Schnittstellen

Die täglichen Mandate, Beratungen und Gestaltungen sind oft eng miteinander verbunden und können daher häufig nur in der Zusammenschau praxisgerecht bearbeitet werden.

Unsere Referenten sind u.a. VRiBGH Dr. Pamp, Prof. Dr. Lorenz, Notar Dr. Franck, Notar Dr. Wachter, Notar Prof. Dr. Dr. Grziwotz, Notar Dr. Gibhardt, VRiLG a.D. Krug, Sachverständiger Boos, Sachverständiger Hönig und Rechtspfleger Geiselmann.

Angesichts der existenziellen Bedeutung fuır den Mandaten sind oft fundierte Kenntnisse im Steuerrecht, Sozialrecht und Gesellschaftsrecht wichtig. Unsere Seminare informieren umfassend in materiell-rechtlichen und prozessualen Fragen. Dazu gehören insbesondere Patchworkfamilien im FamR+ErbR, Unternehmer im FamR+ErbR, Immobilienvermögen im FamR+ErbR, „Schwarzgeld im FamR+ErbR“ und Sozialhilferegresse.

Praxishilfen geben zahlreiche Fälle und Lösungen, Musterformulare, Checklisten, Tipps und Strategien. Alle unsere Seminare konzipieren und empfehlen wir für § 15 FAO. Sie stehen aber selbstverständlich auch Nicht-Fachanwälten offen.

DIGITALER LEHRGANG Immobilien im Familien- und Erbrecht
ErbR FamR Online 03.06.2020-04.06.2020 | ONLINE | Fischl+Waxenberger+Geiselmann | 5,0 Stunden § 15 FAO | D0023

Digitaler Lehrgang 

Für die Teilnahme am Digitalen Lehrgang erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigungen, die die erlangten Kenntnisse dokumentiert

Digitaler Lehrgang: Immobilien im Familienrecht und Erbrecht

Modul 1 | Mittwoch, 03.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr | Dr. Waxenberger + Fischl | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Immobilien bei Trennung und Scheidung
  • Immobilien im Nachlass
  • Checklisten zur Immobilienbewertung
  • Fehler bei der Immobilienbewertung
  • Haftung vermeiden
  • Welcher Wert für welches Verfahren

Modul 2 | Donnerstag, 04.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr | Geiselmann | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Knackpunkte bei der Teilungsversteigerung
  • Grundbuch nach Scheidung und Todesfall

Referenten

Ort

Digitaler Lehrgang als Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Gesamtlehrgang 03.06.2020 und 04.06.2020
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 1 am Mittwoch, 03.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 2 am Donnerstag, 04.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Preise

5 Zeitstunden – Komplettpreis, Gesamtlehrgang
230,– Euro | Standardpreis Digitaler Lehrgang
+ 19% MWSt.

Modul 1 oder 2 – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen des Digitalen Lehrgangs
119,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
ONLINE Insolvenz im Familien- und Erbrecht auch in Krisenzeiten
ErbR FamR Online 17.06.2020 | ONLINE | Webel | 2,5 Stunden § 15 FAO | D0016

Aktueller Ersatz wegen Ausfall der Präsenz-Fortbildungen wegen Corona

Online.Seminar

Seminarthemen

Aktuell

  • Covid19-Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie im Zivil- und Insolvenzrecht

Grundlagen des Insolvenzrechts

  • Beteiligte des Insolvenzverfahrens
  • Auswahl des Insolvenzverwalters
  • Antragsstellung: Fremdantrag und Eigenantrag
  • Sicherungsmaßnahmen
  • Abgrenzung Insolvenzverbindlichkeit zu Masseverbindlichkeit

Wirkungen der Insolvenz auf erb- und familienrechtliche Ansprüche und Prozesse

  • Wirkungen auf laufende Prozesse
  • Privilegierte Forderungen gem. § 302 InsO
  • Anmeldung der Unterhaltsforderungen gem. § 302 InsO

Insolvenzrechtliche Besonderheiten

  • Versagung der Restschuldbefreiung des Unterhaltsschuldners
  • Gerichtlicher Schuldenbereinigungsplan
  • Der Insolvenzplan als Option

Insolvenzrechtliche Probleme begegnen dem Rechtsanwalt für Familiensachen und Erbsachen im Alltag immer wieder. Aber das Jahr 2020 ist für die gesamte Gesellschaft und insbesondere die Wirtschaft ein Besonderes. Durch die Pandemie „Covid19“ sind auch im Insolvenz- und Zivilrecht gesetzliche Neuerungen eingeführt und Perspektiven für die bestehenden Instrumente verändert und auch Auswirkungen auf die wirtschaftliche Situation der Familien, und damit auch der Unterhaltsgläubiger / Unterhaltsschuldner und Erblasser / Erben hat.

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Mittwoch, 14.30- 17.10 Uhr (inkl. kurze Pause)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

99,– Euro | Online.Seminar
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
Kosten, Gebühren und Vergütung im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 24.06.2020 | Offenburg | 5 Stunden § 15 FAO | 05710

Verlegung wegen Corona

Fortbildung geplant für 22.10.2020

Ort

Offenburg

23. Tagung im Kloster Weltenburg
ErbR FamR SteuerR 26.06.2020-27.06.2020 | Kelheim | 10 Stunden § 15 FAO | 10632

Verlegung wegen Corona

Fortbildung geplant für 31.07.2020 und 01.08.2020

Ort

Kelheim | Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg Abtei St. Georg | Asamstraße 32 | 93309 Kelheim

DIGITALER LEHRGANG Zahlenwerke im Familien- und Erbrecht
ErbR FamR Online 29.06.2020 | ONLINE | Schumacher + Schönenberg-Wessel | 5,0 Stunden § 15 FAO | D0004

Digitaler Lehrgang

– Für die Teilnahme am Digitalen Lehrgang erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigungen, die die erlangten Kenntnisse dokumentiert –

Digitaler Lehrgang: Auskünfte richtig einholen, Bilanzen und Zahlen verstehen

Modul 1 | Montag, 29.06.2020 von 13.00 – 15.45 Uhr | Schöneberg-Wessel | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Auskunftsansprüche im Familien- und Erbrecht
    • Auskunftsanspruch im Pflichtteilsrecht
    • Gläubiger des Auskunftsanspruchs
    • Schuldner des Auskunftsanspruchs
    • Dürftigkeit des Nachlasses
    • Umfang des Auskunftsanspruchs
    • Dispositionsbefugnis
    • Form der Auskunftserteilung
    • Verfahrensfragen beim notariellen Verzeichnis
    • Durchsetzung des Auskunftsanspruch
    • Auskunftsanspruch im Zugewinnausgleich
    • Gegenstand des Auskunftsanspruchs
    • Gläubiger des Auskunftsanspruchs
    • Schuldner des Auskunftsanspruchs
    • Umfang des Auskunftsanspruchs
    • Anfangsvermögen
    • Endvermögen
    • Form der Auskunftserteilung
    • Verfahrensfragen beim notariellen Verzeichnis

Modul 2 | Montag, 29.06.2020 von 16.00 – 18.40 Uhr | Schumacher | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Gewinnermittlungen verstehen, Zahlen richtig lesen und interpretieren
    • Lesen eines Steuerbescheides
    • Einkünfteermittlung, Veranlagung und Tarifvorschriften
    • Steuerliche Folgen bei Trennung/Scheidung
    • Steuerliche Folgen im Todesfall
    • Systematik der verschiedenen Gewinnermittlungsformen
    • Einkommensminderung und -manipulation
    • Schwarzgeld

Referenten

Ort

Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Gesamtlehrgang 29.06.2020
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 1 am Montag, 29.06.2020 von 13.30 – 15.45 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 2 am Montag, 29.06.2020 von 16.00 – 18.40 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Preise

5 Zeitstunden – Komplettpreis, Gesamtlehrgang
230,– Euro | Standardpreis Digitaler Lehrgang
+ 19% MWSt.

Modul 1 oder 2 – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen des Digitalen Lehrgangs
119,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR SteuerR 01.07.2020 | Mannheim | Schumacher | 5 Stunden § 15 FAO | 05712

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Steuerfragen und Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
Allgemeines für die Praxis

  • Einkunftsarten, Lesen eines Steuerbescheides
  • Veranlagung und Tarifvorschriften
  • Steuerklassenwahl, Gehaltsabrechnung, Einkunftsermittlung
  • Steuerliche Sonderausgaben
  • Außergewöhnliche Belastungen gem. § 33, 33a, 33b EStG
  • Aufteilung der Steuerschuld (§§ 268 ff. AO)

Umgang mit „Schwarzgeld“

  • Ausnutzung von Freibeträgen und Steuersätzen
  • Einkommen und Einkommensmanipulationen bei Selbstständigen
  • Möglichkeiten zur Einkommensminderung bei Selbstständigen
  • „Reduktion“ betrieblichen Vermögens?
  • Vermögensauseinandersetzung und Pflichtteil

Sonderfragen für die Beratungs- und Gestaltungspraxis

  • Nießbrauch, Vor- und Nacherbschaft, Zugewinnausleichsanspruch
  • Aufhebung oder Änderung von Erbschaftsteuerbescheiden
  • Steuerpflicht, Erwerb von Todes wegen
  • Schenkungen, Wertermittlung, Befreiungen und Berechnungen

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis
Steuerlicher Notfallkasten

  • Wissen für die Praxis

Referenten

Ort

Mannheim
Hotel Leonardo Royal | Augustaanlage 4-8 | 68165 Mannheim

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Nicht nur in der juristischen Ausbildung kommt das Steuerrecht in der Regel zu kurz. In der Berufspraxis ist es jedoch unerlässlich, die Grundzüge für die Mandatsbearbeitung sicher zu beherrschen und Zusammenhänge zu erkennen. Unsere Seminar zeigt u.a. anhand von überschaubarer Beispielsfälle systematisch und zugleich praxisnah in welchen zivilrechtlichen Situationen "Steuerfallen" drohen.
Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR SteuerR 02.07.2020 | Würzburg | Schumacher | 5 Stunden § 15 FAO | 05713

Seminarthemen

Steuerfragen und Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
Allgemeines für die Praxis

  • Einkunftsarten, Lesen eines Steuerbescheides
  • Veranlagung und Tarifvorschriften
  • Steuerklassenwahl, Gehaltsabrechnung, Einkunftsermittlung
  • Steuerliche Sonderausgaben
  • Außergewöhnliche Belastungen gem. § 33, 33a, 33b EStG
  • Aufteilung der Steuerschuld (§§ 268 ff. AO)

Umgang mit „Schwarzgeld“

  • Ausnutzung von Freibeträgen und Steuersätzen
  • Einkommen und Einkommensmanipulationen bei Selbstständigen
  • Möglichkeiten zur Einkommensminderung bei Selbstständigen
  • „Reduktion“ betrieblichen Vermögens?
  • Vermögensauseinandersetzung und Pflichtteil

Sonderfragen für die Beratungs- und Gestaltungspraxis

  • Nießbrauch, Vor- und Nacherbschaft, Zugewinnausleichsanspruch
  • Aufhebung oder Änderung von Erbschaftsteuerbescheiden
  • Steuerpflicht, Erwerb von Todes wegen
  • Schenkungen, Wertermittlung, Befreiungen und Berechnungen

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis
Steuerlicher Notfallkasten

  • Wissen für die Praxis

Referenten

Ort

Würzburg
Hotel Maritim | Pleichertorstraße 5 | 97070 Würzburg

Zeit

Donnerstag, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

220,– Euro | Mitglieder AV Würzburg
240,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
255,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Nicht nur in der juristischen Ausbildung kommt das Steuerrecht in der Regel zu kurz. In der Berufspraxis ist es jedoch unerlässlich, die Grundzüge für die Mandatsbearbeitung sicher zu beherrschen und Zusammenhänge zu erkennen. Unsere Seminar zeigt u.a. anhand von überschaubarer Beispielsfälle systematisch und zugleich praxisnah in welchen zivilrechtlichen Situationen "Steuerfallen" drohen.
Erbschaftsteuer endlich verständlich
ErbR SteuerR 03.07.2020 | Stuttgart | Schumacher + Wagner | 5 Stunden § 15 FAO | 05715

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Erbschaftsteuer endlich verständlich

  • Praxisprobleme
  • Strukturen
  • Verständnis

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Aktuelle Stunde zum ErbStG

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Tipps vom Richter am Finanzgericht
  • Das MUSS der Erbrechtler wissen!

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Erbschaftsteuererklärung

  • Tipps vom Steuerberater
  • Das MUSS der Erbrechtler wissen!

Referenten

Ort

Stuttgart
Hotel Pullman Fontana | Vollmoellerstraße 5 | 70563 Stuttgart

Zeit

Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

In dieser Veranstaltung geht es um die praktische Umsetzung des Erbschaftsteuerrechts in die tägliche Praxis des erbrechtlichen Beraters. Kompakt und aktuell stellt der Referent ausgehend von den wesentlichen erbschaftsteuerrechtlichen Strukturen auch komplizierte Zusammenhänge und Beratungsansätze vor.
Elternunterhalt + SGB und Unterhalt + Gang durch die FamRZ
FamR SozialR 07.07.2020 | Irschenberg | Seiler + Schneider | 5 Stunden § 15 FAO | 05728

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Der Elternunterhalt in der Praxis
  • Unterhaltsansprüche der Eltern gegen ihre Kinder
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
Ein Gang durch die FamRZ 2019/2020
  • Wichtige Entscheidungen für die Anwaltspraxis aufbereitet
  • Prozessuales

Corona und Unterhalt

  • Abänderungsanträge wegen Corona
  • Berücksichtigung weggefallendes Einkommen 

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Patchwork und Unterhalt

  • Ausgangssituation bei Patchworkfamilien
  • Wechselwirkungen mit §§ 1601 ff. BGB (minderjährige Kinder)
  • Wechselwirkungen mit §§ 1570, 1615l BGB
  • Wechselwirkungen mit §§ 1571 ff. BGB
  • Wechselwirkungen mit §§ 1601 ff. BGB (volljährige Kinder)
  • Beispielsrechnung

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Was der Familienrechtler vom SGB wissen muss

  • SGB und Unterhaltsberechnungen
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
  • Wie lese ich ein Sozialhilfebescheid

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Irschenberg
Dinzler | Wendling 15 | 83737 Irschenberg

Zeit

Dienstag, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO (teilweise auch SozialR)

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
Vermögen bei Trennung und Scheidung + Bewertungen im Zugewinn
FamR SteuerR 08.07.2020 | Ulm | Münzenberg + Boos | 5 Stunden § 15 FAO | 05723

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Vermögenszuordnungen im Zugewinn

  • Omas Häußchen und Immobilien bei Trennung und Scheidung
  • Neues von den „lieben“ Schwiegereltern
  • Gesamtschuldnerausgleich (materiell und prozessual)
  • Nießbrauch, Wohnrecht, Berechnung Zugewinn
  • Schulden und Schenkungen

Wichtiges und Interessantes vom Familiengericht

  • Anwaltsbezogene Hinweise
  • NEU 2020: Elternunterhalt, Angehörigen-Entlastungsgesetz, Freigrenzen
  • NEU: Das neue Baukindergeld – Auswirkungen auf die familienrechtliche Praxis
  • NEU: SüdL 2020 und DT 2020 – Auswirkungen auf die familienrechtliche Praxis

Corona-Impuls: Unterhalt und Abänderung und Corona

  • Kurzarbeiter-Geld und Unterhalt
  • Einkommensverluste
  • Unterhaltsabänderung aufgrund Corona, Jetzt oder erst Ende 2020?

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis 
Bewertungen bei Trennung und Scheidung im Zugewinnausgleich

  • Knackpunkte bei verschiedenen Bewertungsverfahren (Unternehmerlohn, Kapitalisierungszinssatz, Ergebniszeitraum)
  • Ausführliche Darstellung des modifizierten Ertragswertverfahrens
  • Latente Steuer

Referenten

Ort

Ulm
Hotel Maritim | Basteistraße 40 | 89073 Ulm

Zeit

Mittwoch, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO (teilweise auch SteuerR)

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
Erbrecht für Praktiker
ErbR SteuerR 15.07.2020 | München | Krug + Fischl-Obermayer | 5 Stunden § 15 FAO | 05716

Seminarthemen

Erbrecht anhand von Fällen

  • Aktuelle Rechtsprechung

Teil 1 – Pflichtteilsrecht in der Praxis

  • Pflichtteil
  • Auskünfte
  • Ausgleichung und Anrechnung
Teil 2 – Partnerschaften im Erbrecht
  • Patchworksituationen
  • Die Besonderheiten der Wechselbezüglichkeit

Teil 3 – Steuern sparen

  • Steuern und Nachlass
  • Strategien zur Vermeidung

Referenten

Ort

München
Eden Hotel Wolff | Arnulfstraße 4 | 80335 München

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO (teilweise auch SteuerR)

Preise

175,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
240,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
255,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Erbrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht + Vollstreckungen im Familienrecht und Erbrecht + Grundbuch
ErbR FamR 22.07.2020 | Kupferzell | Geiselmann | 5 Stunden § 15 FAO | 05729

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Erfolgreicher Zugriff und Abwehr von Immobilien bei Trennung, Scheidung und im Nachlass
Taktisches Vorgehen für Gläubiger und Beteiligte

  • Einflussmöglichkeiten, Strategien
  • Zugriff und Verwertung von Immobilien

Grundbuchauszüge richtig lesen, verstehen und beurteilen

  • Das sind die wichtigen Informationen – Auf einen Blick

Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht

  • Tipps und Hinweise
  • Verfahrenshindernisse
  • Versteigerungstermin
  • Verfahrensablauf, Versteigerungstermin
  • Gestaltungsspielräume im Verfahren
  • Berechnung des geringsten Gebots mit Ausgleichsbetrag
  • Ausschalten des „Gegners“ durch „erhöhte“ Sicherheitsleistung
  • Einstellungsmöglichkeiten des Schuldners
  • Gegenstrategien des Gläubigers
  • Anmeldung+Einhaltung von Fristen: Vermeidung von Regress

Vollstreckung im Familienrecht und Erbrecht

  • Informationen gewinnen
  • Vollstreckungsprivileg durchsetzen
  • Vollstreckung in Arbeitseinkommen
  • Vollstreckung in Bankkonten
  • Vollstreckung in Gefangenengelder

Corona und Vollstreckungen

  • Pfändungen wegen Corona

Referenten

Ort

Kupferzell
Landhotel Beck | Goldbacher Str. 11 | 74635 Kupferzell

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Angesichts vermehrter Ehescheidungen und Erbauseinandersetzungen steigt die Anzahl der gerichtlichen Teilungsversteigerungen stetig. Die Teilungsversteigerung ist oftmals das letzte Mittel, aber auch unter Umständen eine für die Mandantschaft günstige Möglichkeit, Gemeinschaften an Grundstücken auseinanderzusetzen. Das Seminar informiert umfassend und praxisorientiert über den Ablauf des Verfahrens von A wie Antrag bis Z wie Zuschlag. Sie erfahren, wie Sie taktisch am besten in jeder Verfahrenslage vorgehen, die starke Stellung des Gläubigers/Antragstellers vollständig ausschöpfen und erhalten praxiserprobte Anleitungen, Probleme in der Auseinandersetzungsversteigerung zu lösen. Zahlreiche taktische Tipps für eine erfolgreiche Strategie, um eine für den Mandanten günstige Auseinandersetzung zu erreichen, runden das Seminar ab. Die Themen werden anhand von Bespielen erläutert und gleichzeitig werden Einflussmöglichkeiten auf den Verfahrensablauf aufgezeigt.
23. Tagung im Kloster Weltenburg zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 31.07.2020-01.08.2020 | Weltenburg | Doering-Striening | 10 Stunden § 15 FAO | 10638

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Dr. Doering-Striening | 5,0 Stunden § 15 FAO

(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht – Ein Update, auch zu Corona-Zeiten
(Pflege-) bedürftige  im Familien-, Erb- und SozialR

  • Überblick über die “sozialrechtliche Landkarte“ des Leistungsrechts bei Pflegebedürftigkeit/Behinderung
  • Pflege und Sozialhilfe – Was müssen Eltern selbst leisten und warum Eheverträge nicht helfen?
  • Wie liest und kontrolliert man einen Sozialhilfebescheid?

Aktuelles: Veränderung im Familien- und Erbrecht durch das Angehörigenentlastungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz seit 01.01.2020

  • Elternunterhalt – Was bleibt durch Angehörigenentlastungs- und Bundesteilhabegesetz noch übrig?
  • Behindertentestament und was ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz in Fallbearbeitung und Gestaltung?

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 14.30 Uhr | Dr. Doering-Striening | 5,0 Stunden § 15 FAO

(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht – Ein Update, auch zu Corona-Zeiten
Pflegen und vergüten im ZivilR, SozialR, ErbR

  • Lebzeitige Vereinbarungen mit Angehörigen
  • Sozialhilferegress und Schenkungsrückforderungsrecht unter Berücksichtigung von Pflegevereinbarungen
  • Erbrechtliche Fragen erbrachter Pflege
  • Die sozialhilferechtliche Erbenhaftung – was ist davon noch übrig? Was bedeutet das für das Behindertentestament?

Corona-Special

  • Aktuelle Fragen nach konkretem Bedarf 
  • Der Streit um die wirksame Vorsorgevollmacht

Referenten

Ort

Kelheim | Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg | Asamstraße 32 | 93309 Kelheim

Zeit

Freitag, 31.07.2020 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 01.08.2020 | 09.00 – 14.30 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
365,– Euro | Mitglieder AV Regensburg+Straubing+Deggendorf
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
240,– Euro | Mitglieder AV Regensburg+Straubing+Deggendorf
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Buchung von 2,5 oder 7,5 Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Sorgfältige Beratung in familien- und erbrechtlichen Mandanten kommt heute ohne die genaue Kenntnis der Normen in den Spezialgesetzen und außerhalb des BGB nicht mehr aus. Unsere Tagung trägt der zunehmenden Komplexität bei der Beratung und Gestaltung im Familienrecht und Erbrecht rund um das Thema "Pflege" und "Elternunterhalt" Rechnung und bietet Lösungen unter Berücksichtigung familien-, steuer-, immobilien-, sozial- und medizinrechtlicher Fragestellungen.
(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht
ErbR FamR 03.08.2020 | Radolfzell | Doering-Striening | 5 Stunden § 15 FAO | 05727

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

(Pflege-) bedürftige  im Familienrecht und Erbrecht

  • Überblick über die “sozialrechtliche Landkarte“ des Leistungsrechts bei Pflegebedürftigkeit/Behinderung
  • Pflege und Sozialhilfe – Was müssen Eltern selbst leisten und warum Eheverträge nicht helfen?
  • Elternunterhalt und vorweggenommene Erbfolge

Aktuelles: Veränderung im Familien- und Erbrecht durch das Angehörigenentlastungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz seit 01.01.2020

  • Elternunterhalt – „as bleibt durch Angehörigenentlastungs- und Bundesteilhabegesetz noch übrig?
  • Behindertentestament – „as ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz in Fallbearbeitung und Gestaltung?

Pflegen und vergüten im Zivilrecht

  • Pflege und der Schenkungsrückforderungsanspruch/Sozialhilferegress
  • Pflegefragen und -vereinbarungen im Erbrecht

Special – Corona

  • Vorsorgefragen: Corona-Special zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Radolfzell

Zeit

Montag, 09.00 – 14.30 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Sorgfältige Beratung in familien- und erbrechtlichen Mandanten kommt heute ohne die genaue Kenntnis der Normen in den Spezialgesetzen und außerhalb des BGB nicht mehr aus. Unsere Fortbildung trägt der zunehmenden Komplexität bei der Beratung und Gestaltung im Familienrecht und Erbrecht rund um das Thema "Pflege", "Elternunterhalt" und "Vorweggenommene Erbfolge" Rechnung und bietet Lösungen unter Berücksichtigung familien-, steuer-, immobilien-, sozial- und medizinrechtlicher Fragestellungen.
6. Tagung am Chiemsee zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 12.08.2020 | Chieming | Kroiß+Poller+Wachter | 7,5 Stunden § 15 FAO | 07155

Seminarthemen

Aktuelle Rechtsprechung mit örtlichen Richtern LG und AG

  • Familienrecht
  • Erbrecht
  • Verfahrensrecht

Corona-Special

  • Aktuelle Rechtsprobleme durch COVID-19 in der anwaltlichen Praxis
  • Familienrecht – Erbrecht – Verfahrensrecht

Vermögen unter Angehörigen – Geglückte und weniger geglückte Fälle aus der Gestaltungspraxis 

  • Gestaltung und Beratung im familien- und erbrechtlichen Mandat
  • Nießbrauch bei Trennung, Scheidung und im Todesfall
  • Immobilien und Ferienimmobilien bei Trennung, Scheidung und im Todesfall
  • Kunst in der Familie, Kunst im Nachlass
Steueroptimierung und Steuerbefreiung bei Trennung, Scheidung und im Todesfall
  • Steuerrecht im familien- und erbrechtlichen Mandat
  • Gesellschaftsrecht familien- und erbrechtlichen Mandat
  • Fallstricke bei der Steuerbefreiung des Familienwohnheims

Aktuelles zu Ehegatten im Familien-, Güter-, Erb- und Steuerrecht

  • Neues zur Güterstandschaukel
  • Internationale Fälle, Glück und Unglück mit § 1371 BGB
  • Verunglückte Ehegattenschenkungen
  • Ehegattenerbrecht bei Trennung und Scheidung, Fluch oder Segen

Referenten

Ort

Chieming | Gut Ising
Gut Ising | Kirchberg 3 | 83339 Chieming

Zeit

Mittwoch, 10.30 – 19.30 Uhr
7,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
240,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
299,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
320,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittagessen 

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

36. Sommerlehrgang in Lech am Arlberg
ErbR FamR 01.10.2020-03.10.2020 | Lech am Arlberg | Prof. Dr. Kroiß | 10 Stunden § 15 FAO |

Sommerlehrgang

Schnittstellen und Know-How im Familien- und Erbrecht

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 bzw. 15 Zeitstunden intensiv an drei Tagen „verlängertes Wochenende über Nationalfeiertag“

Modul 1 | Donnerstag, 17.00 – 19.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Immobilie bei Trennung, Scheidung und im Nachlass

Modul 2 | Freitag 09.00 – 11.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Ehegatten bei Trennung, Scheidung und im Todesfall / Betreute Ehegatten, Erben und Erblasser

Modul 3 | Freitag 17.30 – 19.30 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

§ 1371: EuErbVO und EuGüterVO

Modul 4 | Samstag, 09.00 – 13.15 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 4,0 Stunden § 15 FAO

Besondere Verfahrenssituationen, FamFG vs ZPO, Auslegung und Anfechtung von Eheverträgen und Letztwilligen Verfügungen anhand von Beispielen

Neues Konzept GJIAnwaltsPraxis | 5,0 Stunden § 15 FAO

Durch unsere GJIAnwaltsPraxis(die wir Ihnen kostenlos anbieten) erhalten Sie in lockerer Atmosphäre wichtige Informationen von Fachanwälten. Denn Erfolg hängt nicht allein von Wissen und Können ab. Eine gelungene Vernetzung in den relevanten Themen gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Die GJIAnwaltsPraxis ist einFortbildungsnetzwerk von Kollegen für Kollegen. Wir wollen auf hohem Niveau und mit einem praktischen Ansatz aktuelle Themen und Probleme auf dem Gebiet des Familien- und Erbrechts und an deren Schnittstellen besprechen und mit allen verschiedenen Beteiligten/Experten konkrete Lösungen herausarbeiten werden. Die GJIAnwaltsPraxis solle ein Plattform schaffen, um sich auszutauschen und für die Herausforderungen der täglichen Beratungs- und Gestaltungspraxis zu vernetzen.

GJIAnwaltsPraxis
„Wichtiges arbeitsrechtliche Entscheidungen für das Familien- und Erbrecht“ (RAin Dr. Niloufar Hoevels)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

GJIAnwaltsPraxis
„Umgang mit schwierigen Mandanten im Familien- und Erbrecht“ (RA Alexander Ganz)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Referenten

Ort

Lech am Arlberg (Österreich)
Hotel Sonnenburg | Oberlech 55 | 6764 Lech

Zeit

Donnerstag, 01.10.2020 | 17.00 – 19.00 Uhr (mit AnwaltsPraxisAbendvortrag)
Freitag, 02.10.2020 | 09.00 – 11.00 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Freitag, 02.10.220 | 17.30 – 19.30 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Samstag, 03.10.2020 | 09.00 – 13.15 Uhr (danach Rahmenprogramm)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO
inkl. AnwaltsPraxis = 15 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 bzw. 15 Zeitstunden – Komplettpreis
490,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. AnwaltsPraxisVorträge, Rahmenprogramm, Programm für Begleitpersonen

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
160,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Alpen-Frühstücksbuffet, 6-Gang Abendessen, 1000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft 

Rahmenprogramm
Donnerstag: Sektempfang, AnwaltsPraxisAbendvortrag
Freitag: Wanderungen, Stadtbesuch, Käseverkostung, AnwaltsPraxisVortrag
Samstag: Rahmenprogramm

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsempfang, Kaffeepausen, Rahmenprogramm, AnwaltsWissenVorträge, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

18. Tagung im Deidesheimer Hof zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 13.11.2020-14.11.2020 | Deidesheim | Krug + Geiselmann | 10 Stunden § 15 FAO | 10645

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Geiselmann | 5,0 Stunden § 15 FAO

Immobilien im Familienrecht und Erbrecht

  • Taktisches Vorgehen für Gläubiger und Beteiligte
  • Einflussmöglichkeiten, Strategien
  • Zugriff und Verwertung von Immobilien

Grundbuchauszüge richtig lesen, verstehen und beurteilen

  • Das sind die wichtigen Informationen – Auf einen Blick

Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht

  • Verfahren bis zum Versteigerungstermin
  • Voraussetzungen der Anordnung/Beitritt
  • Großes u. kleines Antragsrecht
  • Verfahrenshindernisse
  • Vereinbarungen unter Ehegatten (z.B. § 1365 BGB)
  • Einstellungsmöglichkeiten (§§ 180 ZVG, 765a ZPO)
  • Versteigerungstermin
  • Verfahrensablauf, Versteigerungstermin
  • Gestaltungsspielräume im Verfahren
  • Berechnung des geringsten Gebots mit Ausgleichsbetrag
  • Ausgebotsarten
  • Gebote und Sicherheitsleistung
  • Bietverhalten
  • Ausschalten des „Gegners“ durch „erhöhte“ Sicherheitsleistung
  • Einstellungsmöglichkeiten des Schuldners
  • Gegenstrategien des Gläubigers
  • Anmeldung+Einhaltung von Fristen: Vermeidung von Regress
  • Rechtsstellung von Mietern/Pächtern
  • Zuschlagsentscheidung, Reichweite
  • Aussetzung des Zuschlags als Mittel der Positionsverbesserung
  • Zuschlagsversagung durch Einstellungsbewilligung
  • Zuschlag und Zuschlagsformen
  • Erlösverteilung
  • Einigungsvoraussetzung
  • Erlöschende Rechte in Abt. II des Grundbuchs

Nach der Fortbildung: „Wein-Rahmenprogramm“ 

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 16.00 Uhr | Krug | 5,0 Stunden § 15 FAO

Damit die Richtigen das Richtige bekommen
Vermögensschutz und Patchworksituationen im FamR+ErbR 

  • Systematische Vorgehensweise bei der Gestaltung
  • Stör- und Streitfallanalyse
  • Vermögenserhalt vs Vermögenszerschlagung

Vermögensschutz

  • Schutz des Vermögens nach Trennung und Scheidung 
  • Schutz vor unliebsame Ehegatten, Kindern und uneheliche Partner

Fälle und Lösungen

  • Gesetzliches Güterrecht im Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Vertragliches Güterrecht im Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Zugewinngemeinschaft als gesetzlicher Güterstand
  • Auswirkungen auf die familien- und erbrechtliche Gestaltung
  • Pflichtteilsverzichte, Absicherung testamentarischer Konstruktionen
  • Eheliche und nichteheliche Kinder sowie Stiefkinder
  • Trennung und Scheidung, Einfluss auf das Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Geschiedene Eheleute
  • Lebzeitige Zuwendungen mit Anrechnung auf den Pflichtteil
  • Wahl-Zugewinngemeinschaft
  • Altersvorsorge für den überlebenden Partner
  • Vor- und Nacherbschaft, Wohnungsrecht und Nießbrauch
  • Wiederverheiratung des verwitweten Ehegatten

Auswirkung auf Eheverträge, Testamente und Erbverträge 

Referenten

Ort

Deidesheim
Hotel Deidesheimer Hof | Marktplatz 1 | 67146 Deidesheim

Zeit

Freitag, 13.11.2020 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 14.11.2020 | 09.00 – 16.00 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
299,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag und Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
250,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
320,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI gebucht haben
340,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. nkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag und Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. nkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag oder Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

2,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
155,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Rahmenprogramm
Saumagen-Imbiss am Freitagmittag, Wein-Rahmenprogramm am Freitagabend, Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Angesichts vermehrter Ehescheidungen und Erbauseinandersetzungen steigt die Anzahl der gerichtlichen Teilungsversteigerungen stetig. Die Teilungsversteigerung ist oftmals das letzte Mittel, aber auch unter Umständen eine für die Mandantschaft günstige Möglichkeit, Gemeinschaften an Grundstücken auseinanderzusetzen. Das Seminar informiert umfassend und praxisorientiert über den Ablauf des Verfahrens von A wie Antrag bis Z wie Zuschlag. Sie erfahren, wie Sie taktisch am besten in jeder Verfahrenslage vorgehen, die starke Stellung des Gläubigers/Antragstellers vollständig ausschöpfen und erhalten praxiserprobte Anleitungen, Probleme in der Auseinandersetzungsversteigerung zu lösen. Zahlreiche taktische Tipps für eine erfolgreiche Strategie, um eine für den Mandanten günstige Auseinandersetzung zu erreichen, runden das Seminar ab. Die Themen werden anhand von Bespielen erläutert und gleichzeitig werden Einflussmöglichkeiten auf den Verfahrensablauf aufgezeigt.
Pflichtteilsrecht in Deutschland, Österreich und der Schweiz
ErbR FamR 02.12.2020 | Bregenz | Krug + Wittwer + Davatz | 5 Stunden § 15 FAO | 05726

Seminarthemen

Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen 2020 zum IPR

  • Familienrecht
  • Erbrecht
  • EU-GüterVO und EU-ErbVO

Pflichtteilsrecht an der Schnittstelle zum Familienrecht und Erbrecht

  • Auswirkungen bei Trennung und Scheidung

Pflichtteilsrecht in der Bodenseeregion
Ein Erbsachverhalt – viele Lösungen, je nach Rechtsordnung

  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Deutschland
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Österreich
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in der Schweiz
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Frankreich
  • Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in Italien

Referenten

Ort

Bregenz
Seeotel am Kaiserstrand | Am Kaiserstrand 1 | 6911 Lochau (Österreich)

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

175,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
240,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
255,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.