Ihre Seminare

Ihre individuelle Fortbildung liegt uns am Herzen!

Unser GJI-Modul-System gewährleistet, dass Sie bei unseren Seminaren die Dauer, die Referenten und die Themen nach Ihren Wünschen frei wählen und Ihre Fortbildung flexibel planen können.

Das bedeutet für Sie größtmögliche Flexibilität bei ihrer Seminarplanung. Als besonderer Service ist in jedem Fall das komplette Skriptmaterial der gesamten Veranstaltung Bestandteil des Seminarpreises.

Gebührenoptimierung im Familienrecht und Erbrecht + KostRÄG 2021
Präsenz ErbR FamR GebührenR 05.02.2021 | Aschaffenburg | Schneider | 5 Stunden § 15 FAO | 05772

PRÄSENZ 
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
„Gemeinsam. Sicher.“

Seminarthemen

Kosten, Gebühren und Vergütung im Familienrecht und Erbrecht

  • Aktuelle Praxisprobleme
  • Gebührenoptimierung
  • Aktuelle Rechtsprechung

Professionelle Abrechnung in der Praxis

  • Familienrechtliche Mandate
  • Erbrechtliiche Mandate
  • Schnittstellen

Reform 2021 – Kostenrechtsänderungsgesetz (KostRÄG) 2021

  • Überblick über die Reform
  • Die neuen Gebührenbeträge
  • Anrechnung mehrerer Teilgebühren
  • Erweiterung der fiktiven Terminsgebühr
  • Anrechnung der Wahlanwaltsgeschäftsgebühr auf die PKH- und VKH-Vergütung
  • Anhebung der Kappungsgrenze bei PKH und VKH
  • Vergütung für Streitverkündung
  • Einigung bei Beratungsmandaten
  • Anrechnung von Rahmengebühren
  • Vergleiche und Mehrwertvergleich bei PKH und VKH
  • Einigung im PKH- und VKH-Prüfungsverfahren
  • Erhöhung des Verfahrenswertes in Kindschaftssachen
  • Streitwert bei Feststellung der Minderung
  • Das neue Übergangsrecht (Wann gilt altes, wann gilt neues Recht?)

MehrWert: Aus der Praxis für die Praxis (1)– Vergütungsvereinbarungen

  • Honoraroptimierung und -maximierung

MehrWert: Aus der Praxis für die Praxis (2)– Fälle und Lösungen zum RVG

  • Tipps für die Praxis

Referenten

Ort

Aschaffenburg

Zeit

Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR+ErbR
(jeweils unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstellen beider Fachgebiete nach § 12 FAO und § 14f FAO)

Preise

240,– Euro | Mitglieder AV Aschaffenburg
260,– Euro | Teilnehmer die bereits 2021 ein Seminar der GJI besucht haben („Mehrfachbucher“)
275,– Euro | Standardpreis
+ zzgl. gesetzlich geltender MWSt.

 

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungssnack, Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Der Gesetzgeber plant nicht nur die Anhebung von RA-Gebühren und Gerichtskosten durch das KostRÄG 2021! Es werden auch einige bisher strittige Abrechnungspunkte klargestellt! Das müssen Familienrechtler und Erbrechtler wissen! Die Abrechnungen zum Jahreswechsel unterliegen hohen Anforderungen, denn wir haben mit gespaltenem Gebührenrecht zu tun. Sind Sie gewappnet? Vermeiden Sie Gebührenverluste, Ärger mit dem Finanzamt oder Betriebsprüfer für sich und Ihre Mandanten.
Gebührenoptimierung im Familienrecht und Erbrecht + KostRÄG 2021
Präsenz ErbR FamR GebührenR 11.03.2021 | Karlsruhe | Schneider | 5 Stunden § 15 FAO | 05777

PRÄSENZ 
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
„Gemeinsam. Sicher.“

Seminarthemen

Kosten, Gebühren und Vergütung im Familienrecht und Erbrecht

  • Aktuelle Praxisprobleme
  • Gebührenoptimierung
  • Aktuelle Rechtsprechung

Professionelle Abrechnung in der Praxis

  • Familienrechtliche Mandate
  • Erbrechtliiche Mandate
  • Schnittstellen

Reform 2021 – Kostenrechtsänderungsgesetz (KostRÄG) 2021

  • Überblick über die Reform
  • Die neuen Gebührenbeträge
  • Anrechnung mehrerer Teilgebühren
  • Erweiterung der fiktiven Terminsgebühr
  • Anrechnung der Wahlanwaltsgeschäftsgebühr auf die PKH- und VKH-Vergütung
  • Anhebung der Kappungsgrenze bei PKH und VKH
  • Vergütung für Streitverkündung
  • Einigung bei Beratungsmandaten
  • Anrechnung von Rahmengebühren
  • Vergleiche und Mehrwertvergleich bei PKH und VKH
  • Einigung im PKH- und VKH-Prüfungsverfahren
  • Erhöhung des Verfahrenswertes in Kindschaftssachen
  • Streitwert bei Feststellung der Minderung
  • Das neue Übergangsrecht (Wann gilt altes, wann gilt neues Recht?)

MehrWert: Aus der Praxis für die Praxis (1)– Vergütungsvereinbarungen

  • Honoraroptimierung und -maximierung

MehrWert: Aus der Praxis für die Praxis (2)– Fälle und Lösungen zum RVG

  • Tipps für die Praxis

Referenten

Ort

Karlsruhe

Zeit

Donnerstag, 12.30 – 18.00 Uhr
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR+ErbR
(jeweils unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstellen beider Fachgebiete nach § 12 FAO und § 14f FAO)

Preise

175,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
260,– Euro | Teilnehmer die bereits 2021 ein Seminar der GJI besucht haben („Mehrfachbucher“)
275,– Euro | Standardpreis
+ zzgl. gesetzlich geltender MWSt.

 

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungssnack, Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Der Gesetzgeber plant nicht nur die Anhebung von RA-Gebühren und Gerichtskosten durch das KostRÄG 2021! Es werden auch einige bisher strittige Abrechnungspunkte klargestellt! Das müssen Familienrechtler und Erbrechtler wissen! Die Abrechnungen zum Jahreswechsel unterliegen hohen Anforderungen, denn wir haben mit gespaltenem Gebührenrecht zu tun. Sind Sie gewappnet? Vermeiden Sie Gebührenverluste, Ärger mit dem Finanzamt oder Betriebsprüfer für sich und Ihre Mandanten.
ONLINE Gebührenoptimierung im Erbrecht
Online ErbR GebührenR 22.03.2021 | ONLINE | Schneider | 2,5 Stunden § 15 FAO | 02060

ONLINE
Online.Seminar nach § 15 Abs. 2 FAO

Seminarthemen

Gebührenoptimierung und Abrechnung im Erbrecht

  • Abrechnung von Beratungsmandaten
  • Abrechnung bei außergerichtlicher Vertretung
  • Abrechnung ZPO-Verfahren
  • Abrechnung in Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit
  • Ausgewählte Streitwertprobleme
  • Stufenklagen
  • Auskunftsklagen
  • Erbscheinverfahren
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Vergütungsvereinbarung
  • Abrechnung bei mehreren Auftraggebern

Reform 2021 – Kostenrechtsänderungsgesetz (KostRÄG) 2021

  • Übergangsfälle
  • Übergangsrecht

Änderung des Umsatzsteuersatzes

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)
Für dieses Online.Seminar verwenden wir die Plattform: GoToMeeting. Eine Möglichkeit für einen Technik-Test finden Sie unten.

Zeit

Montag, 14.30- 17.15 Uhr (inkl. kurze Pause)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO ErbR

Preise

99,– Euro | Online.Seminar
+ zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

Technik-Test:
GoToMeeting

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig