 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Samstag, 03.10.2020 | 09.00 – 13.15 Uhr (danach Rahmenprogramm)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO
inkl. AnwaltsPraxis = 15 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 bzw. 15 Zeitstunden – Komplettpreis
490,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. AnwaltsPraxisVorträge, Rahmenprogramm, Programm für Begleitpersonen

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
160,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Alpen-Frühstücksbuffet, 6-Gang Abendessen, 1000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft 

Rahmenprogramm
Donnerstag: Sektempfang, AnwaltsPraxisAbendvortrag
Freitag: Wanderungen, Stadtbesuch, Käseverkostung, AnwaltsPraxisVortrag
Samstag: Rahmenprogramm

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsempfang, Kaffeepausen, Rahmenprogramm, AnwaltsWissenVorträge, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

4. Familienrechtstage am Tegernsee
FamR 09.10.2020-10.10.2020 | Rottach-Egern | Götz + Münzenberg + Reetz | 10 Stunden § 15 FAO |

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 09.30 – 16.00 Uhr | Prof. Dr. Götz + Dr. Münzenberg | 5,0 Stunden § 15 FAO

Von Klein bis Groß …

  • Rechtsfragen rund um Kinder, Eltern und Ehegatten im Familienrecht

Aktuelles Kindschaftsrecht

  • Neue Rechtsprechung
  • Alte Streitfragen
  • Blick in die Zukunft

„Unterhalt von Klein bis Groß“

  • Kindes-, Ehegatten- und Elternunterhalt
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
  • Neues vom Wechselmodell

Modul 2 | Samstag, 09.30 – 16.00 Uhr | Dr. Reetz | 5,0 Stunden § 15 FAO

„Von der Heirat bis zur Scheidung“ oder: „Bis das der Tod uns scheidet“
Gestaltungen für Eheleute

  • Vorsorgende Eheverträge und Gestaltungen
  • Unterhalt, Güterrecht, Güterstände und Versorgungsausgleich
  • Scheidungs- und Trennungsvereinbarungen, Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt
  • Nachfolgeplanung für Eheleute und Angehörige
  • Vorsorge für Alter und Tod, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht und andere Maßnahmen zur Vermeidung ungewollter Fremdbestimmung

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Freitag, 09.10.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
Samstag, 10.10.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
555,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Freitag und Samstag, Rahmenprogramm am Freitag 

5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
299,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Freitag und Samstag, ggf. Rahmenprogramm am Freitag 

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
135,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
235,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Gourmet-Frühstücksbuffet, 3000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft

Rahmenprogramm
Mittags-Lunch, Abendessen im Gut Kaltenbrunn am Freitagabend

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittags-Lunch-Menü am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Business-Lunch-Mittagessen am Freitag und Samstag direkt am Tegernsee. Freitag nach dem Seminar Rahmenprogramm. Begleitpersonen herzlich willkommen!

Unsere Familienrechtstage am Tegernsee haben sich in der Praxis etabliert. Bei der 4. Auflage erwarten Sie spannende Fachvorträge und Diskussionen, die gerade für Sie als Praktiker von erheblicher Bedeutung sind. Erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die aktuellen Entwicklungen im Familienrecht. Unser 4. Familienrechtstagung am Tegernsee gibt Ihnen als familienrechtlichen Jahrestagung - wie gewohnt - einen umfassenden Überblick über die gegenwärtigen Entwicklungen. Profitieren Sie von interessanten Themen, kompetenten Referenten, anregenden Gesprächen sowie einer angenehmen Atmosphäre.
12. Schwarzwälder Familienrechtstage im Öschberghof
FamR 16.10.2020-17.10.2020 | Donaueschingen | Lipp + Reetz + Gerhardt | 10 Stunden § 15 FAO | 10635

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 13.30 – 19.00 Uhr | Lipp + Dr. Gerhardt | 5,0 Stunden § 15 FAO

Aktuelles Familienrecht

  • Aktuelles Familienrecht aus den Instanzen (AG und OLG)

Highlights aus der neusten Rechtsprechung des BGH zum Unterhaltsrecht

  • Interessantes, Wichtiges und Kurzweiliges von und mit VRiOLG a.D. Dr. Peter Gerhardt

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 15.00 Uhr | Dr. Reetz | 5,0 Stunden § 15 FAO

„Von der Heirat bis zur Scheidung, oder: Bis das der Tod uns scheidet …“
Gestaltungen für Eheleute

  • Vorsorgende Eheverträge und Gestaltungen
  • Unterhalt, Güterrecht, Güterstände und Versorgungsausgleich
  • Scheidungs- und Trennungsvereinbarungen, Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt
  • Nachfolgeplanung für Eheleute und Angehörige
  • Vorsorge für Alter und Tod
  • Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht und andere Maßnahmen zur Vermeidung ungewollter Fremdbestimmung

Referenten

Ort

Donaueschingen
Hotel Resort Öschberghof | Golfplatz 1 | 78166 Donaueschingen

Zeit

Freitag, 16.10.2020 | 13.30 – 19.00 Uhr
Samstag, 17.10.2020 | 09.00 – 15.00 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
365,– Euro | Mitglieder AV Schwarzwald-Baar + Hechingen + Freiburg
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
240,– Euro | Mitglieder AV Schwarzwald-Baar + Hechingen + Freiburg
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Buchung von 2,5 oder 7,5 Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittagessen am Samstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
18. Tagung im Deidesheimer Hof zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 13.11.2020-14.11.2020 | Deidesheim | Krug + Geiselmann | 10 Stunden § 15 FAO | 10645

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Geiselmann | 5,0 Stunden § 15 FAO

Immobilien im Familienrecht und Erbrecht

  • Taktisches Vorgehen für Gläubiger und Beteiligte
  • Einflussmöglichkeiten, Strategien
  • Zugriff und Verwertung von Immobilien

Grundbuchauszüge richtig lesen, verstehen und beurteilen

  • Das sind die wichtigen Informationen – Auf einen Blick

Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht

  • Verfahren bis zum Versteigerungstermin
  • Voraussetzungen der Anordnung/Beitritt
  • Großes u. kleines Antragsrecht
  • Verfahrenshindernisse
  • Vereinbarungen unter Ehegatten (z.B. § 1365 BGB)
  • Einstellungsmöglichkeiten (§§ 180 ZVG, 765a ZPO)
  • Versteigerungstermin
  • Verfahrensablauf, Versteigerungstermin
  • Gestaltungsspielräume im Verfahren
  • Berechnung des geringsten Gebots mit Ausgleichsbetrag
  • Ausgebotsarten
  • Gebote und Sicherheitsleistung
  • Bietverhalten
  • Ausschalten des „Gegners“ durch „erhöhte“ Sicherheitsleistung
  • Einstellungsmöglichkeiten des Schuldners
  • Gegenstrategien des Gläubigers
  • Anmeldung+Einhaltung von Fristen: Vermeidung von Regress
  • Rechtsstellung von Mietern/Pächtern
  • Zuschlagsentscheidung, Reichweite
  • Aussetzung des Zuschlags als Mittel der Positionsverbesserung
  • Zuschlagsversagung durch Einstellungsbewilligung
  • Zuschlag und Zuschlagsformen
  • Erlösverteilung
  • Einigungsvoraussetzung
  • Erlöschende Rechte in Abt. II des Grundbuchs

Nach der Fortbildung: „Wein-Rahmenprogramm“ 

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 16.00 Uhr | Krug | 5,0 Stunden § 15 FAO

Damit die Richtigen das Richtige bekommen
Vermögensschutz und Patchworksituationen im FamR+ErbR 

  • Systematische Vorgehensweise bei der Gestaltung
  • Stör- und Streitfallanalyse
  • Vermögenserhalt vs Vermögenszerschlagung

Vermögensschutz

  • Schutz des Vermögens nach Trennung und Scheidung 
  • Schutz vor unliebsame Ehegatten, Kindern und uneheliche Partner

Fälle und Lösungen

  • Gesetzliches Güterrecht im Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Vertragliches Güterrecht im Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Zugewinngemeinschaft als gesetzlicher Güterstand
  • Auswirkungen auf die familien- und erbrechtliche Gestaltung
  • Pflichtteilsverzichte, Absicherung testamentarischer Konstruktionen
  • Eheliche und nichteheliche Kinder sowie Stiefkinder
  • Trennung und Scheidung, Einfluss auf das Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Geschiedene Eheleute
  • Lebzeitige Zuwendungen mit Anrechnung auf den Pflichtteil
  • Wahl-Zugewinngemeinschaft
  • Altersvorsorge für den überlebenden Partner
  • Vor- und Nacherbschaft, Wohnungsrecht und Nießbrauch
  • Wiederverheiratung des verwitweten Ehegatten

Auswirkung auf Eheverträge, Testamente und Erbverträge 

Referenten

Ort

Deidesheim
Hotel Deidesheimer Hof | Marktplatz 1 | 67146 Deidesheim

Zeit

Freitag, 13.11.2020 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 14.11.2020 | 09.00 – 16.00 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
299,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag und Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
250,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
320,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI gebucht haben
340,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. nkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag und Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. nkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag oder Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

2,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
155,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Rahmenprogramm
Saumagen-Imbiss am Freitagmittag, Wein-Rahmenprogramm am Freitagabend, Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Angesichts vermehrter Ehescheidungen und Erbauseinandersetzungen steigt die Anzahl der gerichtlichen Teilungsversteigerungen stetig. Die Teilungsversteigerung ist oftmals das letzte Mittel, aber auch unter Umständen eine für die Mandantschaft günstige Möglichkeit, Gemeinschaften an Grundstücken auseinanderzusetzen. Das Seminar informiert umfassend und praxisorientiert über den Ablauf des Verfahrens von A wie Antrag bis Z wie Zuschlag. Sie erfahren, wie Sie taktisch am besten in jeder Verfahrenslage vorgehen, die starke Stellung des Gläubigers/Antragstellers vollständig ausschöpfen und erhalten praxiserprobte Anleitungen, Probleme in der Auseinandersetzungsversteigerung zu lösen. Zahlreiche taktische Tipps für eine erfolgreiche Strategie, um eine für den Mandanten günstige Auseinandersetzung zu erreichen, runden das Seminar ab. Die Themen werden anhand von Bespielen erläutert und gleichzeitig werden Einflussmöglichkeiten auf den Verfahrensablauf aufgezeigt.
14. Münchener Unterhaltsrechtstage
FamR 20.11.2020-21.11.2020 | München | Dose + Seiler + Niepmann | 10 Stunden § 15 FAO | 10636

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 13.30 – 19.00 Uhr | Dose | 5,0 Stunden § 15 FAO

Die Rechtsprechung zum Unterhaltsrecht

  • Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs „aus erster Hand“

Der Anspruch auf Krankenvorsorge- und Altersvorsorgeunterhalt

  • Krankenvorsorgeunterhalt
    • Voraussetzungen des Krankenvorsorgeunterhalts
    • Berechnung des Krankenvorsorgeunterhalts
    • Pflegevorsorgeunterhalt
  • Altersvorsorgeunterhalt
    • Beim Trennungs- und nachehelichen Unterhalt
    • Zweckbestimmung/Auskunftsanspruch/Wegfall
    • Berechnung des Altersvorsorgeunterhalts
    • Zweistufige Berechnung mit Bremer Tabelle
    • Ausnahme bei konkreter Bedarfsbemessung
    • Zusätzliche Altersvorsorge für den Unterhaltsberechtigten
    • Altersvorsorgeunterhalt oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze der GRV
  • Vorrang des Elementarunterhalts
  • Kranken- und Altersvorsorgeunterhalt im Abänderungsverfahren
  • Zusätzliche Altersvorsorge beim Elternunterhalt
  • Auswirkungen des Altersvorsorgeunterhalts auf die Billigkeitsentscheidung nach § 1578b BGB

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 14.30 Uhr | Niepmann + Dr. Seiler | 5,0 Stunden § 15 FAO

Die Höhe des Unterhalts

  • Unterhaltstatbestände des nachehelichen Unterhalts, insbesondere §§ 1570 – 1615l BGB
  • Aktuelles zum Kindesunterhalt
  • Prozessuales zum Unterhalt
  • Begrenzung, Befristung und Verwirkung von  § 1578b BGB
  • Leistungsfähigkeit

Die Rechtsprechung zum Unterhaltsrecht

  • Aktuelle Rechtsprechung aus 1. und 2. Instanz (Familiengerichte und Familiensenate)

Referenten

Ort

München
Hotel Steigenberger München | Berliner Strasse 85 | 80805 München

Zeit

Freitag, 20.11.2020 | 13.30 – 19.00 Uhr
Samstag, 21.11.2020 | 09.00 – 14.30 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
299,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
250,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
320,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
340,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

2,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
155,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Die 14. Münchener Unterhaltsrechtstage sind der "Klassiker" und unsere jährliche Spezialveranstaltung zu materiellen und formellen Fragen des Unterhaltsrechts. Systematische BGH-Rechtsprechungsübersichten sind wesentlicher Bestandteil des Seminars. Wenn ein Senatsvorsitzender die Rechtsprechung und Strukturen anhand tatsächlich verhandelter und entschiedener Fälle referiert, ist das Praxis „pur“.
Pflichtteilsrecht in Deutschland, Österreich und der Schweiz
ErbR FamR 02.12.2020 | Bregenz | Krug + Wittwer + Davatz | 5 Stunden § 15 FAO | 05726

Seminarthemen

Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen 2020 zum IPR

  • Familienrecht
  • Erbrecht
  • EU-GüterVO und EU-ErbVO

Pflichtteilsrecht an der Schnittstelle zum Familienrecht und Erbrecht

  • Auswirkungen bei Trennung und Scheidung

Pflichtteilsrecht in der Bodenseeregion
Ein Erbsachverhalt – viele Lösungen, je nach Rechtsordnung

  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Deutschland
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Österreich
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in der Schweiz
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Frankreich
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Italien

Referenten

Ort

Bregenz
Seeotel am Kaiserstrand | Am Kaiserstrand 1 | 6911 Lochau (Österreich)

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

175,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
240,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
255,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

24. Winterlehrgang Verkehrsrecht + Strafrecht + Versicherungsrecht + Verwaltungsrecht
StrafR VerkR VersR VerwR 29.01.2021-31.01.2021 | Pichl bei Schladming | 2,5 - 15 Stunden § 15 FAO | 38000

Winterlehrgang

Verkehrsrecht | Strafrecht | Versicherungsrecht | Verwaltungsrecht

Auch nur einzelne Tage/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

Modul 1 | Freitag, 13.00 – 18.15 Uhr | 5,0 Stunden § 15 FAO

Modul 2 | Samstag, 08.30 – 11.00 Uhr & 17.00 – 19.30 Uhr | 5,0 Stunden § 15 FAO

Modul 3 | Sonntag, 08.30 – 13.45 Uhr | 5,0 Stunden § 15 FAO

Referenten

Ort

Pichl bei Schladming (Österreich)
Hotel Pichlmayrgut | Pichl 54 | 8973 Schladming

Preise

Fortbildung
15 Stunden = 780,– Euro
12 Stunden = 624,– Euro
10 Stunden = 520,– Euro
+ 19% MWSt. inkl. Rahmenprogramm, Abendvorträge, Seminarbetreuung, Skilehrer
Buchung von 5 oder ganz individuellen Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
ab 115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
inkl. 3/4 Pension mit Frühstück, Kaffee- und Suppenbuffet, 6-Gang-Abendmenü, 3000qm Wellnesslandschaft, Hotelshuttle.

Rahmenprogramm
u.a. Eigene GJI-Skilehrer, Rodel-/Hüttenabend, Weinprobe, Live-Musik, Dachtsteinüberquerung.

Hohe Teilnehmerzufriedenheit
2020 wurde der Winterlehrgang VerkR+StrafR+VersR von den Teilnehmern mit einer Durchschnittsnote von 1,40 bewertet.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, Abendvorträge, Mittagsimbiss, Tagungsgetränk, Kaffeepausen, Begrüßungsempfang, Rahmenprogramm (kostenfrei und kostenpflichtig), eigener GJI-Skilehrer, Besorgungsfahrten, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO, GJI-Betreuer vor Ort, Mittagsimbiss.

GJI-Mehrwert

Rahmenprogramm u.a. Skiguiding, zwei eigene GJI-Skilehrer zur freien Verfügung, Sonnenaufgangskifahren (erste Gondel exklusiv), Langlaufguiding mit Olympiasieger, Dachsteinüberquerung, Hüttenabend, Rodelabend, Skitour, Weinprobe, Live-Musik.
24. Winterlehrgang Mietrecht
MietR 29.01.2021-31.01.2021 | Pichl bei Schladming | 2,5 - 15 Stunden § 15 FAO | 38000

Winterlehrgang

Mietrecht

Auch nur einzelne Tage/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

Modul 1 | Freitag, 13.00 – 18.15 Uhr | Fleindl | 5,0 Stunden § 15 FAO

Modul 2 | Samstag, 08.30 – 11.00 Uhr & 17.00 – 19.30 Uhr | Fleindl | 5,0 Stunden § 15 FAO

Modul 3 | Sonntag, 08.30 – 13.45 Uhr | Emmerich | 5,0 Stunden § 15 FAO

Referenten

Ort

Pichl bei Schladming (Österreich)
Hotel Pichlmayrgut | Pichl 54 | 8973 Schladming

Preise

Fortbildung
15 Stunden = 780,– Euro
12 Stunden = 624,– Euro
10 Stunden = 520,– Euro
+ 19% MWSt. inkl. Rahmenprogramm, Abendvorträge, Seminarbetreuung, Skilehrer
Buchung von 5 oder ganz individuellen Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
ab 115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
inkl. 3/4 Pension mit Frühstück, Kaffee- und Suppenbuffet, 6-Gang-Abendmenü, 3000qm Wellnesslandschaft, Hotelshuttle.

Rahmenprogramm
u.a. Eigene GJI-Skilehrer, Rodel-/Hüttenabend, Weinprobe, Live-Musik, Dachtsteinüberquerung.

Hohe Teilnehmerzufriedenheit
2020 wurde der Winterlehrgang MietR von den Teilnehmern mit einer Durchschnittsnote von 1,33 bewertet.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, Abendvorträge, Mittagsimbiss, Tagungsgetränk, Kaffeepausen, Begrüßungsempfang, Rahmenprogramm (kostenfrei und kostenpflichtig), eigener GJI-Skilehrer, Besorgungsfahrten, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO, GJI-Betreuer vor Ort, Mittagsimbiss.

GJI-Mehrwert

Rahmenprogramm u.a. Skiguiding, zwei eigene GJI-Skilehrer zur freien Verfügung, Sonnenaufgangskifahren (erste Gondel exklusiv), Langlaufguiding mit Olympiasieger, Dachsteinüberquerung, Hüttenabend, Rodelabend, Skitour, Weinprobe, Live-Musik.
24. Winterlehrgang Familienrecht
FamR 01.02.2021-06.02.2021 | Pichl bei Schladming | 2,5 - 15 Stunden § 15 FAO | 38000

Winterlehrgang

Familienrecht

Auch nur einzelne Tage/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

Modul 1 | Montag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 2 | Dienstag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 3 | Mittwoch, 15.00 – 18.15 Uhr | 3,0 Stunden § 15 FAO

Modul 4 | Donnerstag, 14.30 – 18.45 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 5 | Freitag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 6 | Samstag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Referenten

Ort

Pichl bei Schladming (Österreich)
Hotel Pichlmayrgut | Pichl 54 | 8973 Schladming

Preise

Fortbildung
19 Stunden = 890,– Euro „Sonderpreis für die ganze Woche“
15 Stunden = 780,– Euro
12 Stunden = 624,– Euro
10 Stunden = 520,– Euro
+ 19% MWSt. inkl. Rahmenprogramm, Abendvorträge, Seminarbetreuung, Skilehrer
Buchung von 5 oder ganz individuellen Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
ab 115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
inkl. 3/4 Pension mit Frühstück, Kaffee- und Suppenbuffet, 6-Gang-Abendmenü, 3000qm Wellnesslandschaft, Hotelshuttle.

Rahmenprogramm
u.a. Eigene GJI-Skilehrer, Rodel-/Hüttenabend, Weinprobe, Live-Musik, Dachtsteinüberquerung.

Hohe Teilnehmerzufriedenheit
2020 wurde der Winterlehrgang VerkR+StrafR+VersR von den Teilnehmern mit einer Durchschnittsnote von 1,38 bewertet.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, Abendvorträge, Mittagsimbiss, Tagungsgetränk, Kaffeepausen, Begrüßungsempfang, Rahmenprogramm (kostenfrei und kostenpflichtig), eigener GJI-Skilehrer, Besorgungsfahrten, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO, GJI-Betreuer vor Ort, Mittagsimbiss.

GJI-Mehrwert

Rahmenprogramm u.a. Skiguiding, zwei eigene GJI-Skilehrer zur freien Verfügung, Sonnenaufgangskifahren (erste Gondel exklusiv), Langlaufguiding mit Olympiasieger, Dachsteinüberquerung, Hüttenabend, Rodelabend, Skitour, Weinprobe, Live-Musik.
24. Winterlehrgang Erbrecht
ErbR 01.02.2021-06.02.2021 | Pichl bei Schladming | 2,5 - 15 Stunden § 15 FAO | 38000

Winterlehrgang

Erbrecht

Auch nur einzelne Tage/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

Modul 1 | Mittwoch, 15.00 – 18.15 Uhr | 3,0 Stunden § 15 FAO

Modul 2 | Donnerstag, 14.30 – 18.45 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 3 | Freitag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 4 | Samstag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Referenten

Ort

Pichl bei Schladming (Österreich)
Hotel Pichlmayrgut | Pichl 54 | 8973 Schladming

Preise

Fortbildung
19 Stunden = 890,– Euro „Sonderpreis für die ganze Woche“ (in Kombination mit anderen Fachgebieten)
15 Stunden = 780,– Euro
12 Stunden = 624,– Euro
10 Stunden = 520,– Euro
+ 19% MWSt. inkl. Rahmenprogramm, Abendvorträge, Seminarbetreuung, Skilehrer
Buchung von 5 oder ganz individuellen Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
ab 115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
inkl. 3/4 Pension mit Frühstück, Kaffee- und Suppenbuffet, 6-Gang-Abendmenü, 3000qm Wellnesslandschaft, Hotelshuttle.

Rahmenprogramm
u.a. Eigene GJI-Skilehrer, Rodel-/Hüttenabend, Weinprobe, Live-Musik, Dachtsteinüberquerung.

Hohe Teilnehmerzufriedenheit
2020 wurde der Winterlehrgang VerkR+StrafR+VersR von den Teilnehmern mit einer Durchschnittsnote von 1,38 bewertet.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, Abendvorträge, Mittagsimbiss, Tagungsgetränk, Kaffeepausen, Begrüßungsempfang, Rahmenprogramm (kostenfrei und kostenpflichtig), eigener GJI-Skilehrer, Besorgungsfahrten, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO, GJI-Betreuer vor Ort, Mittagsimbiss.

GJI-Mehrwert

Rahmenprogramm u.a. Skiguiding, zwei eigene GJI-Skilehrer zur freien Verfügung, Sonnenaufgangskifahren (erste Gondel exklusiv), Langlaufguiding mit Olympiasieger, Dachsteinüberquerung, Hüttenabend, Rodelabend, Skitour, Weinprobe, Live-Musik.
24. Winterlehrgang Arbeitsrecht
ArbR 01.02.2021-06.02.2021 | Pichl bei Schladming | 2,5 - 15 Stunden § 15 FAO | 38000

Winterlehrgang

Arbeitsrecht 

Auch nur einzelne Tage/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

Modul 1 | Dienstag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 2 | Mittwoch, 15.00 – 18.15 Uhr | 3,0 Stunden § 15 FAO

Modul 3 | Donnerstag, 14.30 – 18.45 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 4 | Freitag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Modul 5 | Samstag, 08.45 – 13.00 Uhr | 4,0 Stunden § 15 FAO

Referenten

Ort

Pichl bei Schladming (Österreich)
Hotel Pichlmayrgut | Pichl 54 | 8973 Schladming

Preise

Fortbildung
19 Stunden = 890,– Euro „Sonderpreis für die ganze Woche“
15 Stunden = 780,– Euro
12 Stunden = 624,– Euro
10 Stunden = 520,– Euro
+ 19% MWSt. inkl. Rahmenprogramm, Abendvorträge, Seminarbetreuung, Skilehrer
Buchung von 5 oder ganz individuellen Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
ab 115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
inkl. 3/4 Pension mit Frühstück, Kaffee- und Suppenbuffet, 6-Gang-Abendmenü, 3000qm Wellnesslandschaft, Hotelshuttle.

Rahmenprogramm
u.a. Eigene GJI-Skilehrer, Rodel-/Hüttenabend, Weinprobe, Live-Musik, Dachtsteinüberquerung.

Hohe Teilnehmerzufriedenheit
2020 wurde der Winterlehrgang VerkR+StrafR+VersR von den Teilnehmern mit einer Durchschnittsnote von 1,38 bewertet.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, Abendvorträge, Mittagsimbiss, Tagungsgetränk, Kaffeepausen, Begrüßungsempfang, Rahmenprogramm (kostenfrei und kostenpflichtig), eigener GJI-Skilehrer, Besorgungsfahrten, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO, GJI-Betreuer vor Ort, Mittagsimbiss.

GJI-Mehrwert

Rahmenprogramm u.a. Skiguiding, zwei eigene GJI-Skilehrer zur freien Verfügung, Sonnenaufgangskifahren (erste Gondel exklusiv), Langlaufguiding mit Olympiasieger, Dachsteinüberquerung, Hüttenabend, Rodelabend, Skitour, Weinprobe, Live-Musik.
SELBSTSTUDIUM Wechselmodell und Kindesunterhalt
FamR Online 31.12.2021 | SELBSTSTUDIUM | Münzenberg | 2,5 Stunden § 15 FAO | S0001

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Selbststudium

Seminarthemen

Wechselmodell und Kindesunterhalt

  • Kindesunterhalt, Mindestunterhalt, Leistungsfähigkeit
  • Kindesunterhalt: Kind wird volljährig
  • Das Wechselmodell in der Praxis
  • Gerichtliche Anordnung des paritätischen Wechselmodells
  • Wechselmodell und Kindesunterhalt

Referenten

Ort

Selbststudium (Entscheiden Sie selbst, jederzeit an jedem Ort)

Zeit

2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Selbststudium
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Wir bieten Ihnen Fortbildung jederzeit an jedem Ort. Nach Buchung unseres Selbststudium-Moduls nach § 15 Abs. 4 FAO erhalten Sie einen digitalen Zugang zu unserem GJI-Download-Center. Hier können Sie sich in Ruhe jederzeit zu Ihrem selbstgewählten Zeitpunkt das aktuelle Skript von Herrn PräsAG Dr. Münzenberg durchlesen. Sie können das Lesen jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt weiter arbeiten – ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Was Sie dafür benötigen:
Zu dem Ihnen übersandten Skript werden Ihnen je Stunde Fortbildung aus einem Fragenpool schriftlich etwa 4 Multiple Choice Fragen mit verschiedenen Antwortmöglichkeiten gestellt. Diese Fragen können Sie nach dem Lesen des Textes nacheinander beantworten. Sie senden das Testat an uns zurück und bekommen das Ergebnis. Nach erfolgreicher Absolvierung Ihres Testats erhalten Sie Ihr Zertifikat und die dazugehörige Lernerfolgskontrolle für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO über 2,5 Nettozeitstunden.

GJI-Mehrwert

Orts- und zeitungebundene Flexibilität / Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)

SELBSTSTUDIUM Pflichteilsrecht
ErbR Online 31.12.2021 | SELBSTSTUDIUM | Wirich | 2,5 Stunden § 15 FAO | S0002

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Selbststudium

Seminarthemen

Pflichtteilsrecht

  • Praxisrelevante pflichtteilsrechtliche Fragen
  • Mandat und Haftung

Referenten

Ort

Selbststudium (Entscheiden Sie selbst, jederzeit an jedem Ort)

Zeit

2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Selbststudium
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Wir bieten Ihnen Fortbildung jederzeit an jedem Ort. Nach Buchung unseres Selbststudium-Moduls nach § 15 Abs. 4 FAO erhalten Sie einen digitalen Zugang zu unserem GJI-Download-Center. Hier können Sie sich in Ruhe jederzeit zu Ihrem selbstgewählten Zeitpunkt das aktuelle Skript von Herrn FA Dr. Wirich durchlesen. Sie können das Lesen jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt weiter arbeiten – ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Was Sie dafür benötigen:
Zu dem Ihnen übersandten Skript werden Ihnen je Stunde Fortbildung aus einem Fragenpool schriftlich etwa 4 Multiple Choice Fragen mit verschiedenen Antwortmöglichkeiten gestellt. Diese Fragen können Sie nach dem Lesen des Textes nacheinander beantworten. Sie senden das Testat an uns zurück und bekommen das Ergebnis. Nach erfolgreicher Absolvierung Ihres Testats erhalten Sie Ihr Zertifikat und die dazugehörige Lernerfolgskontrolle für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO über 2,5 Nettozeitstunden.

GJI-Mehrwert

Orts- und zeitungebundene Flexibilität / Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)