Lehrgänge
an besonderen Orten

23. Tagung im Kloster Weltenburg
ErbR FamR SteuerR 26.06.2020-27.06.2020 | Kelheim | 10 Stunden § 15 FAO | 10632

Verlegung wegen Corona

Fortbildung geplant für 31.07.2020 und 01.08.2020

Ort

Kelheim | Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg Abtei St. Georg | Asamstraße 32 | 93309 Kelheim

PLUS Testamentsvollstreckung + Legal Tech im Erbrecht
ErbR 08.07.2020 | Tegernsee | Kroiß + Schirmer | 5 Stunden § 15 FAO | 05724

Als FortbildungsPLUS zur zehnstündigen erbrechtlichen Tagung am Tegernsee (09.+10.07.2020)  findet am Mittwoch die fünfstündige Fortbildung mit Herrn Prof. Dr. Kroiß und Herrn Schirmer statt, welche von Teilnehmern der Tagung am Tegernsee als FortbildungsPLUS gebucht werden kann. Damit können Fachanwälte ihrer gesamten Fortbildungspflicht nach § 15 FAO (15 Zeitstunden) bei einem Aufenthalt am Tegernsee von Mittwoch bis Freitag nachkommen.

Seminarthemen

Testamentsvollstreckung und Nachlassmanagement

  • Ernennung des Testamentsvollstreckers
  • Testamentsvollstreckerzeugnis
  • Vergütung des Testamentvollstreckers
  • Testamentsvollstreckung und Erbschein
  • Beendigung des Amtes des Testamentsvollstreckers
  • Nachlasspflegschaft
  • Nachlassverwaltung

Aktuelle Rechtsprechung zum Erb- und Nachlassverfahrensrecht

  • Nachweis der Erbfolge
  • Auslegung letztwilliger Verfügungen
  • Kosten des Verfahrens
  • Aktuelles zum notariellen Nachlassverzeichnis

Corona und die Digitalisierung im Erbrecht
Legal Tech im Erbrecht

  • Ein Überblick für die Praxis

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Mittwoch, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

275,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Als FortbildungsPLUS zur zehnstündigen erbrechtlichen Tagung am Tegernsee (09.+10.07.2020)  findet am Mittwoch die fünfstündige Fortbildung mit Herrn Prof. Dr. Kroiß statt, das von Teilnehmern der Tagung am Tegernsee als FortbildungsPLUS gebucht werden kann. Damit können Fachanwälte ihrer gesamten Fortbildungspflicht (15 Zeitstunden nach § 15 FAO) bei einem Aufenthalt am Tegernsee von Mittwoch bis Freitag nachkommen.
6. Erbrechtstagung am Tegernsee
ErbR 09.07.2020-10.07.2020 | Rottach-Egern | Neumayr + Krauß + Schermann | 10 Stunden § 15 FAO | 10633

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Donnerstag, 09.30 – 16.00 Uhr | Dr. Schermann | 5,0 Stunden § 15 FAO

Der Pflichtteilsergänzungsanspruch in der anwaltlichen Praxis
Grundlagen, Berechnungen, neueste Rechtsprechung und ungeklärte Fragen

  • Pflichtteilsergänzung bei typischen Übergabeverträgen
  • Niederstwertprinzip und Indexierung
  • Kapitalisierung von Nießbrauch, Wohnungsrecht und Pflegeverpflichtung
  • Fristanlauf und -hemmung bei vorbehaltenen Nutzungsrechten
  • Fristanlauf und -hemmung bei Rückforderungsrechten und Leibrenten
  • Ergänzungspflicht bei Zuwendungen unter Ehegatten
  • Anrechnung von Eigengeschenken nach § 2327 BGB
  • Besonderheiten des Herausgabeanspruchs nach § 2329 BGB
  • Prozessuale Durchsetzung des Pflichtteilsergänzungsanspruchs

Modul 2 | Freitag, 09.30 – 16.00 Uhr | Prof. Dr. Neumayr + Dr. Krauß | 5,0 Stunden § 15 FAO

Erbrecht in Deutschland und Österreich
Ohne Europa geht nichts mehr, Auskünfte und Rechtsdurchsetzung
Aktuelles von und mit dem Vizepräsidenten des Obersten Gerichtshof der Republik Österreich
•    Aktuelle grenzüberschreitende Problembereiche, Verfahrensrecht, Auskünfte
•    Wichtiges aus den Entscheidungen des OGH und des BGH
•    Auswirkungen des Weg- und Zuzugs
•    Testamente und Vollmachten

Workshop „Praktische Vermögensnachfolge“

  • Muster zu Varianten der Übertragung aus warmer und kalter Hand unter Einschluss des Gesellschaftsrechtes
  • u.a. Familienpool, Stiftungen

 

Als FortbildungsPLUS zur zehnstündigen erbrechtlichen Tagung am Tegernsee (09.+10.07.2020)  findet am Mittwoch, den 08.07.2020 eine fünfstündige Fortbildung mit Herrn Prof. Dr. Kroiß statt, welche von Teilnehmern der Tagung am Tegernsee als FortbildungsPLUS gebucht werden kann. Damit können Fachanwälte ihrer gesamten Fortbildungspflicht nach § 15 FAO (15 Zeitstunden) bei einem Aufenthalt am Tegernsee von Mittwoch bis Freitag nachkommen.

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Donnerstag, 09.07.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
Freitag, 10.07.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
555,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag 

5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
299,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag oder Freitag, ggf. Rahmenprogramm am Donnerstag 

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
143,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
250,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Gourmet-Frühstücksbuffet, 3000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft

Rahmenprogramm
Mittags-Lunch, Bootsfahrt zur Fährhütte14 mit Abendessen direkt am Tegernsee am Donnerstagabend, Wanderung

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittags-Lunch-Menü am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Business-Lunch-Mittagessen am Donnerstag und Freitag direkt am Tegernsee. Donnerstag nach dem Seminar Rahmenprogramm. Begleitpersonen herzlich willkommen!

Unsere Erbrechtstage am Tegernsee haben sich in der Praxis etabliert. Bei der 6. Auflage erwarten Sie spannende Fachvorträge und Diskussionen, die gerade für Sie als Praktiker von erheblicher Bedeutung sind. Erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die aktuellen Entwicklungen im Erbrecht. Unser 6. Erbrechtstagung am Tegernsee gibt Ihnen als erbrechtliche Jahrestagung - wie gewohnt - einen umfassenden Überblick über die gegenwärtigen Entwicklungen. Profitieren Sie von interessanten Themen, kompetenten Referenten, anregenden Gesprächen sowie einer angenehmen Atmosphäre.
23. Tagung im Kloster Weltenburg zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 31.07.2020-01.08.2020 | Weltenburg | Doering-Striening | 10 Stunden § 15 FAO | 10638

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Dr. Doering-Striening | 5,0 Stunden § 15 FAO

(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht – Ein Update, auch zu Corona-Zeiten
(Pflege-) bedürftige  im Familien-, Erb- und SozialR

  • Überblick über die “sozialrechtliche Landkarte“ des Leistungsrechts bei Pflegebedürftigkeit/Behinderung
  • Pflege und Sozialhilfe – Was müssen Eltern selbst leisten und warum Eheverträge nicht helfen?
  • Wie liest und kontrolliert man einen Sozialhilfebescheid?

Aktuelles: Veränderung im Familien- und Erbrecht durch das Angehörigenentlastungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz seit 01.01.2020

  • Elternunterhalt – Was bleibt durch Angehörigenentlastungs- und Bundesteilhabegesetz noch übrig?
  • Behindertentestament und was ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz in Fallbearbeitung und Gestaltung?

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 14.30 Uhr | Dr. Doering-Striening | 5,0 Stunden § 15 FAO

(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht – Ein Update, auch zu Corona-Zeiten
Pflegen und vergüten im ZivilR, SozialR, ErbR

  • Lebzeitige Vereinbarungen mit Angehörigen
  • Sozialhilferegress und Schenkungsrückforderungsrecht unter Berücksichtigung von Pflegevereinbarungen
  • Erbrechtliche Fragen erbrachter Pflege
  • Die sozialhilferechtliche Erbenhaftung – was ist davon noch übrig? Was bedeutet das für das Behindertentestament?

Corona-Special

  • Aktuelle Fragen nach konkretem Bedarf 
  • Der Streit um die wirksame Vorsorgevollmacht

Referenten

Ort

Kelheim | Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg | Asamstraße 32 | 93309 Kelheim

Zeit

Freitag, 31.07.2020 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 01.08.2020 | 09.00 – 14.30 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
365,– Euro | Mitglieder AV Regensburg+Straubing+Deggendorf
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
240,– Euro | Mitglieder AV Regensburg+Straubing+Deggendorf
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Buchung von 2,5 oder 7,5 Zeitstunden sehr gerne möglich. Preise auf Anfrage.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Sorgfältige Beratung in familien- und erbrechtlichen Mandanten kommt heute ohne die genaue Kenntnis der Normen in den Spezialgesetzen und außerhalb des BGB nicht mehr aus. Unsere Tagung trägt der zunehmenden Komplexität bei der Beratung und Gestaltung im Familienrecht und Erbrecht rund um das Thema "Pflege" und "Elternunterhalt" Rechnung und bietet Lösungen unter Berücksichtigung familien-, steuer-, immobilien-, sozial- und medizinrechtlicher Fragestellungen.
36. Sommerlehrgang in Lech am Arlberg
ErbR FamR 01.10.2020-03.10.2020 | Lech am Arlberg | Prof. Dr. Kroiß | 10 Stunden § 15 FAO |

Sommerlehrgang

Schnittstellen und Know-How im Familien- und Erbrecht

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 bzw. 15 Zeitstunden intensiv an drei Tagen „verlängertes Wochenende über Nationalfeiertag“

Modul 1 | Donnerstag, 17.00 – 19.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Immobilie bei Trennung, Scheidung und im Nachlass

Modul 2 | Freitag 09.00 – 11.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Ehegatten bei Trennung, Scheidung und im Todesfall / Betreute Ehegatten, Erben und Erblasser

Modul 3 | Freitag 17.30 – 19.30 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

§ 1371: EuErbVO und EuGüterVO

Modul 4 | Samstag, 09.00 – 13.15 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 4,0 Stunden § 15 FAO

Besondere Verfahrenssituationen, FamFG vs ZPO, Auslegung und Anfechtung von Eheverträgen und Letztwilligen Verfügungen anhand von Beispielen

Neues Konzept GJIAnwaltsPraxis | 5,0 Stunden § 15 FAO

Durch unsere GJIAnwaltsPraxis(die wir Ihnen kostenlos anbieten) erhalten Sie in lockerer Atmosphäre wichtige Informationen von Fachanwälten. Denn Erfolg hängt nicht allein von Wissen und Können ab. Eine gelungene Vernetzung in den relevanten Themen gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Die GJIAnwaltsPraxis ist einFortbildungsnetzwerk von Kollegen für Kollegen. Wir wollen auf hohem Niveau und mit einem praktischen Ansatz aktuelle Themen und Probleme auf dem Gebiet des Familien- und Erbrechts und an deren Schnittstellen besprechen und mit allen verschiedenen Beteiligten/Experten konkrete Lösungen herausarbeiten werden. Die GJIAnwaltsPraxis solle ein Plattform schaffen, um sich auszutauschen und für die Herausforderungen der täglichen Beratungs- und Gestaltungspraxis zu vernetzen.

GJIAnwaltsPraxis
„Wichtiges arbeitsrechtliche Entscheidungen für das Familien- und Erbrecht“ (RAin Dr. Niloufar Hoevels)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

GJIAnwaltsPraxis
„Umgang mit schwierigen Mandanten im Familien- und Erbrecht“ (RA Alexander Ganz)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Referenten

Ort

Lech am Arlberg (Österreich)
Hotel Sonnenburg | Oberlech 55 | 6764 Lech

Zeit

Donnerstag, 01.10.2020 | 17.00 – 19.00 Uhr (mit AnwaltsPraxisAbendvortrag)
Freitag, 02.10.2020 | 09.00 – 11.00 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Freitag, 02.10.220 | 17.30 – 19.30 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Samstag, 03.10.2020 | 09.00 – 13.15 Uhr (danach Rahmenprogramm)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO
inkl. AnwaltsPraxis = 15 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 bzw. 15 Zeitstunden – Komplettpreis
490,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. AnwaltsPraxisVorträge, Rahmenprogramm, Programm für Begleitpersonen

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
160,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Alpen-Frühstücksbuffet, 6-Gang Abendessen, 1000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft 

Rahmenprogramm
Donnerstag: Sektempfang, AnwaltsPraxisAbendvortrag
Freitag: Wanderungen, Stadtbesuch, Käseverkostung, AnwaltsPraxisVortrag
Samstag: Rahmenprogramm

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsempfang, Kaffeepausen, Rahmenprogramm, AnwaltsWissenVorträge, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

4. Familienrechtstage am Tegernsee
FamR 09.10.2020-10.10.2020 | Rottach-Egern | Götz + Münzenberg + Reetz | 10 Stunden § 15 FAO |

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 09.30 – 16.00 Uhr | Prof. Dr. Götz + Dr. Münzenberg | 5,0 Stunden § 15 FAO

Von Klein bis Groß …

  • Rechtsfragen rund um Kinder, Eltern und Ehegatten im Familienrecht

Aktuelles Kindschaftsrecht

  • Neue Rechtsprechung
  • Alte Streitfragen
  • Blick in die Zukunft

„Unterhalt von Klein bis Groß“

  • Kindes-, Ehegatten- und Elternunterhalt
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
  • Neues vom Wechselmodell

Modul 2 | Samstag, 09.30 – 16.00 Uhr | Dr. Reetz | 5,0 Stunden § 15 FAO

„Von der Heirat bis zur Scheidung“ oder: „Bis das der Tod uns scheidet“
Gestaltungen für Eheleute

  • Vorsorgende Eheverträge und Gestaltungen
  • Unterhalt, Güterrecht, Güterstände und Versorgungsausgleich
  • Scheidungs- und Trennungsvereinbarungen, Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt
  • Nachfolgeplanung für Eheleute und Angehörige
  • Vorsorge für Alter und Tod, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht und andere Maßnahmen zur Vermeidung ungewollter Fremdbestimmung

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Freitag, 09.10.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
Samstag, 10.10.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
555,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Freitag und Samstag, Rahmenprogramm am Freitag 

5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
299,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Freitag und Samstag, ggf. Rahmenprogramm am Freitag 

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
135,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
235,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Gourmet-Frühstücksbuffet, 3000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft

Rahmenprogramm
Mittags-Lunch, Abendessen im Gut Kaltenbrunn am Freitagabend

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittags-Lunch-Menü am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Business-Lunch-Mittagessen am Freitag und Samstag direkt am Tegernsee. Freitag nach dem Seminar Rahmenprogramm. Begleitpersonen herzlich willkommen!

Unsere Familienrechtstage am Tegernsee haben sich in der Praxis etabliert. Bei der 4. Auflage erwarten Sie spannende Fachvorträge und Diskussionen, die gerade für Sie als Praktiker von erheblicher Bedeutung sind. Erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die aktuellen Entwicklungen im Familienrecht. Unser 4. Familienrechtstagung am Tegernsee gibt Ihnen als familienrechtlichen Jahrestagung - wie gewohnt - einen umfassenden Überblick über die gegenwärtigen Entwicklungen. Profitieren Sie von interessanten Themen, kompetenten Referenten, anregenden Gesprächen sowie einer angenehmen Atmosphäre.
18. Tagung im Deidesheimer Hof zum Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR 13.11.2020-14.11.2020 | Deidesheim | Krug + Geiselmann | 10 Stunden § 15 FAO | 10645

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Geiselmann | 5,0 Stunden § 15 FAO

Immobilien im Familienrecht und Erbrecht

  • Taktisches Vorgehen für Gläubiger und Beteiligte
  • Einflussmöglichkeiten, Strategien
  • Zugriff und Verwertung von Immobilien

Grundbuchauszüge richtig lesen, verstehen und beurteilen

  • Das sind die wichtigen Informationen – Auf einen Blick

Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht

  • Verfahren bis zum Versteigerungstermin
  • Voraussetzungen der Anordnung/Beitritt
  • Großes u. kleines Antragsrecht
  • Verfahrenshindernisse
  • Vereinbarungen unter Ehegatten (z.B. § 1365 BGB)
  • Einstellungsmöglichkeiten (§§ 180 ZVG, 765a ZPO)
  • Versteigerungstermin
  • Verfahrensablauf, Versteigerungstermin
  • Gestaltungsspielräume im Verfahren
  • Berechnung des geringsten Gebots mit Ausgleichsbetrag
  • Ausgebotsarten
  • Gebote und Sicherheitsleistung
  • Bietverhalten
  • Ausschalten des „Gegners“ durch „erhöhte“ Sicherheitsleistung
  • Einstellungsmöglichkeiten des Schuldners
  • Gegenstrategien des Gläubigers
  • Anmeldung+Einhaltung von Fristen: Vermeidung von Regress
  • Rechtsstellung von Mietern/Pächtern
  • Zuschlagsentscheidung, Reichweite
  • Aussetzung des Zuschlags als Mittel der Positionsverbesserung
  • Zuschlagsversagung durch Einstellungsbewilligung
  • Zuschlag und Zuschlagsformen
  • Erlösverteilung
  • Einigungsvoraussetzung
  • Erlöschende Rechte in Abt. II des Grundbuchs

Nach der Fortbildung: „Wein-Rahmenprogramm“ 

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 16.00 Uhr | Krug | 5,0 Stunden § 15 FAO

Damit die Richtigen das Richtige bekommen
Vermögensschutz und Patchworksituationen im FamR+ErbR 

  • Systematische Vorgehensweise bei der Gestaltung
  • Stör- und Streitfallanalyse
  • Vermögenserhalt vs Vermögenszerschlagung

Vermögensschutz

  • Schutz des Vermögens nach Trennung und Scheidung 
  • Schutz vor unliebsame Ehegatten, Kindern und uneheliche Partner

Fälle und Lösungen

  • Gesetzliches Güterrecht im Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Vertragliches Güterrecht im Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Zugewinngemeinschaft als gesetzlicher Güterstand
  • Auswirkungen auf die familien- und erbrechtliche Gestaltung
  • Pflichtteilsverzichte, Absicherung testamentarischer Konstruktionen
  • Eheliche und nichteheliche Kinder sowie Stiefkinder
  • Trennung und Scheidung, Einfluss auf das Erb-/Pflichtteilsrecht
  • Geschiedene Eheleute
  • Lebzeitige Zuwendungen mit Anrechnung auf den Pflichtteil
  • Wahl-Zugewinngemeinschaft
  • Altersvorsorge für den überlebenden Partner
  • Vor- und Nacherbschaft, Wohnungsrecht und Nießbrauch
  • Wiederverheiratung des verwitweten Ehegatten

Auswirkung auf Eheverträge, Testamente und Erbverträge 

Referenten

Ort

Deidesheim
Hotel Deidesheimer Hof | Marktplatz 1 | 67146 Deidesheim

Zeit

Freitag, 13.11.2020 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 14.11.2020 | 09.00 – 16.00 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
299,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag und Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
250,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
320,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI gebucht haben
340,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. nkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag und Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. nkl. Saumagen-Imbiss am Freitagmittag oder Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

2,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
155,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Rahmenprogramm
Saumagen-Imbiss am Freitagmittag, Wein-Rahmenprogramm am Freitagabend, Mittags-Gourmet-Menü am Samstag

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Angesichts vermehrter Ehescheidungen und Erbauseinandersetzungen steigt die Anzahl der gerichtlichen Teilungsversteigerungen stetig. Die Teilungsversteigerung ist oftmals das letzte Mittel, aber auch unter Umständen eine für die Mandantschaft günstige Möglichkeit, Gemeinschaften an Grundstücken auseinanderzusetzen. Das Seminar informiert umfassend und praxisorientiert über den Ablauf des Verfahrens von A wie Antrag bis Z wie Zuschlag. Sie erfahren, wie Sie taktisch am besten in jeder Verfahrenslage vorgehen, die starke Stellung des Gläubigers/Antragstellers vollständig ausschöpfen und erhalten praxiserprobte Anleitungen, Probleme in der Auseinandersetzungsversteigerung zu lösen. Zahlreiche taktische Tipps für eine erfolgreiche Strategie, um eine für den Mandanten günstige Auseinandersetzung zu erreichen, runden das Seminar ab. Die Themen werden anhand von Bespielen erläutert und gleichzeitig werden Einflussmöglichkeiten auf den Verfahrensablauf aufgezeigt.