Referenten

Unsere Referenten kommen aus der ersten Reihe: Experten und absolute Praktiker auf Ihrem Gebiet!

Jede Tagung steht und fällt mit der Auswahl sehr guter Referenten. Sie bilden das Fundament. Wir versuchen unsere Seminare stets mit einer ausgewogenen Mischung zu planen. Dabei dürfen wir aus einem großen Pool an Bundesrichtern, Richtern aus den Instanzen, Rechts- und Fachanwälten, Notaren, Universitätsprofessoren, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Sachverständigen auswählen.

Die GJI-Referenten sind unsere starken Partner seit 1982!

Unsere Referenten von A-Z finden Sie hier

Bauer, Boris
Teamleiter KVBW Zusatzversorgung | Karlsruhe
Herr Bauer studierte an der Hochschule Kehl. Er ist seit 1988 bei der KVBW Zusatzversorgung in Karlsruhe und  seit 2007 auch im Bereich Versorgungsausgleich tätig. Herr Bauer ist als Referent zur Zusatzversorgung  für die Arbeitgeber in Baden-Württemberg tätig und darüber hinaus auch speziell im Bereich Versorgungsausgleich, die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes betreffend, für den Darmstädter Kreis.
Beckervordersandfort, Dr. Ansgar LL.M.
Notar | Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Fachanwalt Handels-& Gesellschaftsrecht | Mediator | Münster
Herr Dr. Beckervordersandfort hat sich als Notar und als Anwalt auf die Nachfolgegestaltung für Unternehmerfamilien und Privatpersonen mit komplexen Vermögensstrukturen spezialisiert. Dabei verfolgt er einen ganzheitlichen Beratungsansatz, der neben den steuerlichen Optimierungsmöglichkeiten auch die menschlichen und familiären Belange berücksichtigt. Seine Lösungen zeichnen sich daher durch Nachhaltigkeit und Belastbarkeit aus.  Dr. Beckervordersandfort ist Dozent für die Fachanwaltsausbildung und den Masterstudiengang Unternehmensnachfolge Erbrecht und Vermögen an der Uni Münster. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur Nachfolgegestaltung.
Beckervordersandfort
Gestaltungen zum Erhalt des Familienvermögens, Zerb, 2016

Beckervordersandfort
Steuerliche Gestaltung und Asset Protection durch Eheverträge, Zerb, 2014
Benesch, Birgit
Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht München (Familiensenat)
Frau Benesch ist seit 2003 Familienrichterin und seit 2006 Leiterin des Familiengerichts München (Abtlgen. 5 und 5a). Davor war sie Wirtschaftsstaatsanwältin, Zivilrichterin, Verkehrsstrafrichterin und Richterin für allgemeine Strafsachen am Amtsgericht. Frau Benesch ist zudem voll ausgebildete Familienmediatorin eines BAFM- und BM-anerkannten Ausbildungsinstituts. Als Richtermediatorin am Familiengericht München seit Frühjahr 2008 tätig. Seit 2018 ist Frau Benesch Vorsitzender Richter eines Familiensenats des OLG München.
Bergschneider, Dr. Ludwig
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | München
Herr Dr. Bergschneider gründete 1964 seine Kanzlei. Neben der anwaltlichen Tätigkeit ist Herr Dr. Bergschneider fachschriftstellerisch tätig. Er ist Autor von Urteilsanmerkungen und schreibt regelmäßig für diverse Fachzeitschriften. Er ist Mitherausgeber der FamRZ und Mitglied der Wissenschaftlichen Vereinigung im Familienrecht.
Betz, Peter F.
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Fachanwalt Erbrecht | Pfaffenhofen
Herr Betz ist Fachanwalt für Familien- und Erbrecht sowie Mediator (IM). Er ist Landesregionalleiter Bayern im Verband Deutscher Anwälte VDA e.V., Testamentsvollstrecker (AGT e.V.), zertifizierter Unternehmensnachfolgeberater (zentUma e.V.) und zertifizierter Verfahrensbeistand (Anwalt des Kindes e.V.). Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Erbrecht und Vorsorgerecht sowie Familienrecht. Herr Betz ist Auto etlicher Veröffentlichungen und regelmäßiger Referent zu erb- und familienrechtlichen Themen.
Bode, Dr. Stephan
Richter am Amtsgericht (Familiengericht) | Heidelberg
Herr Dr. Bode hat sein Studium in Dresden, Heidelberg und an der University of Nottingham absolviert. Es schloss sich seine Promotion am Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht der Universität Heidelberg an. 2004 erfolgte der Eintritt in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg, tätig zunächst bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg, seit 2007 am Amtsgericht - Familiengericht - Heidelberg, 2014 - 2016 Abordnung an eine Zivilkammer des Landgerichts Mannheim, 2016 Abordnung an einen Familiensenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe und 2017 Rückkehr an das Amtsgericht - Familiengericht - Heidelberg. Dr. Bode ist Mitglied des Vorstands des HIATUS (Hilfen und Angebote bei Trennung und Scheidung) e.V. in Heidelberg.
Bonefeld, Dr. Michael
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | München
Herr Dr. Bonefeld ist seit 1994 zugelassener Rechtsanwalt und seidem ausschließlich auf dem Gebiet des Erbrechts und der Vermögensnachfolge tätig. Darüber hinaus kommentiert er im Praxiskommentar Erbrecht von Prof. Dr. Damrau den Bereich der Eröffnung von Testamenten und alle Vorschriften zur Testamentsvollstreckung. Außerdem ist er Herausgeber und Schriftleiter der "Zeitschrift für die Steuer- und Erbrechtspraxis" (ZErb).
Boos, Frank
Diplom-Kaufmann | Sachverständiger | Rastatt
Herr Boos ist von der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von Unternehmen und Praxen im Gesundheitswesen, Betriebsanalysen und Betriebsunterbrechungsschäden. Er ist Mitglied der Prüfungsgremien zur Erlangung einer öffentlichen Bestellung und Vereidigung von der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (Bewertung von Arzt- und Zahnarztpraxen) und der IHK Stuttgart (Wirtschaftlichkeitsanalysen von kleinen und mittleren Unternehmen - KMU). Er ist Bundesfachbereichsleiter des Bundesverbandes der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen BVS für den Bundesfachbereich Betriebswirtschaft. Zudem ist er Lehrkraft der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB), Mitglied des Fachausschusses "Rettungsdienst" des Deutschen Roten Kreuzes und Autor zahlreicher Fachartikel.
Boos
Praxisbewertung, C.H. Beck, 2010
Bräuer, Jacqueline
Leitende Justiziarin | Allianz Versicherung | München
Frau Bräuer ist seit 1993 bei der Allianz Versicherung tätig. Sie veröffentlicht regelmäßig zu Haftungsthemen und ist als Referentin in der Referendarausbildung in Baden-Württemberg und Bayern tätig. Frau Bräuer ist Mitautorin im Münchener Anwaltshandbuch Familienrecht.
Braun, Caroline
Diplom-Mathematikerin | Aktuarin | Sachverständige | München
Frau Braun ist Diplom-Mathematikerin und Sachverständige. Sie ist Geschäftsführerin der H²B Aktuare GmbH. Darüber hinaus ist Sie Mitglied der Arbeitsgruppe Pensionskassen des Fachausschusses Altersversorgung der DAV.
Braun/Hoenes
Aktuelle Grundsatzentscheidungen zum Versorgungsausgleich, BetrAV 4/2016, 303.
Bredemeyer, Dr. Dierk 
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Freiburg
Herr Dr. Bredemeyer ist seit 1995 Rechtsanwalt. Er hat einen Lehrauftrag für Wirtschaftsrecht (DHBW).
Brudermüller, Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd
Ehrenvorsitzender des Deutschen Familiengerichtstages | Mannheim
Herr Prof. Dr. Burdermüller trat 1979 in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Dort wirkte er zunächst als Staatsanwalt und Richter am Landgericht Mannheim. 1981 wurde er zum Amtsrichter ernannt. Es folgten die Promotion, eine Abordnung an das OLG Karlsruhe und dann in den Jahren 1989 bis 1994 an das Bundesministerium der Justiz. 1992 wurde er Richter am Oberlandesgericht. Von 2001 bis 2013 war Gerd Brudermüller Vorsitzender des Deutschen Familiengerichtstags und ist heute Ehrenvorsitzender. 2005 wurde er zum Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht ernannt. Gleichfalls im Jahr 2005 wurde ihm von der Universität Mannheim eine Honorarprofessur und im Jahr 2008 von der Universität Basel ein Ehrendoktor verliehen.
Buck, Prof. Dr. Dr. Jochen
Diplom-Ingenieur | Sachverständiger | München
Herr Prof. Dr. Dr. Buck ist Diplom-Ingenieur, Sachverständiger, Direktor des Instituts für forensisches Sachverständigenwesen (IfoSA) und Leiter des Masterstudienganges (LL.M) für Verkehrs-, Straf- und Versicherungsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Herr Prof. Dr. Dr. Buck ist 1968 in Laupheim/Baden-Württemberg geboren. Von der Regierung von Oberbayern öffentlich bestellt und beeidigt für Verletzungsmechanik.  
Buck
Der Sachverständige im Verkehrsrecht, Nomos, 2018
Dimmler, Jörg
Richter am Oberlandesgericht Stuttgart (Familiensenat)
Herr Dimmler ist seit 1990 im Justizdienst des Landes Baden-Württemberg. Seit 2001 ist er Familienrichter. Beim Amtsgericht hatte er eine Spezialzuständigkeit für Fälle nach dem AUG und IntFamRVG (insb. HKÜ); daneben auch Insolvenzrichter und Pressesprecher. Seit 2018 ist Herr Dimmler am Oberlandesgericht Stuttgart, dort in einem Familiensenat. Weiterhin ist er ständiger Mitarbeiter beim Familien-Rechts-Berater (FamRB) und Referent in der Anwaltsaus- und fortbildung sowie in der Richterfortbildung, insbesondere im Internationalen Familienrecht.
Mitautor in: Prütting/Gehrlein
ZPO, Luchterhand, 10. Auflage 2018

Mitautor in: Kottke/Zahran
Die 100 typischen Mandate im Familienrecht (u.a. Internationales Familienrecht), Daubner Verlag, 3. Auflage 2013
Dörfler, Karl Heinz
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bamberg (Familiensenat)
Doering-Striening, Dr. Gudrun
Rechtsanwältin | Fachanwältin Familienrecht | Fachanwältin Sozialrecht | Mediatorin | Essen
Frau Dr. Gudrun Doering-Striening ist Fachanwältin für Sozial- und Familienrecht. Sie widmet sich mit Schwerpunkt den Schnittstellenthemen zwischen Sozial-, Familien- und Erbrecht. Darüber hinaus ist sie Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss der ARGE Sozialrecht im DAV und Vorsitzende des Vereins Anwälte und Anwältinnen im Familienrecht e.V.
Doering-Striening/Richter
Grundlagen des Sozialrechts, Nomos, 2009

Doering-Striening
Der Elternunterhalt, zerb, 2018

Scholz/Kleffmann/Doering-Striening
Praxishandbuch Familienrecht, C.H. Beck, 33. Auflage 2018

Doering-Striening
Der Sozialhilferegress bei Erbfall und Schenkung, Nomos, 2015
Dose, Hans-Joachim
Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof (Familiensenat)
Herr Dose trat 1986 in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen ein. Er war zunächst bei der Staatsanwaltschaft Hannover, bei den Landgerichten Hannover und Göttingen sowie beim Amtsgericht Einbeck eingesetzt. 1990 erfolgte seine Ernennung zum Richter am Amtsgericht Einbeck. Von 1995 bis 1997 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Bundesgerichtshof abgeordnet. Noch während seiner Abordnung wurde er zum Richter am Oberlandesgericht Celle befördert. Am 10. Dezember 2003 erfolgte seine Ernennung zum Richter am Bundesgerichtshof. Seither gehört er dem XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs an. Der Bundespräsident ernannte Herrn Dose 2012 zum Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof.
Dose
Das Unterhaltsrecht in der familienrichterlichen Praxis, C.H. Beck, 9. Auflage 2016
Düll, Ursula
Richterin am Amtsgericht Kaiserslautern
Dutta, Prof. Dr. Anatol
Universitätsprofessor | Hauptschriftleiter der FamRZ
Herr Prof. D. Dutta wurde 1976 in München geboren. 2013 und 2014 übernahm er Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Passau und Regensburg. 2014 wurde er schließlich an die Universität Regensburg berufen, wo er drei Jahre den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung innehatte. 2017 wechselte Prof. Dr. Dutta an die Ludwig-Maximilians-Universität München. Hier ist er Inhaber eines Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung. Prof. Dr. Dutta ist Mitherausgeber und Gesamtschriftleiter der FamRZ.
Eickelberg, Prof. Dr. Jan
Universitätsprofessor
Herr Prof. Dr. Eickelberg, LL. M. (Cambridge), arbeitete nach dem 2. Staatsexamen zunächst als Rechtsanwalt bei den Sozietäten Freshfields Bruckhaus Deringer und Görg Rechtsanwälte in Köln, bevor er 2006 Notarassessor bei der Rheinischen Notarkammer wurde. Nach seiner dreijährigen theoretischen und praktischen Ausbildung wurde er 2009 zum Deutschen Notarverein in Berlin abgeordnet und im gleichen Jahr zum dortigen Geschäftsführer ernannt. Prof. Dr. Eickelberg hat in Berlin Lehraufträge an der Humboldt-Universität, der Hochschule für Wirtschaft und Recht und dem European Business College. Er ist Koautor mehrerer Kommentar-, Formular- und Handbücher (u. a. Kersten/Bühling und Kölner Vertragshandbuch Erbrecht) und veröffentlichte zahlreiche Aufsätze zu Themen des allgemeinen Berufsrechts der Notare, dem Familien-, Erb-, Immobilien- und Gesellschaftsrecht.
Engels, Ralf
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Fachanwalt Steuerrecht | Euskirchen
Erb, Dr. Hilmar
Rechtsanwalt | Fachanwalt Steuerrecht | Fachanwalt Strafrecht | München
Herr Dr. Erb hat in Freiburg und München studiert und bei Professor Dr. Bernd Schünemann promoviert. Von 2004 bis 2008 war er Rechtsanwalt in zwei Strafrechtsboutiquen (Wessing II Verjans in Düsseldorf und Wannemacher & Partner in München). Danach war er von 2008 bis 2016 Rechtsanwalt bei PricewaterhouseCoopers, zuletzt als Leiter der Praxisgruppe Steuer- und Wirtschaftsstrafrecht. Seit 2016 ist er Partner der Kanzlei SSW. Herr Dr. Erb ist Dozent in der Aus- und Fortbildung von Fachanwälten. Er hält regelmäßige Vorträge und Referent auf Tagungen, Kongressen und Seminaren im In- und Ausland. Daneben ist er Autor einer Reihe von Publikationen zum Steuerrecht, Steuer- und Wirtschaftsstrafrecht.
Fischl, Agnes
Rechtsanwältin | Fachanwältin Erbrecht | Steuerberaterin | München
Frau Fischl befasst sich als Rechtsanwältin und Steuerberaterin ausschließlich mit erbrechtlicher Beratung, der Entwicklung steuerlich optimierter Testamente, der Abwicklung von Erbfällen, der Auslegung und Anfechtung von Testamenten sowie mit der Gestaltung von Unternehmensnachfolgen und der lebzeitigen Übergabe von Privatvermögen. Sie ist Spezialistin für die vorweggenommene Erbfolge und für die steuerliche Optimierung von Übergabe- und Schenkungsverträgen.
Fleindl, Hubert
Vorsitzender Richter am Landgericht (Kammer für Mietsachen) | München
Hubert Fleindl wurde im oberbayerischen Traunstein geboren und ist Vorsitzender Richter am Landgericht München I. Nach Tätig­ keiten bei der Staatsanwaltschaft Traunstein und dem Amtsgericht Rosenheim war Hubert Fleindl von 2003 bis 2011 hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare am Amtsgericht München und am Oberlandesgericht München. Seit Juni 2011 ist er Vorsitzender einer Mietberufungskammer am Landgericht Mün­ chen I und dort schwerpunktmäßig mit Räumungssachen und Miet­ erhöhungsstreitigkeiten aus dem Stadtgebiet München befasst. Hubert Fleindl ist durch diverse Vorträge und Verö entlichungen im Wohnraummietrecht sowie im Zivilprozessrecht ausgewiesen. Herr Fleindl ist Beirat im Deutschen Mietgerichtstag.
Fleindl in Bub/Treier
Handbuch Geschäfts- und Wohnraummiete, C.H. Beck, 5. Auflage 2018

Fleindl/Haumer
Der Prozessvergleich, C.H. Beck, 2016
Franck, Dr. Sebastian
Notar | Lauingen
Herr Dr. Franck hat in Passau (inklusive Sonderstudium Einführung in die französische Rechtslehre) und München studiert und im Anschluss ein Master-Studium in Cape Town und Stellenbosch (Südafrika) absolviert. Er hat seine Promotion zu einem erbrechtlichem Thema an der LMU München angefertigt.  2008 erfolgte seine Bestellung zum Notar auf Lebenszeit in Neu-Ulm und 2013 die Amtssitzverlegung nach Lauingen. Herr Dr. Franck ist Lehrbeauftragter bei der Sparkassenakademie Bayern.
Franck / Künnemann
Unternehmensnachfolge, C.F. Müller, 2012
Ganz, Alexander
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Mannheim
Herr Ganz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht. Er bearbeitet neben den klassischen familienrechtlichen Mandaten mit besonderem Schwerpunkt bundesweit Mandate im Internationalen Familienrecht. Hier ist er ein bundesweit anerkannter und renommierter Experte. Eine länderübergreifende internationale Mandatsbearbeitung wird in Kooperation mit ausgewählten Kanzleien gewährleistet (u.a. USA, China, Italien, Frankreich, Portugal, Spanien, Argentinien, Schweiz, Österreich, Belgien).
Ganz/Hüßtege
Internationales Privatrecht, C.H. Beck, 5. Auflage 2013
Geiselmann, Stefan
Diplom-Rechtspfleger | Ulm
Herr Geiselmann ist Rechtspfleger beim Amtsgericht Ulm und dort Gruppenleiter der Zwangs- und Insolvenzabteilung. Daneben ist er Prüfer des Landes Baden-Württemberg zur Rechtspflegerprüfung
Geißler, Dr. Oliver
Richter am Finanzgericht Baden-Württemberg | Stuttgart
Gerhardt, Dr. Peter
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München a.D. (Familiensenat) | Süddeutsches Familienschiedsgericht
Herr Dr. Gerhardt war zuletzt Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht in München. Er ist Mitinitiator der Süddeutschen Leitlinien und einer der bedeutendsten Unterhaltsrechtler im deutschen Sprachraum. Er ist Schiedsrichter im Süddeutschen Familienschiedsgericht.
Gibhardt, Dr. Ulf
Notar | Rechtsanwalt | Steuerberater | Diplom-Kaufmann | Frankfurt
Herr Dr. Gibhardt wurde 1971 geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fernuniversität in Hagen vollendete er 2005 mit einer Diplomarbeit über steuerorientierte Gestaltungen beim Beteiligungserwerb. Während seines Referendariats leistete er seine Wahlstation bei einer Kanzlei in Schanghai ab. Er wurde 2002 als Rechtsanwalt, 2005 als Steuerberater und 2015 als Notar zugelassen. Dr. Gibhardt war zunächst für Freshfields Bruckhaus Deringer tätig, sodann Partner bei SJ Berwin LLP. Seit 2015 ist er Partner bei Luther. Herr Dr. Gibhardt begleitet und berät als Notar, Rechtsanwalt und Steuerberater internationale und nationale Unternehmens- und Immobilientransaktionen, Kreditsicherungsmaßnahmen sowie Unternehmens- und sonstige Vermögensnachfolgen und Umstrukturierungen. Er ist auf die Strukturierung, Übertragung und Veräußerung nationaler und internationaler Vermögen spezialisiert. Die Mehrfachqualifikation von Herrn Dr. Gibhardt gewährleistet eine umfassende Beratung aus einer Hand.
Gierl, Walter
Richter am Oberlandesgericht München (Erbsenat)
Gitschthaler, Dr. Edwin
Hofrat am Obersten Gerichtshof der Republik Österreich
Herr Dr. Gitschthalerst ist seit 2005 Hofrat des Obersten Gerichtshofs und dort als Mitglied des insbesondere für Gesellschaftsrechts- und Firmenbuchsachen zuständigen Senates 6 tätig. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt im Zivilverfahrens- und im Familienrecht. Er ist Herausgeber der EFSlg (Sammlung familien- und erbrechtlicher Entscheidungen) und von Kommentarwerken zum Außerstreitgesetz, zum Ehe- und Partnerschaftsrecht, zum Unterhaltsrecht sowie zum nachehelichen Aufteilungsrecht, sowie Chefredakteur der ef-z Zeitschrift für Familien- und Erbrecht. Darüber hinaus ist er in der Aus- und Fortbildung von Richtern, Notaren und Rechtsanwälten tätig.
Götz, Prof. Dr. Isabell
Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht München (Familiensenat) | Vorsitzende des Deutschen Familiengerichtstages
Frau Dr. Götz ist seit April 2006 Richterin am Oberlandesgerichts München und dort mit dem Familienrecht befasst. Seit 2014 ist Sie dort Vorsitzende eines Familiensenats. Sie ist langjährige nebenamtliche Arbeitsgemeinschaftsleiterin und Referentin juristischer Fortbildungsveranstaltungen. Frau Dr. Götz ist Lehrbeauftragte an der Universität Mannheim. Seit 2012 gehört Frau Dr. Götz als erste Frau überhaupt dem Autorenteam des renommierten Palandt-Kommentars an. Im November 2017 wurde Sie von der Universität Mannheim zur Professorin ernannt. Sie ist die Vorsitzende des Deutschen Familiengerichtstages.
Palandt/Götz
Bürgerliches Gesetzbuch, Kommentar, C.H. Beck, 77. Auflage 2018

Götz/Brudermüller
Die gemeinsame Wohnung, Gieseking, 2008

Götz
Unterhalt für volljährige Kinder, Gieseking, 2007

Grandel, Dr. Mathias
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Augsburg
Herr Dr. Grandel ist seit 1997 Fachanwalt für Familienrecht.
Grziwotz, Prof. Dr. Dr. Herbert
Notar | Regen
Prof. Dr. jur. Dr. phil. Herbert Grziwotz ist Jahrgang 1954. Er absolvierte ein Jura- und ein Geschichtsstudium an der Universität München. Prof. Dr. Dr. Grziwotz ist Notar in Regen/Zwiesel, Mitglied des Vorstands des Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Notarinstituts. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Immobilienrecht und des Rechtshandbuchs Immobilien; sowie Mitglied im Herausgeberbeirat der MDR, der MittBayNot und des AgrB.
Günter, Prof. Dr. Michael
Facharzt Kinder- und Jugendpsychiatrie | Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie | Stuttgart
Herr Prof. Dr. med. Michael Günter absolvierte ein Studium der Medizin, Kunstgeschichte und Empirischen Kulturwissenschaft in Tübingen und Wien. Er ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Psychoanalytiker, Kinder- und Jugendlichenanalytiker und Lehranalytiker (DPV/IPA), Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Stuttgart, Leiter, Lehrtherapeut und Supervisor der Weiterbildung "Psychodynamische Psychotherapie" der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Stuttgart und der Universität Tübingen. Prof. Dr. Günter ist weiters Leiter des Fortbildungscurriculums "Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie", Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft der kinder- und jugendpsychiatrischen Chefärzte in Baden-Württemberg.
Günter
Therapeutische Erstinterviews mit Kindern, Klett-Cotta, 2007

Günter/Schraivogel
Sigmund Freud: Die Aktualität des Unbewussten, Attempto, 2007
Gürtler, Dr. Franz
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München / Augsburg (Familiensenat)
Häberle, Wolfgang
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Testamentsvollstrecker | Friedrichshafen
Herr Häberle hat in Freiburg und Grenoble Rechtswissenschaften studiert. Im Anschluss daran war er in einer Kanzlei in Boston/USA tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Erbrecht (Testaments- und Erbvertragsgestaltung, Vermögensübertragung zu Lebzeiten, Erbauseinandersetzungen, Pflichtteilsrecht, Testamentsvollstreckungen, Erbschaftssteuerrecht, internationales Erbrecht), im Bankrecht sowie im Internationalen Zivilrecht und UN-Kaufrecht. Herr Häberle ist Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Erbrechtskunde.
Häberle in Krug (Hrsg.)
Pflichtteilsprozess, Nomos, 2014
Hähn, Monika B.
Notarin | Rechtsanwältin | Fachanwältin Familienrecht | Fachanwältin Erbrecht | Fachanwältin Gesellschaftsrecht | Lübbecke
Frau Hähn ist Spezialistin für alle erb- und familienrechtlichen Angelegenheiten, einschließlich der damit verbundenen steuerlichen Fragen und Fragen des internationalen Privatrechts. Im Familien- und Erbrecht hat sie sich außerdem besonders spezialisiert auf das Landwirtschaftsrecht und die Beteiligung von Unternehmen bei Vermögensübergängen und Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit Trennung und Scheidung. Sie wird im FOCUS Spezial 2014, 2015, 2016 und 2017 in der Liste "TOP-Rechtsanwalt Erbrecht" genannt. Drei Fachanwaltschaften bedeuten für sie nicht, Generalist oder Allgemeinanwalt zu sein, sondern vielmehr auch die Grenzbereiche zwischen den Rechtsgebieten zu kennen und die Verknüpfungen zu beachten, also spezialisierte Grenzgängerin zu sein. Auch im Notariat ist sie schwerpunktmäßig im Gesellschaftsrecht, im Erbrecht und landwirtschaftlichen Erbrecht, im Familienrecht und dem damit eng verbundenen Vorsorgerecht tätig. Es ist ihr sehr wichtig individuell angepasste Gestaltungen zu finden, die den jeweiligen Einzelfall als solchen erfassen und optimal regeln. Es geht bei den unterschiedlichsten Ausgangskonstellationen nie um Standardisierung, sondern um für die Beteiligten nachvollziehbare, verständliche, individuelle Lösungen. Frau Hähn ist zur Beisitzenden Richterin am Anwaltsgericht für den Oberlandesgerichtsbezirk Hamm bestellt.
Hähn in Rißmann (Hrsg.)
Die Erbengemeinschaft: Landwirtschaftserbrecht, Zerb, 2. Auflage 2014

Hähn in Damrau (Hrsg.)
Praxiskommentar Erbrecht, Zerb, 3. Auflage 2014

Hähn in Krug (Hrsg.)
Pflichtteilsrechtprozess: Schnittstellen Familien- und Erbrecht, Landwirtschaftserbrecht, Nomos, 2014
Härtl, Dr. Dominik
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Dachau
Herr Dr. Härtl ist seit 2006 Mediator und seit 2008 als Rechtsanwalt zugelassen. Er ist zudem Fachanwalt für Familienrecht und Absolvent des Fachanwaltskurses im Erbrecht. Er bespricht regelmäßig familienrechtliche Gerichtsentscheidungen in der NZFam (Neue Zeitschrift für Familienrecht). Er ist u.a. Autor der 10-teiligen Aufsatzreihe "10 typische Mandantenfragen in der familienrechtlichen Beratung", die als Sonderdruck der NZFam deutschlandweit an Rechtsanwälte verteilt wird.  
Härtl/Poller/Köpf
Gesamtes Kostenhilferecht, Nomos, 2. Auflage 2018
Hahne, Dr. Meo-Micaela
Vorsitzende Richterin am Bundesgerichtshof a.D. (Familiensenat)

Frau Dr. Hahne wurde am 18. März 1947 in Heidelberg geboren. Nach dem Ende ihrer juristischen Ausbildung trat sie 1974 in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Sie wurde nach ihrer Probezeit 1977 zur Richterin am Amtsgericht ernannt und als Familienrichterin eingesetzt. Das Familienrecht bildete auch fortan den Schwerpunkt ihrer beruflichen Tätigkeit: zunächst während einer dreijährigen Abordnung an den Bundesgerichtshof als wissenschaftliche Mitarbeiterin, danach in einer einjährigen Abordnung an das Oberlandesgericht Karlsruhe, anschließend während einer weiteren Abordnung an das Bundesministerium der Justiz und schließlich auch - nach ihrer Ernennung zur Richterin am Oberlandesgericht im Jahre 1987 – als Beisitzerin in einem Familiensenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe. Im Januar 1992 wurde Frau Dr. Hahne zur Richterin am Bundesgerichtshof ernannt und dem für Familiensachen und Rechtsstreitigkeiten auf dem Gebiet des gewerblichen Miet- und Pachtrechts zuständigen XII. Zivilsenat zugewiesen. Im April 1999 übernahm sie den stellvertretenden Vorsitz in diesem Senat und im November 2001 dessen Vorsitz. Während ihrer langjährigen Zugehörigkeit hat Frau Dr. Hahne die Rechtsprechung des XII. Zivilsenats in allen seinen Zuständigkeitsfeldern maßgeblich mitgeprägt. Im Bundesgerichtshof wirkte Frau Dr. Hahne aktiv und engagiert in allen Kollegialgremien mit. Sie war über viele Jahre Mitglied des Richterrats, des Präsidialrats und des Präsidiums. Neben ihrer richterlichen Tätigkeit hat Frau Dr. Hahne die Entwicklung des Familienrechts auch durch zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. als Kommentatorin, durch Vorträge sowie als Mitglied und Vorsitzende der Wissenschaftlichen Vereinigung für Familienrecht begleitet.

Hamm, Monika
Rechtsanwältin | Fachanwältin Familienrecht | München
Frau Hamm ist ausschließlich auf dem Gebiet des Familienrechts tätig. Zudem ist Frau Hamm Mitglieder der Wissenschaftlichen Vereinigung im Familienrecht.
Hamm
Strategien im Unterhaltsrecht, C.H. Beck, 2. Auflage 2009
Hammann, Dr. Hans
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Reutlingen
Geboren 1967 in Kaiserslautern. Nach Ausbildung zum Bankkaufmann Jurastudium in München und Berlin. Dort erstes Staatsexamen, anschließend Wechsel nach Tübingen zusammen mit / an den Lehrstuhl von Professor Dr. Michael Ronellenfitsch (Lehrstuhl für öffentliches Recht). Parallel zur Lehrstuhltätigkeit Referendariat, zweites Staatsexamen und Promotion in Tübingen. Seit 1998 Mitglied der an vier Standorten in Deutschland und Spanien über 100 Berufsträger umfassenden Kanzlei VOELKER & Partner mbB. 2002 Ausbildung als Mediator, 2004 Aufnahme als Partner. 2005 einer der bundesweit ersten Fachanwälte für Erbrecht. Von 2005 bis 2009 ordentliches Mitglied im Prüfungsausschuss "Fachanwalt für Erbrecht" der Rechtsanwaltskammern Tübingen, Karlsruhe und Freiburg. Seit 2009 geprüfter Testamentsvollstrecker. Dr. Hammann ist seit Ende der 90er Jahre ausschließlich im Bereich des deutschen und des internationalen Erb- und Erbschaftsteuerrechts tätig.
Hau, Prof. Dr. Wolfgang
Universitätsprofessor | Richter am Oberlandesgericht München
Herr Professor Dr. Hau war von 2003−2017 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht sowie Internationales Privatrecht an der Universität Passau; dort von 2008−2010 Dekan der Juristischen Fakultät und 2010−2014 Vizepräsident der Universität. Seit 2016 ist er im zweiten Hauptamt Richter am Oberlandesgericht München (25. Zivilsenat). Seit Oktober 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und deutsches, internationales und vergleichendes Zivilverfahrensrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Hauß, Jörn
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Duisburg
Herr Hauß veröffentlich seit vielen Jahren in den verschiedenen familienrechtlichen Fachzeitschriften - insbesondere in der FamRZ und im FamRB - Fachaufsätze und Entscheidungsanmerkungen, die thematisch das gesamte Familienrecht abdecken.
Hauß/Schulz
Familienrecht Handkommentar, Nomos, 3. Auflage 2018

Hauß
Elternunterhalt, Gieseking, 5. Auflage 2015

Schulz/Hauß
Vermögensauseinandersetzung, C.H. Beck, 6. Auflage 2015
Haußleiter, Martin
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | München
Herr Haußleiter ist seit 1992 Rechtsanwalt, seit 1999 Fachanwalt für Familienrecht und Gründungsmitglied der Sozietät SSW. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im deutschen und internationalen Familienrecht (einschließlich Eheverträge, Vertretung in Scheidungs- u. Sorgerechtsfällen), nationalen und internationalen Erbrecht sowie in der Beratung bei der Erstellung von Testamenten und Erbverträgen sowie bei Erbauseinandersetzungen und Nachfolgeplanungen. Herr Haußleiter ist Außenredakteur der NJW-Spezial, Bereich Familienrecht.
Heidemann, Ralf
Diplom-Kaufmann | Diplom-Sachverständiger (DIA) | München
Herr Heidemann ist Leiter des Büros Gräfelfing von Riedel Immobilien und seit 2015 Gesellschafter des Familienunternehmens. Nach Abschluss seines Studiums zum Diplom-Kaufmann an der Universität der Bundeswehr und der Arizona State University besuchte er die Deutsche Immobilienakademie an der Universität Freiburg, wo er den Titel Diplom-Sachverständiger (DIA) erwarb. Als Sachverständiger ist er zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024 für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. An der IHK München ist er Dozent für angehende Sachverständige und Immobilienmakler. Dank seiner langjährigen Erfahrung in der Bewertung und im Verkauf von Immobilien ist er bei Käufern wie Verkäufern ein ebenso geschätzter wie äußerst kompetenter Ansprechpartner.
Heinemann, Dr. Jörn
Notar | Neumarkt in der Oberpfalz
Heintschel-Heinegg, Prof. Dr. Bernd von
Vorsitzender Richter am Bayerischen Obersten Landesgericht a.D. | Rechtsanwalt | Straubing
Prof. Dr. von Heintschel-Heinegg war bis 30. Juni 2010 Vorsitzender Richter des 5. Senats (Revisionssenat) und 6. Strafsenats (Staatsschutzsenat) am Oberlandesgericht München tätig, zuvor als Vorsitzender Richter am Bayerischen Obersten Landesgericht bis zu dessen Auflösung. Seit vielen Jahren ist er  Honorarprofessor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Regensburg. Seit 22. Juli 2010 arbeitet er nach seiner Pensionierung als zugelassener Rechtsanwalt in der Kanzlei Wittmann & Kollegen in Straubing vorallem als Strafverteidiger sowie in Familien- und Erbsachen. Gemeinsam mit Dr. Gerhardt ist er der Initiator des Handbuchs des Fachanwalts für Familienrecht und einer dessen Vordenker.
Hell, Walter
Direktor des Amtsgerichts | Aichach
Herr Hell ist Direktor des Amtsgerichts in Aichach. Dort ist er hauptsächlich als Strafrichter und Betreuungsrichter tätig. Darüber hinaus hält er ständig Vorträge zu den Themen: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung.
Herzog, Dr. Stephanie
Rechtsanwältin | Fachanwältin Erbrecht | Würselen
Frau Dr. Herzog ist Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erbrecht und Partnerin der Rechtsanwaltskanzlei Peter&Partner in Würselen. Sie ist Schriftleiterin der Zeitschrift ErbR, Mitglied des Gesetzgebungsausschusses Erbrecht im DAV und Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im DAV. Frau Dr. Herzog ist eine der europäischen Spezialistinnen für den digitalen Nachlass.
Hilzinger, Peter
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Nürnberg (Familiensenat)
Hölscher, Dr. Nikolas
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Fachanwalt Erbrecht | Fachanwalt Gesellschaftsrecht | Stuttgart
Herr Dr. Hölscher hat sich auf die Beratung von Unternehmern in ihren persönlichen Belangen an den Schnittstellen zwischen Erbrecht, Gesellschaftsrecht und Familienrecht spezialisiert (www.hoelscher-erbrecht.de). Dr. Hölscher referiert insbesondere zur Vermögensnachfolge und Pflichtteilsreduzierung und ist Dozent in Fachanwaltslehrgängen zum ErbR, HuGR und FamR. Dr. Hölscher lehrt zudem an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und ist Prüfer in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung. Fachbeiträge veröffentlicht Dr. Hölscher in der NJW, ZEV, ErbR und ZErb.
Hölscher in Gsell/Krüger/Lorenz (Hrsg.)
Beck´scher Onliner Großkommentar BGB, 2018

Hölscher in Horn (Hrsg.)
Beck´sche Online Formulare Erbrecht, 2018

Hölscher in Mayer/Süß/Tanck/Bittler (Hrsg.)
Handbuch Pflichtteilsrecht, Zerb, 4. Auflage 2018
Hönig, Achim
Diplom-Ingenieur | Architekt | Sachverständiger | Konstanz
Herr Hönig ist seit 2001 selbständig als Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten sowie der Analyse von Immobilien tätig. Sein Sachverstand umfasst insbesondere die Feststellung von Immobilienwerten für Gericht, Privatpersonen sowie kreditwirtschaftliche Zwecke und allgemeine Beratungsleitungen und Beurteilung von Immobilienbeständen. Er ist ehrenamtliches Mitglied des Gutachterausschusses der Stadt Konstanz, Mitglied der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V., Referent von Fortbildungsveranstaltungen zur Grundstückswertermittlung, Dozent an der Technischen Akademie Konstanz und Lehrbeauftragter an der Hochschule Konstanz für Immobilienbewertung und Immobilienwirtschaft.
Hüßtege, Dr. Rainer
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München a.D. (Familiensenat)
Herr Dr. Hüßtege war bis 2018 Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München. Zudem war er jahrelang Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare. Einem breiten Publikum ist er vor allem durch seine Mitautorenschaft am ZPO-Kommentar "Thomas/Putzo" bekannt.
Jakobitz, Axel
Rechtsanwalt | Richter am Amtsgericht a.D. | Amberg
Herr Jakobitz studierte Rechtswissenschaften in Regensburg und leistete dort auch seinen Referendardienst ab. Das Berufsleben begann Herr Jakobitz als Rechtsanwalt und war als solcher von 01.12.2005 bis 31.12.2007 tätig. Zum 01.01.2008 wechselte er zur Justiz, wo er zunächst zwei Jahre als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Amberg wirkte. Vom 01.01.2010 bis 31.12.2016 arbeitete Herr Jakobitz beim Amtsgericht Schwandorf - zunächst als Strafrichter, ab dem 01.05.2010 war er dort für ein Referat für Familiensachen zuständig. Im Jahr 2017 verließ er die Justiz, um sich der Sozietät der Kanzlei Herdegen & Kollegen anzuschließen. Er kommentierte § 1684 BGB (Umgangsrecht) in der 2017 erschienenen 13. Auflage des Kommentars Soergel, Band 19/2, zum Familienrecht.
Janlewing, Prof. Dr. Gabriele
Prodekanin | Fachanwältin Familienrecht | Fachanwältin Insolvenzrecht | Koblenz
Frau Prof. Dr. Janlewing ist nach über 10-jähriger Tätigkeit als Rechtsanwältin (Fachanwältin für Insolvenzrecht und Familienrecht) seit 2014 Professorin für "Recht in der Sozialen Arbeit" an der Hochschule Koblenz. Der Schwerpunkt ihrer beruflichen Praxis und wissenschaftlichen Forschung liegt in den Schnittbereichen Familienrecht/Insolvenzrecht sowohl aus der Schuldner - als auch aus der Gläubigerperspektive.
Jordan, Prof. Dr. Markus
Steuerberater | Wirtschaftsprüfer | Ingolstadt
Jungbauer, Sabine
Geprüfte Rechtsfachwirtin | München
Frau Jungbauer ist seit rund 30 Jahren in Kanzleien tätig und dort für die Themenbereiche Gebührenrecht und Prozessrecht zuständig. Sie betreut seit Jahren im Jour-Dienst einmal wöchentlich die Mitglieder der Rechtsanwaltskammer München zu gebührenrechtlichen Fragen. Frau Jungbauer unterrichtet in Fachanwaltslehrgängen und Fortbildungsveranstaltungen bundesweit. Zu ihren Publikationen gehören zahlreiche Artikel in den Fachzeitschriften "FuR", "JurBüro", „NJW“, "FPR", und "DAR". Frau Jungbauer referiert seit mehr als 20 Jahren zu den Themen anwaltliches Gebührenrecht, Prozess- und Verfahrensrecht und Mandantenbetreuung/Kanzleimanagement. Sie arbeitet als Freelancer u. a. in einer Familienrechtskanzlei.  Ihr wurde im Jahr 2016 der "Prof. Benno Heussen Preis" für Kanzleimanagement verliehen.
Kania, Prof. Dr. Thomas
Rechtsanwalt | Fachanwalt Arbeitsrecht | Köln

Herr Prof. Dr. Kania berät Unternehmen bei Restrukturierungen, komplexen Personalthemen und insbesondere im Betriebsverfassungsrecht. Daneben verfügt er über langjährige Expertise in der Beratung von Vorständen und Geschäftsführern. Er publiziert regelmäßig zu arbeitsrechtlichen Themen. Er ist unter anderem Mitautor der jährlich im Verlag C.H. Beck erscheinenden arbeitsrechtlichen Standardwerke „Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht“ und „Personalbuch“. Thomas Kania hat an der Universität Köln studiert und bei Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Hanau als Assistent gearbeitet und promoviert. Er ist 2013 zum Honorarprofessor an der Universität Bonn ernannt worden und vielfältig als Referent zu arbeitsrechtlichen Themen tätig.

Kappler, Dr. Tobias
Notar | Osterhofen

Herr Dr. Kappler ist seit 2007 Notar in Osterhofen (Bayern). Die Tätigkeitsschwerpunkt von Dr. Kappler liegen neben dem Immoblienrecht insbesondere im Familien-, Erb- und Gesellschaftsrecht. Seit 2011 ist Dr. Kappler Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg; er hält Vorlesungen zum Familien- und Erbrecht. Er ist daneben als Referent für diverse Fachanwaltsfortbildungsinstitute in der Fachanwaltsfortbildung im Familien- und Erbrecht tätig. Seit 2016 ist Dr. Kappler Mitglied der Wissenschaftlichen Vereinigung Familienrecht (Bonn e.V.). Herr Dr. Kappler kommentiert im Erman, Kommentar zum BGB, die Vorschriften der §§ 2229 mit 2302 BGB, im Soergel, Kommentar zum BGB, die Vorschriften der §§ 1374 mit 1390 BGB sowie im Beck-OGK die Vorschriften der §§ 1471 mit 1482 BGB. Er ist Mitherausgabe des "Handbuch Patchworkfamilie", des Fachbuches "Die vorweggenommene Erbfolge" sowie des "Beck´schen Rechtsberaters Trennung und Scheidung". Daneben kann er diverse Veröffentlichungen im Familien-, Erb-, Gesellschafts- und Immobilienrecht vorweisen.

Karczewski, Prof. Dr. Christoph
Richter am Bundesgerichtshof (Erbsenat)
Herr Prof. Dr. Karczewski absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg und Genf. Nach zwei Jahren seiner juristische Tätigkeit als Rechtsanwalt in Hamburgbegann er 1994 seine richterliche Laufbahn als Richterim Höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen.Nach verschiedenen Verwendungen (Amts- und Landgericht, Staatsanwaltschaft) schloss sich 1997 die Ernennung zum Richter am Landgericht Lüneburg an. In den Jahren 1999 bis 2002 wurde er von dort an den Bundesgerichtshof als wissenschaftlicher Mitarbeiter abgeordnet und war im VI. Zivilsenat (Schadensersatz- und Arzthaftungsrecht) sowie in der Verwaltung des Bundesgerichtshofs tätig. Während dieser Zeit wurde er zum Richter am OLG Celle ernannt, wo er nach dem Ende der Abordnung seine richterliche Tätigkeit in verschiedenen Zivilsenaten mit den Schwerpunktzuständigen Versicherungs-, Erb-, Bau- und Deliktsrecht fortsetzte. Zuletzt war er stellvertretender Vorsitzender des 8. Zivilsenats des OLG Celle und Mitglied des Notarsenats. Mit Wirkung zum 1. Januar 2010 wurde er zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt. Dort wurde er dem IV. Zivilsenat des BGH zugewiesen, der schwerpunktmäßig für Versicherungsvertragsrecht und Erbrecht zuständig ist. Seit 2018 ist er ferner ständiger Beisitzer im Dienstgericht des Bundes. Herrn Prof. Dr. Karczewski ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Versicherungs- und Erbrecht und in diesen Bereichen auch vielfach als Referent tätig. Seit dem Wintersemester 2012/13 ist er Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum. Im April 2018 wurde ihm von der Ruhr-Universität Bochum der Titel eines Honorarprofessors verliehen. Schließlich ist er seit vielen Jahren Vorsitzender eines Prüfungsausschusses für das Zweite Juristische Staatsexamen in Niedersachsen.
Kaßing, Gerhard
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | München
Kaulfersch, Primar Dr. Christian
Ärztlicher Direktor der Unfallchirurgie | Sachverständiger | Schladming
Herr Primar Dr. Kaulfersch ist am 01.12.1955. Er ist Ärztlicher Direktor der Unfallchirurgie des Krankenhauses in Schladming.
Kemper, Dr. Rainer
Professur an der Hochschule Osnabrück
Herr Dr. Kemper ist dauerhafter Verwalter einer Professur an der Hochschule Osnabrück und Lehrbeauftragter an der Universität Münster. Er befasst sich seit vielen Jahren mit dem Familien- und Erbrecht und hat sich durch zahlreiche Veröffentlichen auf diesen Gebieten einen Namen gemacht. Seine Promotion wurde mit dem Harry-Westermann-Preis ausgezeichnet. Derzeit ist erzudem Gesamtkoordinator des Juraforums und Lehrbeauftragter an der Westfälischen Universität Münster, der Universität Paris X sowie Dozent an der Berufsakademie Emsland. Er ist Herausgeber bei den Lexis-Nexis Online-Kommentaren sowie Verfasser von Monographien und zahlreichen Kommentierungen zum gesamten Familien- und Familienverfahrensrechts einschließlich des Lebenspartnerschaftsrechts. Im Bereich der Anwaltsfortbildung kann er auf eine mehrjährige Praxis zurückblicken.
Kiel, Prof. Dr. Heinrich
Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht
Herr Prof. Dr. Kiel, geboren 1961, studierte Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und wurde dort im Jahr 1990 promoviert. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er im Oktober 1991 in die Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes Niedersachsen ein.  Er war an den Arbeitsgerichten Hannover und Celle tätig. Von 1994 bis 1996 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesarbeitsgericht abgeordnet. 1997 wurde er zum Direktor des Arbeitsgerichts Celle ernannt. Im Jahr 2000 erfolgte seine Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Landesarbeitsgericht und im Jahre 2006 zum Vizepräsidenten des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen. 2007 wechselte Herr Prof. Dr. Kiel als Ministerialdirigent zum Landesrechnungshof Niedersachsen. Mit seiner Wahl zum Richter am Bundesarbeitsgericht wurde er ab Juli 2009 dem Siebten Senat zugewiesen, dessen stellvertretender Vorsitzender er seit Mai 2014 ist.  Bereits im April 2011 hat ihm die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover eine Honorarprofessur verliehen. Am 01.11.2018 wurde Herr Prof. Dr. Kiel vom Bundespräsidenten zum Vorsitzenden Richter ernannt. Er übernimmt den Vorsitz des Neunten Senats des Bundesarbeitsgerichts. Der Neunte Senat ist vor allem zuständig für das Urlaubsrecht, Altersteilzeit, Teilzeitbeschäftigung, den Arbeitnehmerstatus, das Zeugnisrecht und Konkurrentenklagen.
Kindler, Prof. Dr. Peter
Universitätsprofessor | München
Herr Prof. Dr. Kindler  nahm 1980 ein Studium der Rechtswissenschaft auf, das er 1985 mit der ersten juristischen Staatsprüfung abschloss. 1987 wurde er mit einer Arbeit zum „Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters im deutsch-italienischen Warenverkehr“ promoviert. Nach der zweiten juristischen Staatsprüfung 1988 war Kindler zunächst als Rechtsanwalt in München tätig. 1991 wurde er wissenschaftlicher Assistent an der Universität Konstanz. Dort habilitierte er sich 1995 mit einer Untersuchung zu gesetzlichen Zinsansprüchen im Zivil- und Handelsrecht. Seit dem 1. Oktober 2011 hat Herr Prof. Dr. Kindler den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität München inne. Herr Prof. Dr. Kindler ist u. a. Generalsekretär der „Vereinigung für den Gedankenaustausch zwischen deutschen und italienischen Juristen“ und Mitglied des „Istituto Lombardo-Academia di Scienze e Lettere“.
Kintzel, Gernot
Richter am Oberlandesgericht Bamberg (Familiensenat)
Kirchmeier, Karl-Heinz
Richter am Oberlandesgericht Nürnberg (Familiensenat)
König, Jan
Steuerberater | Diplom-Kaufmann | Sachverständiger | Bonn
Herr König ist Assoziierter Partner bei FLICK GOCKE SCHAUMBURG in Bonn und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Unternehmensbewertungen bei rechtlichen Anlässen. Herr König ist Steuerberater, Certified Valuation Analyst (CVA) sowie ö.b.u.v. Sachverständiger für Unternehmensbewertung. Zudem ist er Mitglied des Instituts für Erbrechts und Vorsitzender des Arbeitskreises "Unternehmensbewertung im Familien- und Erbrecht" der EACVA (European Association of Consultants, Valuators and Analysts) Germany e.V. Herr König ist Lehrbeauftragter für Unternehmensbewertung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und referiert und veröffentlicht regelmäßig im Bereich der rechtlichen Unternehmensbewertung.
König in Riedel (Hrsg.)
Praxishandbuch Unternehmensnachfolge, zerb Verlag, 2. Auflage 2017

"Die modifizierte Ertragswertmethode im Zugewinnausgleich – „Narrenfreiheit“ für die Sachverständigen?"
NJW 2018, 1911

"Unternehmensbewertungen nach dem IDW S13: Eine konsequente Umsetzung der BGH Vorgaben"
FamRZ 2018, 161

"Die Veräußerungsfiktion bei Unternehmensbewertungen im Familien- und Erbrecht"
FamRB 2017, 33

"Die Neuregelung der Unternehmensbewertung im Zugewinnausgleich - Zusammenspiel von Bewertungsmethode und Rechtsprechung" NZFam 2016, 1084

"Unternehmensbewertung bei familien- und erbrechtlichen Anlässen nach IDW S13"
DB 2016, 2428

"Die Berücksichtigung latenter Ertragsteuern bei Unternehmensbewertungen im Zugewinnausgleich
FuR 2016, 383

"Steuerliche Bewertung von KMU und der neue Praxishinweis des IDW"
BB 2014, 983

"Das vereinfachte Ertragswertverfahren im Lichte des aktuellen Kapitalmarktumfeldes"
BB 2012, 607
Kofler, Dr. Thomas
Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof

Herr Dr. Kofler hat in Erlangen studiert. Er war Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht bei Prof. Dr. Hubmann. Seit 2000 ist er Fachanwalt für Familienrecht und seit 2003 Fachanwalt für Versicherungsrecht. Herr Dr. Kofler ist Schiedsrichter beim Deutschen Sportschiedgericht (DIS) sowie Testamentsvollstrecker und Nachlassverwalter.

Krammer, Daniela
Stellvertretende Direktorin | Richterin am Amtsgerichts (Familiengericht) | Laufen a. d. Salzach
Krauß, Dr. Hans-Frieder
Notar | München
Herr Dr. Krauß hat Rechtswissenschaften in München, Genf und den USA studiert. In Aufsätzen, Buchbeiträgen und Büchern sowie Internetbeiträgen hat sich Dr. Krauß mit den wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen der Notartariatstätigkeit, insbesondere auf dem Gebiet des Grundstücksrechts, der Vermögensübertragung und des Erbrechts, des Gesellschafts- und Umwandlungsrechts, des Rechts der neuen Bundesländer, und des Familien- sowie Sozialrechts befasst. Seine Mitarbeiter und Herr Dr. Krauß selbst verstehen sich als dienstleistungsorientierte Berater, die Ihnen bei der Suche nach einer juristisch korrekten und steuerlich ausgewogenen, aber auch menschlich und psychologisch „stimmigen“ Lösung zur Seite stehen. Nur ein individuell abgestimmter Vertrag, der von allen Beteiligten mitgetragen wird, hilft nachhaltig Konflikte zu vermeiden bzw. ohne Inanspruchnahme der Gerichte zu lösen.
Krauß
Immobilienkaufverträge in der Praxis, Carl Heymanns, 8. Auflage 2018

Krauß
Vermögensnachfolge in der Praxis, Carl Heymanns, 5. Auflage 2018
Kreienberg, Dr. Eva
Rechtsanwältin | Fachanwältin Erbrecht | Kaiserslautern
Frau Dr. Kreienberg ist in Kaiserslautern und St.Gallen aufgewachsen, hat in Mainz studiert und Referendarzeit im OLG Bezirk Zweibrücken absolviert. Sie ist in Kaiserslautern als Rechtsanwältin tätig und betreut zu 90 % erbrechtliche Fälle. Sie hat ihre Promotion an der Universität Mainz begonnen und ist mit ihrem Doktorvater zur Universität Zürich gewechselt, um dort Ihre Promotion zu erbrechtlichen Bewertungsfragen mit einem magna cum laude zu beenden. Besonderes Engagement genießt ihre Referententätigkeit. Ihre praxisorientierten Seminare sind für sie mehr Energiemotor als Verpflichtung.
Kroiß, Prof. Dr. Ludwig
Leitender Oberstaatsanwalt | Vizepräsident des Deutschen Nachlassgerichtstages e.V. | Traunstein
Herr Prof. Dr. Kroiß war bis 2003 Richter am Oberlandesgericht München. Danach folgte die Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Traunstein, seit 2006 war er dort Direktor des Amtsgerichts. Zum 01.01.2013 wurde Prof. Dr. Kroiß Vizepräsident des Landgerichts Traunstein. Er ist nebenamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare. Von der Universität Passau wurde er zum 'Professor für Zivilverfahrensrecht' ernannt. Seit 01.05.2017 ist Herr Prof. Dr. Kroiß Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Traunstein.
Kroiß/Ann/Mayer
Nomos-Kommentar BGB-Erbrecht, Nomos, 5. Auflage 2018

Dombeck/Kroiß
Formularbibliothek Vertragsgestaltung, Nomos, 3. Auflage 2018

Kroiß/Horn/Solomon
Nachfolgerecht: Erbrechtliche Spezialgesetze, Nomos, 1. Auflage 2015

Kroiß/Seiler
FamFG - Gesetzesformulare, Nomos, 1. Auflage 2014

Kroiß/Rudolf/Krug/Bittler
Anwaltsformulare Erbrecht, Zerb, 5. Auflage 2014
Krug, Walter
Vorsitzender Richter am Landgericht a.D. | Stuttgart
Herr Krug war 30 Jahre lang im Justizdienst des Landes Baden-Württemberg. Davon zwölf Jahre Tätigkeit als Familienrichter in erster und zweiter Instanz, davon vier Jahre Zugehörigkeit zum Spezialsenat für Internationales Familienrecht. Herr Krug war 15 Jahre Vorsitzender einer Beschwerdekammer beim Landgericht Stuttgart, die u.a. zuständig war für Beschwerden in Nachlass- und Grundbuchsachen sowie internationales Adoptionsrecht. Darüberhinaus war er 15 Jahre notaraufsichtsführender Richter. Vor der richterlichen Tätigkeit war er Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Erbrecht, Grundstücksrecht und Gesellschaftsrecht. 25 Jahre war er ferner nebenamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare in den Fächern Familienrecht und Erbrecht. Herr Krug zählt zu den Experten des Erbrechts im deutschsprachigen Raum.
Krug
Pflichtteilsprozess, Nomos, 2. Auflage 2018

Krug/Rudolf/Kroiß/Bittler
Anwaltformulare Erbrecht, Zerb-Verlag, 5. Auflage 2014

Krug/Kerscher/Spanke
Das erbrechtliche Mandat, C.H. Beck, 5. Auflage 2014

Krug/Daragan
Die Immobilie im Erbrecht, C.H. Beck, 1. Auflage 2010
Kuckenburg, Bernd
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Fachanwalt Steuerrecht | Buchprüfer | Sachverständiger | Hannover
Herr Kuckenburg ist Rechtsanwalt und vereidigter Buchprüfer. Er ist Sachverständiger für Unternehmensbewertung und Unterhaltseinkommen.
Landsittel, Prof. Dr. Ralph
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Fachanwalt Steuerrecht | Mannheim
Herr Prof. Dr. Landsittel ist 1956 in Mannheim geboren. Rr studierte in München und Mannheim Rechtswissenschaften. 1986 erfolgte seine Promotion. Prof. Dr. Landsittel ist Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Erbrecht und kann auf umfassende Vortragstätigkeit in beiden Rechtsgebieten rekurrieren . Er ist Vorsitzender des Mannheimer Anwaltsvereins, und Vorstand des Zentrums für Unternehmensnachfolge an der Universität Mannheim e.V. (zentuma).
Landsittel
Vermögensverwaltung für wohlhabende Privatkunden, Euroforum, 2. Auflage 2006

Landsittel
Gestaltungsmöglichkeiten von Erbfällen und Schenkungen, Haufe, 3. Auflage 2006
Lipp, Bernhard
Stellvertretender Direktor | Richter am Amtsgericht (Familiengericht) | Villingen-Schwenningen
Littig, Thomas
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Würzburg
Rechtsanwalt Littig ist als Fachanwalt für Erbrecht bereits seit vielen Jahren überwiegend im Bereich des Erbrechtes tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit vertritt er sowohl Mandanten bei der Geltendmachung Ihrer erbrechtlichen Ansprüche, als auch im Rahmen der Gestaltung der Unternehmens- bzw. Vermögensnachfolge und ist in der Funktion als Testamentsvollstrecker und Nachlasspfleger mit der Abwicklung von Nachlässen betraut. Seit vielen Jahren ist er für verschiedenen Einrichtungen als Dozent im Rahmen der Fortbildung von Rechtsanwälten, Steuerberater wie auch Richtern tätig und an verschiedenen Fachpublikationen als Mitautor tätig.
Littig/Mayer
Sozialhilferegress gegen Erben und Beschenkte, Anwaltsverlag, 1999

Littig
Rückgriff auf Angehörige im Pflegefall, Nomos, 2005
Löhnig, Prof. Dr. Martin
Universitätsprofessor
Herr Prof. Dr. Löhnig, geboren 1971 in Nürnberg, wo er am Melanchthon Gymnasium sein Abitur ablegte, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg. Nach der Ersten Juristischen Staatsprüfung (1996) war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Regensburg am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Privatrechtsgeschichte (Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Schwab) tätig. Er legte 1998 das Assessorexamen ab und wurde 2001 mit einer Arbeit zu Rechtsgeschichte und Dogmatik des „Irrtums über Eigenschaften des Vertragspartners“ promoviert. Anschließend war er wissenschaftlicher Assistent an der Universität Regensburg am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäische Rechtsgeschichte und Kirchenrecht (Prof. Dr. Hans-Jürgen Becker). Im Februar 2006 wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Deutsche Rechtsgeschichte und Zivilprozeßrecht erteilt. Die Habilitationsschrift „Treuhand“ beschäftigt sich mit Interessenkonflikten bei der Wahrnehmung fremder Interessen und möchte einen Beitrag zu Geschichte und Dogmatik des deutschen Treuhandrechts leisten. Sie wurde mit dem Regensburger Habilitationspreis ausgezeichnet und mit Unterstützung der VG Wort bei Mohr Siebeck (Ius Privatum) gedruckt. 2006 gewann Martin Löhnig den "Preis für gute Lehre an Bayerns Universitäten" für die Veranstaltungen, die er im universitären Repetitorium der Universität Regensburg gehalten hatte. Nach Abschluß seines Habilitationsverfahrens hat Martin Löhnig einen Ruf auf den W3-Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Kirchenrecht an der Universität Konstanz angenommen, den er bereits seit Herbst 2005 vertreten hatte. Am Konstanzer Exzellenzcluster EXC16 "Cultural Foundations of Social Integration" war Martin Löhnig mit dem Projekt "Rechtsvereinheitlichung trotz Rechtsbindung?" beteiligt. Die DFG förderte im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes überdies die Arbeit am Forschungprojekt "Entnazifizierung nationalsozialistischen Rechts?". Zum Wintersemester 2008/2009 hat Martin Löhnig einen Ruf auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht, Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte an der Universität Regensburg angenommen. Von Oktober 2009 bis Oktober 2012 war Martin Löhnig Studiendekan der Juristischen Fakultät und hat in dieser Funktion das Coachingzentrum REGINA ins Leben gerufen, das von der Stiftung "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet wurde. 2011 hat er einen Ruf auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte an der Universität Bayreuth abgelehnt. Seit 2017 ist er Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs 2337/1 "Metropolität in der Vormoderne". 2009/2010 hatte Martin Löhnig eine Gastprofessur für Wirtschaftsrechtsgeschichte an der Universität St. Gallen (HSG) inne, 2015 war er Gastprofessor an der Masarykova Univerzita (Brno), seit 2014 ist er Gastprofessor an der Università degli Studi dell'Insubria (Como), 2017/18 ist er Colaborador Honorífico am Departemento de Ciencia Jurídica der Miguel Hernández-Universität (Elche). Martin Löhnig ist Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), den Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF), den Schweizerischen Nationalfonds (SNF), den Fonds Wetenschappelijk Onderzoek – Vlaanderen (FWO), die Grantová agentura České republiky (GAČR), die Obsługa Strumieni Finansowania (OSF) und die Studienstiftung des Deutschen Volkes. Er ständiger Autor der JA-Rechtsprechung (Familien- und Erbrecht), Mitherausgeber der Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ), Redaktor der Familien- und Erbrechtsbände des Soergel'schen Kommentars zum BGB, Gründungsmitherausgeber der Zeitschrift Rechtskultur sowie Mitglied des Internationalen Redaktionskollegiums der Jogtörténeti Szemle.
Loose, Prof. Dr. Matthias
Richter am Bundesfinanzhof
Herr Prof. Dr. Loose trat nach dem zweiten juristischen Staatsexamen im September 1995 als Richter in die ordentliche Justiz ein. Dort war er zunächst beim Landgericht Arnsberg, später beim Amtsgericht Arnsberg tätig. Anfang 1999 wechselte er zum Finanzgericht Düsseldorf. Am 5. September 2011 wurde er zum Richter am Bundesfinanzhof ernannt und vom Präsidium des BFH dem u.a. für die Erbschaft- und Schenkungsteuer zuständigen II. Senat zugewiesen. Seit 1999 trägt Dr. Loose regelmäßig als Gastdozent an der Bundesfinanzakademie in Brühl vor.  Seit dem Sommersemester 2005 ist er als Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum tätig.
Loose/Moench
Erbschaftsteuer, C.H. Beck, 4. Auflage 2018
Lorenz, Prof. Dr. Stephan
Universitätsprofessor | Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs | München
Prof. Dr. Stephan Lorenz studierte in München und Lausanne. Nach seiner Habilitation im Jahre 1997 war er Inhaber eines Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozeßrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Augsburg. Seit 2002 ist er Lehrstuhlinhaber an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit dem Jahre 2009 ist Prof. Dr. Lorenz Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Schuldrechts sowie im Internationalen Privatrecht. In beiden Bereichen ist er durch zahlreiche Publikationen ausgewiesen.
Mahall, Eva
Richterin am Oberlandesgericht München (Familiensenat)
Maier, Dr. Robert P.
Steuerberater | Wirtschaftsprüfer | München
Herr Dr. Maier wurde 2001 als Steuerberater und 2005 als Wirtschaftsprüfer bestellt. Er verfügt über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Einkommensermittlung bei Selbstständigen als Dozent und Sachverständiger bzw. Gutachter.
Maier, Dr. Winfried
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München / Augsburg (Familiensenat)
Maier, Joachim
Richter am Oberlandesgericht Stuttgart (Familiensenat)
Mehrle, Dr. Gebhard
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Stuttgart
Herr Dr. Mehrle ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht in Stuttgart. Nach dem Abitur studierte er zunächst Jura in Freiburg, wo er später auch an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promovierte. Seit 1998 ist er als Rechtsanwalt tätig, zunächst in Ulm, aktuell in Stuttgart. Herr Dr. Mehrle ist Mediator DFRF und Dozent in der Aus- und Fortbildung von Fachanwälten.
Mestwerdt, Wilhelm
Präsident des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen
Meyer, Christoph
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Fachanwalt Steuerrecht | München
Herr Meyer ist 1969 geboren und seit 1996 Rechtsanwalt. Im Bereich Private Clients besteht besonderes Know-how im Bereich der Gründung und Adminstrierung von Familienstiftungen, der Erstellung von Nachfolgeregelungen für mittelständische Unternehmen und vermögende Privatpersonen sowie in allen Fragen im Zusammenhang mit dem Familienrecht, wobei auch hier der Fokus auf komplexere Vermögenssituationen gerichtet ist. Die Errichtung von Testamenten, Vorsorgevollmachten und Eheverträgen spielt ebenfalls eine große Rolle, wobei ein erheblicher Teil der Fälle einen internationalen Bezug aufweist. Sollten einvernehmliche Lösungen nicht zu erzielen sein, begleitet Herr Meyer die Mandanten im Rahmen einer sorgfältigen strategischen und taktischen Planung auch mit der gebotenen Konfliktbreitschaft durch etwaige Gerichtsverfahren vor den Zivil- und Finanzgerichten. Vor diesem Hintergrund ist die Verbindung des Fachanwalts für Steuerrecht mit dem Fachanwalt für Familienrecht nur konsequent. Gleichzeitig ist es erstaunlich, dass von über 20.000 Anwälten im OLG-Bezirk München keine zehn Anwälte diese Doppelqualifikation aufweisen.
Moes, Dr. Christoph
Notar | Augsburg
Müller, Dr. Knut
Rechtsanwalt | Fachanwalt Arbeitsrecht | Fachanwalt Sozialrecht | München
Münzenberg, Dr. Bernt
Präsident des Amtsgerichts Augsburg | Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs
Nedopil, Prof. Dr. Norbert
Facharzt für Psychiatrie | Leiter der Abteilung für Forensische Psychiatrie | München
Neumayr, Prof. Dr. Matthias
Vizepräsident Oberster Gerichtshof der Republik Österreich
Herr Prof. Dr. Neumayr wurde 1958 in Saalfelden geboren. Von 1986 bis 1998 war Matthias Neumayr Richter am Landesgericht Salzburg, am Bezirksgericht Saalfelden und am Bezirksgericht Zell am See. 2001 wurde er zum Hofrat des Obersten Gerichtshof ernannt, wo er seit 2010 Mitglied des Senats 3 mit den Schwerpunkten Zwangsvollstreckungsrecht, Anfechtungsrecht und allgemeines Zivilrecht ist. Von 2005 bis 2009 arbeitete er an mehreren EU-Projekten in den Westbalkanstaaten Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro und Serbien mit. Der Europarat entsandte ihn als Experten bei der Reform der Zivilprozessordnung der Republik Azerbaidjan (2007). Seit dem Sommersemester 2013 ist Matthias Neumayr in Teilzeit Universitätsprofessor im Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg mit der Lehrbefugnis für Zivilverfahrensrecht.
Nöll, Dr. Mario
Rechtsanwalt | Fachanwalt Insolvenzrecht | Heidelberg
Herr Dr. Nöll ist ein spezialisierter interdisziplinärer Rechtsdienstleister, der ganz auf die treuhänderische Verwaltung anspruchsvoller, in der Regel unternehmenstragender Nachlässe oder Erbteile unter in der Regel komplexen wirtschaftlichen und rechtlichen Bedingungen fokussiert ist. Er vereint ausgewiesenes erbrechtliches, wirtschafts- und insolvenzrechtliches Fachwissen mit kaufmännischer Kompetenz und der praktischen Erfahrung aus über 200 Referenzverfahren, in denen Herr Dr. Nöll in der Vergangenheit als Nachlassverwalter, Nachlassinsolvenzverwalter, Erbteilsverwalter oder Testamentsvollstrecker fungiert hat. Das Spektrum erfolgreich abgewickelter Unternehmer-Nachlässe bzw. unternehmenstragender Erbteile reicht von denjenigen einzelkaufmännischer Gewerbetreibender über Freiberufler verschiedenster Berufsgruppen (Rechtsanwälte, Ärzte, Apotheker, Steuerberater, Ingenieure) bis hin zu komplex strukturierten „Mega-Nachlässen“ von Gesellschafter-Geschäftsführern und Vorständen mittelständischer Unternehmen bzw. Konzernen.
Pamp, Rüdiger
Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof
Pilz-Hönig, Monika
Rechtsanwältin | Fachanwältin Erbrecht | Fachanwältin Steuerrecht | Testamentsvollstreckerin | Konstanz
Poller, Dr. Stefan
Richter am Amtsgericht (Nachlassgericht) | Laufen a. d. Salzach
Rathgeb, Dr. Hans
Präsident des Landesgerichts Salzburg
Herr Dr. Rathgeb, am 2. Juli 1959 in Hallein geboren, ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Der Weg ins Richteramt war klar vorgezeichnet: Nach dem Jusstudium in Salzburg absolviert er dort auch seine Gerichtspraxis. Als Richter arbeitet er später an den Bezirksgerichten Werfen und Neumarkt am Wallersee. Der erste große Karriereschritt erfolgt 1991. Da wird er Vorsteher des Bezirksgerichts in seiner Geburtsstadt. Auf den Posten des Vizepräsidenten des Landesgerichts Salzburg folgt im Jahr 2008 schließlich die Ernennung zum Landesgerichtspräsidenten. Dr. Rathgeb ist zudem Mitglied im Expertenstab des Generalstabschefs der Österreichischen Streitkräfte und im Rang eines General.
Reetz, Dr. Wolfgang
Notar | Köln
Herr Dr. Reetz ist seit Juni 1999 als Notar in Köln tätig. Nach dem Jurastudium arbeitete Dr. Reetz als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Europa- und Verwaltungsrecht an der Universität in Würzburg. Weitere berufliche Stationen waren danach u.a. die Geschäftsführung der Ländernotarkasse in Leipzig. Seit Oktober 2009 ist Dr. Reetz Mitglied im Ausschuss für Familienrecht der Bundesnotarkammer in Berlin. Dr. Wolfgang Reetz ist verheiratet und hat zwei Kinder. Neben seiner Tätigkeit als Notar ist Dr. Reetz Verfasser und Mitautor diverser Fachbeiträge und hält zudem Fachvorträge und Fortbildungsveranstaltungen zu familien- und erbrechtlichen Themen.
Reetz in Münch (Hrsg.)
Familienrecht in der Gestaltungspraxis, C.H. Beck, 2. Auflage 2016

Reetz
Versorgungsausgleich, NotarVerlag, 1. Auflage 2013

Reetz
Beck’sches Notar-Handbuch, C.H. Beck, 5. Auflage 2009
Reinhard, Dieter
Steuerberater | Reutlingen
Riecke, Dr. Olaf
Richter am Amtsgericht (Mietgericht) | Hamburg
Riedel, Markus
Diplom-Kaufmann | München
Herr Riedel studierte an der European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Immobilienökonomie.  Auslandssemester führten ihn an die University of Technology in Sydney sowie an die University of Hong Kong, wo er ein Master-Studium im Fachbereich Real Estate Economics belegte. Im Anschluss war er mehrere Jahre Analyst beim Internationalen Immobilienfond von Morgan Stanley (MSREF). Hier erwarb er umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Immobilienanalyse und -bewertung. 2009 trat Markus Riedel in das Familienunternehmen ein und wurde im April 2014 in die Geschäftsführung berufen. Seit dem Jahr 2015 ist er geschäftsführender Gesellschafter von Riedel Immobilien. Sein Aufgabengebiet umfasst die Bewertung und den Verkauf von Immobilien, das Unternehmens-Marketing sowie das Personalwesen. Darüber hinaus ist er Dozent an der IHK München in den Bereichen Gutachten und Immobilienbewertung.
Rißmann, Stephan
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Berlin
Herr Rißmann ist seit über zehn Jahren ausschließlichen im Erbrecht, der Vermögensnachfolge und der Testamentsvollstreckung tätig.
Rißmann
Die Erbengemeinschaft ”, Zerb, 2. Auflage 2014

Rißmann in Kroiß (Hrsg.)
Praxiskommentars Erbrecht (Teil §§ 2032-2049 BGB, Nomos, 2. Auflage 2011

Rißmann
Der Fachanwalt für Erbrecht, Zerb, 2. Auflage 2010
Römer, Dr. Alexa
Richterin am Oberlandesgericht München
Rojahn, Dieter
Vorsitzender Richter am Bayerischen Obersten Landgericht a.D.
Roloff, Dr. Sebastian
Richter am Bundesarbeitsgericht
Dr. Roloff wurde vom Bundespräsident mit Wirkung vom 1. Juni 2016 zum Richter am Bundesarbeitsgericht ernannt. Dr. Roloff wurde 1974 in Saarbrücken geboren und  trat am 01.06.2004 in die Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes Nordrhein-Westfalen ein. Von März 2012 bis August 2014 war er bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das BAG und seit dem 01.09.2015 an das LAG Köln abgeordnet.
Ruby, Gerhard
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Villingen-Schwenningen
Sachenbacher, Ulrike
Richterin am Amtsgericht (Familiengericht) | München
Salzgeber, Dr. Dr. Sepp
Sachverständiger | München
Schäpe, Dr. Markus
Rechtsanwalt | Fachanwalt Verkehrsrecht | Leiter der Juristischen Zentrale des ADAC | München
Herr Dr. Schäpe ist seit 1999 als Rechtsanwalt im Verkehrsrecht tätig und wurde 2007 zum Fachanwalt für Verkehrsrecht ernannt. Er ist Mitglied im Prüfungsausschuss Fachanwalt für Verkehrsrecht der RAK München, Mitglied im Rechtsausschuss des DVR sowie Redaktionsmitglied des Deutsches Autorecht (DAR). Seit 1998 ist er Dozent in der Rechtsanwalts- und Fachanwaltsfortbildung sowie regelmäßiger Referent des Deutschen Verkehrsgerichtstages und der Richterakademie. Seit 1996 in der Juristischen Zentrale des ADAC e.V. in München tätig. Er leitet dort den Bereich Verkehrsrecht.
Scheer, Susanne
Sachverständige
Schermann, Dr. Olaf
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Landau in der Pfalz
Herr Dr. Schermann hat in Passau studiert. Seit 2001 ist er zugelassener Rechtsanwalt und hat 2005 über das Thema  „Der Schutz des Vermächtnisnehmers im gemeinschaftlichen Testament und Ehegattenerbvertrag“ bei Professor Dr. Rauscher promoviert. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit gehören neben der Gestaltung von Testamenten und Übergabeverträgen auch sämtliche Fragestellungen rund um das Pflichtteilsrecht, das Recht der Erbengemeinschaft sowie das Recht der Testamentsvollstreckung. Aufgrund seiner wissenschaftlichen Vorbildung und seiner Referententätigkeit ist er bei Rechtsanwälten bundesweit als Gutachter in erbrechtlichen Zweifelsfällen gefragt.
Schilling, Roger
Richter am Bundesgerichtshof (Familiensenat)
Schindler, Dr. Andreas
Rechtsanwalt | Villingen-Schwenningen
Schmeilzl, Bernhard
Rechtsanwalt | Master of Laws (England) | Regensburg
Herr Schmeilzl blickt nach Abitur und Wehrdienst auf sechs Jahre Management-Tätigkeit für nationale und internationale Verbände in Deutschland und USA (1992-1997) zurück. Studium an der Universität Regensburg. Beide juristische Staatsexamina in Bayern mit großem Prädikat. Ab 2000 Rechtsanwalt in der internationalen Wirtschaftskanzlei Beiten Burkhardt Mittl & Wegener (Gesellschaftsrecht, Private Equity und M&A). Daneben Zusatzstudium an der englischen University of Leicester zum Master of Laws (LL.M.) in EU Commercial Law (Abschluss 2003 mit Auszeichnung). Herr Schmeilzl ist Mitgründer und Geschäftsführer (Managing Partner) der Kanzlei Graf & Partner.
Schrodt, Roland
Richter am Amtsgericht (Nachlass- und Betreuungsgericht) | Ingolstadt
Schütz, Friedrich
Direktor des Arbeitsgerichts Bayreuth
Schuhmann, Dr. Markus
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Fachanwalt Steuerrecht | Fachanwalt Gesellschaftsrecht | München
Schulz, Dr. Werner
Richter am Amtsgericht a.D. (Leiter des Familiengerichts) | Süddeutsches Familienschiedsgericht | München
Herr Dr. Schulz war zuletzt Leiter des Familiengerichts in München. Er ist Schiedsrichter im Süddeutschen Familienschiedsgericht.
Schumacher, Hartmut
Steuerberater | Delmenhorst
Herr Schumacher ist seit 1981 auf dem Gebiet des Steuerwesens tätig. Von 1981 bis 2000 arbeitete er in der Niedersächsischen Finanzverwaltung – davon 12 Jahre in der Rechtsabteilung des Finanzamts Delmenhorst sowie als Gastdozent an der Steuerakademie Niedersachsen. Seit dem Jahre 2000 ist er als selbständiger Steuerberater in zwei Kanzleien in Delmenhorst und Bremen tätig und verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung als Gutachter in Familiensachen. Bereits seit 1989 hält Hartmut Schumacher steuerrechtliche Seminare und Vorträge für Anwälte, Staatsanwälte und Richter.
Schwackenberg, Wolfgang
Notar | Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Oldenburg
Schwarz, Prof. Dr. Ernst L.
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Fachanwalt Erbrecht | München
Schwarz-Spliesgart, Regina
Richterin am Oberlandesgericht Nürnberg (Familiensenat)
Seiler, Dr. Christian
Direktor des Amtsgerichts | Richter am Amtsgericht (Familiengericht) | Freising
Dr. Seiler ist Direktor des Amtsgerichts Freising. Davor war er Mitglied im 12. Senat (Familiensenat) des Oberlandesgerichts München. Seit 1995 ist er im bayrischen Justizdienst tätig. Zunächst war er Mitglied einer Zivilkammer am Landgericht Landshut. Nach der Staatsanwaltschaft wurde er Familienrichter in Landshut. Insgesamt acht Jahre war er dann als hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare in München tätig. Nebenbei war er nochmals als Familienrichter bei den Amtsgerichten in Landshut und Freising tätig. Dr. Christian Seiler ist Mitautor des Handbuchs des Fachanwalts für Familienrecht und des Thomas/Putzo ZPO. Seit 2004 ist er in der Anwaltsfortbildung tätig.
Seiler, in: Gerhardt
Handbuch des Fachanwalts Familienrecht, Luchterhand, 11. Auflage 2018

Seiler, in: Thomas/Putzo
ZPO, C.H. Beck, 39. Auflage 2018
Siebert, Nicole
Richterin am Amtsgericht (Familiengericht) | München
Siede, Walter
Richter am Oberlandesgericht München (Familiensenat)
Späth, Achim
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Stuttgart (Erbsenat)
Spiegelberger, Dr. Sebastian
Notar a.D. | Rosenheim
Spieker, Ulrich
Notar | Rechtsanwalt | Fachanwalt Steuerrecht | Fachanwalt Arbeitsrecht | Bielefeld
Herr Spieker ist Rechtsanwalt und Notar sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht und Steuerrecht. Der Schwerpunkt seiner anwaltlichen und notariellen Tätigkeit liegt im Familienrecht mit steuerlichen Bezügen sowie im Individual- und Kollektivarbeitsrecht. Als (Mit-)Autor publiziert er in verschiedenen juristische Fach- und Formularbücher und veröffentlicht eine Vielzahl von juristischen Fachaufsätzen.
Staudinger, Prof. Dr. Ansgar
Universitätsprofessor | Vizepräsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages | Bielefeld
Herr Prof. Dr. Staudinger ist Lehrstuhlinhaber an der Universität Bielefeld. Seit September 2007 ist er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Reiserecht e.V. und Mitherausgeber der Zeitschrift ReiseRecht aktuell sowie seit 2010 Beiratsmitglied der Zeitschrift Deutsches Autorecht (DAR), herausgegeben vom ADAC. Prof. Dr. Staudinger wurde auf dem 56. Deutsche Verkehrsgerichtstag (2017) in Goslar zum Vizepräsident des Verkehrsgerichtstages gewählt.  
Staudinger, in: Ferrari/Kieninger/Mankowski/Otte/Saenger/Staudinger
Internationales Vertragsrecht, C.H. Beck, 2. Auflage 2011

Staudinger, in: Gebauer/Wiedmann (Hrsg.)
Zivilrecht unter europäischem Einfluss, Boorberg, 2. Auflage2010, Boorberg

Staudinger, in: Schulze/Zuleeg/Kadelbach (Hrsg.)
Europarecht Handbuch für die deutsche Rechtspraxis, Nomos, 3. Auflage 2014
Striefler-Sapper, Petra
Richterin am Amtsgericht (Familiengericht) | Stuttgart
Thomae, Stephan MdB
Mitglied des Deutschen Bundestags | Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Berlin
Herr Thomae wurde 1968 in Kempten geboren. Er hat in München und Speyer Geschichte und Jura studiert. Seit 1998 als Rechtsanwalt in Kempten niedergelassen und als Fachanwalt für Familienrecht tätig. Zwischen 2009 und 2013 war er bereits Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Seit 2017 ist Herr Thomae wieder Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender des FDP-Bundestagsfraktion und Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums.
Thüsing, Prof. Dr. Gregor LL.M.
Universitätsprofessor | Bonn
Triebs, Michael
Richter am Oberlandesgericht München / Augsburg a.D. (Familiensenat)
Viefhues, Dr. Wolfram
Richter am Amtsgericht a.D. (Familiengericht) | Oberhausen
Herr Dr. Viefhues studierte Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und war dort während seines Referendariats als Lehrbeauftragter tätig. 1976 wurde er zum Richter ernannt und war am LG Krefeld, am AG Krefeld, am LG Duisburg sowie am AG Wesel beschäftigt. Er war seit 1980 Richter am Amtsgericht Oberhausen und als solcher seit 1993 an das IT-Dezernat des Oberlandesgerichts Düsseldorf abgeordnet. Seit 1986 hält er regelmäßige Vorträge und Seminare für die familienrechtlichen Praxis. Dr. Viefhues ist Autor zahlreicher Fachaufsätze zum Familienrecht mit den Schwerpunkten Unterhaltsrecht und Verfahrensrecht, außerdem ist er Mitherausgeber der Zeitschrift Familie und Recht (FuR).
Viefhues
Taktik im Unterhaltsrecht, Luchterhand, 3. Auflage 2017

Viefhues
Praxiskommentar Familienrecht, juris, 8. Auflage 2017
Voßkuhle, Dr. Eva
Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Karlsruhe / Freiburg (Familiensenat)
Voucko-Glockner, Arndt
Diplom-Volkswirt | Sachverständiger | Karlsruhe
Herr Voucko-Glockner studierte Wirtschaftsmathematik und Volkswirtschaftslehre an der Universität Karlsruhe und Mannheim. Er ist gerichtlich zugelassener Sachverständiger für den Versorgungsausgleich und betreibt das Gutachterbüro Glockner in Karlsruhe. Sein Haupttätigkeitsfeld ist die Erstellung von Gutachten zum Versorgungsausgleich für Amts- und Oberlandesgerichte, für Rechtsanwälte/innen aber auch für Ehegatten, bei letzteren erfolgt auch die Beratung im Falle einer beabsichtigten Scheidung, einem beabsichtigtem Ehevertrag oder einer Abänderung einer Altentscheidung. Neben weiteren beratenden Tätigkeiten für Unternehmen ist Herr Voucko-Glockner als Referent zum Versorgungsausgleich deutschlandweit tätig.
Voucko-Glockner
Der Versorgungsausgleich, C.H. Beck, 2. Auflage 2013
Wachter, Dr. Thomas
Notar | München
Wagner, Dr. Thorsten
Richter am Finanzgericht Baden-Württemberg | Stuttgart
Wanner-Siebinger, Heike
Richterin am Oberlandesgericht (Familiensenat) | Stuttgart
Frau Wanner-Siebinger hat an der Universität Tübingen studiert. Nach dem Abschluss des Referendariats 1994 mit dem 2. Staatsexamen erfolgte der Eintritt in den Justizdienst Baden-Württemberg. Frau Wanner-Siebinger ist seit 2006 ununterbrochen im Familienrecht tätig. Sie ist seit 2012 im 16. Familiensenat des Oberlandesgerichts Stuttgart als Beisitzerin und seit 2016 dort auch stellvertretende Vorsitzende.
Waxenberger, Dr. Michael
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Fachanwalt Erbrecht | München
Weber, Jürgen
Diplom-Kaufmann | Sachverständiger | Karlsruhe
Weber-Monecke, Beatrix
Richterin am Bundesgerichtshof a.D. (Familiensenat)
Wechselberger, Mag. Markus
Account Director | Betriebswirt | Salzburg
Herr Mag. rer. soc. oec. Wechselberger ist seit über 7 Jahren als Berater in Werbe- und Designagenturen für internationale Kunden tätig, wie beispielsweise VW, Suunto, Leica und Red Bull. Projekte mit multi-disziplinären Teams reichen von strategischer Markenbildung, Produktdesign bis hin zu Werbekampagnen. 2018 ist Mag. Wechselberger verstärkt in in Indien und Pakistan unterwegs, im Bereich Mobilität und Trinkwasseraufbereitung.
Weidlich, Dr. Dietmar
Notar | Roth bei Nürnberg
Weil, Klaus
Rechtsanwalt | Fachanwalt Familienrecht | Köln
Weiss, Dr. Kinga M.
Rechtsanwältin | Fachanwältin Erbrecht | Zürich

Frau Dr. Weiss ist Partnerin und Co-Leiterin des Private Clients Teams von Walder Wyss. Sie ist vornehmlich für Privatkunden, Banken und Family Offices aus dem In- und Ausland tätig. Sie berät Klienten in Fragen des Erbrechts, einschliesslich des Güterrechts, mit Bezug auf Nachlassplanungen und -abwicklungen sowohl im privaten Bereich als auch im Bereich der Unternehmensnachfolge und vertritt Klienten in komplexen Erbstreitigkeiten. Ihre Tätigkeit umfasst schwergewichtig grenzüberschreitende Fälle. Daneben unterstützt sie Klienten bei Wohnsitzverlegungen, Vermögensstrukturierungen, Trust- und Stiftungsfragen sowie Steuerfragen. Sie publiziert und referiert regelmässig im In- und Ausland. Frau Dr. Weiss ist Mitglied der Expertenkommission zur Modernisierung des internationalen Erbrechts. Sie ist Mitglied der Zürcher Anwaltskammer, des Schweizerischen Anwaltsverbands, der Internationalen Anwaltsvereinigung (IBA) und der Society of Trust and Estate Practitioners (STEP). Geboren 1969, studierte Kinga M. Weiss an der Universität Zürich (lic. iur.1996, Dr. iur.1999) und an der New York University School of Law (LL.M. 2003). In 2011 diplomierte sie sich als Fachanwältin SAV im Erbrecht. Sie arbeitete als Auditorin am Bezirksgericht Meilen und mehrere Jahre als Rechtsanwältin in einer grossen Zürcher Anwaltskanzlei. Frau Dr. Weiss spricht Deutsch, Englisch und Ungarisch. Sie ist im Anwaltsregister des Kantons Zürich eingetragen.

Wever, Reinhardt
Vizepräsident Oberlandesgericht a.D. | Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bremen a.D. (Familiensenat)
Winter, Michael
Richter am Oberlandesgericht Stuttgart (Familiensenat)
Wirich, Dr. Alexander
Rechtsanwalt | Fachanwalt Erbrecht | Fachanwalt Steuerrecht | Villingen-Schwenningen
Herr Dr. Wirich aus der Kanzlei Schrade und Partner, Villingen-Schwenningen, ist sowohl Fachanwalt für Erbrecht als auch Fachanwalt für Steuerrecht und seit über 15 Jahren als Anwalt auf die Gebiete Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht, Vermögensnachfolge  und Testamentsgestaltung spezialisiert. Er ist Mitglied im gemeinsamen Prüfungsausschuss zur Verleihung des Fachanwaltstitels für Erbrecht der Rechtsanwaltskammern Freiburg, Karlsruhe und Tübingen und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift ZErb - Zeitschrift für die Steuer- und Erbrechtspraxis. Nebens seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Autor für den ZErb Verlag, NOMOS Verlag und den C.H. Beck Verlag ist er auch regelmäßig als Dozent in der Anwaltsfortbildung tätig. Im Jahr 2017 wurde er von der Zeitschrift FOCUS-Spezial zu Deutschlands Top Anwälten für Erbrecht gezählt.“
Wönne, Christine
Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Stuttgart (Familiensenat)
Zacher, Prof. Dr. Thomas MBA
Rechtsanwalt | Fachanwalt Steuerrecht | Fachanwalt Bank- und Kapitalmarktrecht | Köln
Herr Prof. Dr. Zacher lehrt für International Management, Wirtschaftsrecht und Steuerwesen im Fachbereich Betriebswirtschaft an der FHDW in Bergisch Gladbach bei Köln. Zugleich ist er seit 1993 Rechtsanwalt mit Spezialisierung im Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht. Er ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie für Steuerrecht und durch zahlreiche Veröffentlichungen zu diesen Bereichen hervorgetreten. Er verfügt über eine umfangreiche Praxis in der Konzeption, Begleitung wie auch Sanierung von Kapitalanlagen und in Haftungsfällen. Die Mitarbeit in verschiedenen Fachgremien und Verbänden in Politik, Wirtschaft und Verbraucherschutz kennzeichnet darüber hinaus seine Arbeit.
Zinka, PD Dr. Bettina
Oberärztin Rechtsmedizin LMU | München
Frau Privatdozentin Dr. Zinka hat 2002 eine ÄIP-Tätigkeit an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München aufgenommen. Es folgte eine Tätigkeit am Pathologischen Institut der LMU München. 2004 promovierte sie zum Thema "Der Plötzliche Säuglingstod – Untersuchungen eigener Fälle am Institut für Rechtsmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität zu München aus den Jahren 1999 bis 2001". 2008 erfolgte der Erwerb der Facharztqualifikation für Rechtsmedizin. Daran schloss sich 2011 ihre Habilitation zum Thema "Bestimmung der Leichenliegezeit durch Analyse der Aktivitätsverhältnisse von 228Th (Thorium) zu 228Ra (Radium) mittels Radionuklidanalyse am menschlichen Knochen" an. Seit 2015 ist Frau PD. Dr. Zinka Oberärztin am Institut für Rechtsmedizin der LMU München.
Zundel, Dr. Frank
Rechtsanwalt | Fachanwalt Arbeitsrecht | Mosbach