Lehrgänge
an besonderen Orten

2. Gemeinsame Anwaltstagung zum IPR
ErbR FamR 18.05.2020 | Innsbruck | Gitschthaler + Wittwer + Strauss | 7,5 Stunden § 15 FAO | 07152

Seminarthemen

IPR im Familienrecht und Erbrecht auf einen Blick

  • Internationale Trennungen und Scheidungen
  • Internati­onale Erbfälle
  • Internationale Zuständigkeiten
  • Anwendbares Recht, Rechtswahl und Gestaltungen
  • Aktuelle Einzelfragen im Grenzbereich Familienrecht und Erbrecht

Ein Sachverhalt – Viele Lösungen, je nach Rechtsordnung …

  • Deutsche Rechtsordnung – Lösung
  • Österreichische Rechtsordnung – Lösung
  • Italienische Rechtsordnung – Lösung

Interessante Rechtsprechung aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz

  • Schwerpunkte für die Anwaltspraxis
  • Zu- und Wegzug ins Ausland, Familienrechtliche und erbrechtliche Konsequenzen

Abwicklung deutsch-österreichischer, deutsch-italienischer und Österreich-italienischer Trennungen, Scheidungen und Erbfälle

  • EUGüterVO und EUErbVO
  • Berücksichtigung der Grundbuchsumschreibungen und Liegendschaften im Ausland
Praxisaustausch und Vernetzung mit Kollegen in Deutschland, Österreich und Italien
 

Referenten

Ort

Innsbruck
aDLERS Hotel Innsbruck | Brunecker Strasse 1 | 6020 Innsbruck

Zeit

Montag, 10.00 – 19.00 Uhr
7,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

350,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittagessen 

Rahmenprogramm
Stadtführung und Abendessen am Sonntag, Panoramafrühstück über Innsbruck im 13. Stock am Montag 

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Unsere 2. Gemeinsame Anwaltstagung zum IPR ist ein Fortbildungsnetzwerk von Kollegen für Kollegen in Kooperation mit der österreichischen Kanzlei TWP Thurnher Wittwer Pfefferkorn & Partner Rechtsanwälte GmbH. Wir wollen auf hohem Niveau und mit einem praktischen Ansatz aktuelle Themen und Probleme auf dem Gebiet des Familien- und Erbrechts und an deren Schnittstellen besprechen und mit allen verschiedenen Beteiligten/Experten konkrete Lösungen herausarbeiten werden. Die 2. Gemeinsame Anwaltstagung zum IPR soll eine Plattform schaffen, um sich auszutauschen und für die Herausforderungen der täglichen Beratungs- und Gestaltungspraxis über nationale Grenzen hinaus zu vernetzen.
23. Tagung im Kloster Weltenburg
ErbR FamR SteuerR 26.06.2020-27.06.2020 | Kelheim | Reetz + Waxenberger | 10 Stunden § 15 FAO | 10632

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Dr. Waxenberger | 5,0 Stunden § 15 FAO

Familienrecht – Erbrecht – Steuerrecht

  • Welche steuerrechtlichen Auswirkungen haben Zuwendungen von (künftigen) Ehegatten untereinander?
  • Welche Gestaltungen sind bei Zuwendungen zu empfehlen?
  • Wie werden Überlassungsverträge zwischen Eltern/Kind für den Konfliktfall Scheidung idealerweise gestaltet ?
  • Aus Sicht des Ehepartners: Bei welcher Überlassungsgestaltung ist Vorsicht geboten bei Investitionen?
  • Welche steuerrechtlichen Risiken bestehen bei Einzahlungen auf Gemeinschaftskonten?
  • Wie lassen sich diese vermeiden?

Immobilienrecht – Familienrecht – Erbrecht – Steuerrecht

  • Zuwendungen von Dritten
  • Schenkungen von Dritten
  • Steuerrechtlich vorteilhafte Gestaltungen
  • Pflichtteil und Grundbesitz
  • Unterhalt und Grundbesitz

Stichtage sinnvoll nutzen

  • (Unentgeltliche) Zuwendungen und Erbschaften im Familien- und Erbrecht
  • Rückforderungsrechte und Stichtage, Bedeutung der Stichtage

Modul 2 | Samstag, 09.00 – 14.30 Uhr | Dr. Reetz | 5,0 Stunden § 15 FAO

Optionen der Vertragsgestaltung unter Angehörigen
Stolperfalle Gestaltung – (Steuerliche) Untiefen schon bei der Gestaltung erkennen

  • Eheverträge, Getrenntlebens- und Scheidungsvereinbarungen
  • Verschiedene Ehekonstellationen: Doppelverdiener, Differenzehen, Unternehmerehen, verschuldeter Ehegatte
  • Wiederverheiratung
  • Nichteheliche Lebensgemeinschaften
  • Erb- und Pflichtteilsrecht unter Ehegatten
  • Erbverträge, Testamente und Strategien zur Pflichtteilsreduzierung
  • Geschiedenentestament
  • Patchworktestament
  • Lebensversicherungen, Bezugsberechtigung

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Zu Risiken und Nebenwirkungen …

  • Wechselwirkungen erkennen und nutzen
  • Eheverträge und Testamente richtig gestalten
  • Ehebedingte Zuwendungen-Pflichtteil-Vorsorgevollmacht

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Vorsorge unter Angehörigen

  • Betreuungsrechtliche Vorsorge im Familienkreis
  • Vorsorgevollmachten, Betreuungsvollmachten
  • Vorsorgevollmachten und Unternehmer
  • Vereinbarungen von Versorgungsleistungen

Referenten

Ort

Kelheim | Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg Abtei St. Georg | Asamstraße 32 | 93309 Kelheim

Zeit

Freitag, 26.06.2020 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 27.06.2020 | 09.00 – 14.30 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
299,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
399,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
430,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
250,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
320,– Euro | TN die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
340,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2020 ein Seminar der GJI besucht haben
280,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

2,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
155,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittagessen am Samstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Die Gestaltung von vorsorgenden Eheverträgen, Scheidungs- und Getrenntlebensvereinbarungen, Testamenten und Erbverträgen gehört zu den attraktiven und vor allem anspruchsvollen Betätigungsfeldern für Anwälte im Familienrecht und Erbrecht. Die Vertragsgestaltung unter Angehörigen ist mit die "Königsdisziplin". Zugrunde liegen zumeist komplexe persönliche, wirtschaftliche und rechtliche Fragen, die regelmäßig die Zusammenhänge des 4. Buchs des BGB überschreiten. Hierzu gehören vor allem erbrechtliche, vermögensrechtliche und steuerrechtliche Fragestellungen, die vor allem über das Güterrecht hinausgehen.
6. Erbrechtstagung am Tegernsee
ErbR SteuerR 09.07.2020-10.07.2020 | Rottach-Egern | Neumayr + Krauß + Schermann | 10 Stunden § 15 FAO | 10633

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Donnerstag, 09.30 – 16.00 Uhr | Dr. Schermann | 5,0 Stunden § 15 FAO

Der Pflichtteilsergänzungsanspruch in der anwaltlichen Praxis
Grundlagen, Berechnungen, neueste Rechtsprechung und ungeklärte Fragen

  • Pflichtteilsergänzung bei typischen Übergabeverträgen
  • Niederstwertprinzip und Indexierung
  • Kapitalisierung von Nießbrauch, Wohnungsrecht und Pflegeverpflichtung
  • Fristanlauf und -hemmung bei vorbehaltenen Nutzungsrechten
  • Fristanlauf und -hemmung bei Rückforderungsrechten und Leibrenten
  • Ergänzungspflicht bei Zuwendungen unter Ehegatten
  • Anrechnung von Eigengeschenken nach § 2327 BGB
  • Besonderheiten des Herausgabeanspruchs nach § 2329 BGB
  • Prozessuale Durchsetzung des Pflichtteilsergänzungsanspruchs

Modul 2 | Freitag, 09.30 – 16.00 Uhr | Prof. Dr. Neumayr + Dr. Krauß | 5,0 Stunden § 15 FAO

Erbrecht in Deutschland und Österreich
Ohne Europa geht nichts mehr, Auskünfte und Rechtsdurchsetzung
Aktuelles von und mit dem Vizepräsidenten des Obersten Gerichtshof der Republik Österreich
•    Aktuelle grenzüberschreitende Problembereiche, Verfahrensrecht, Auskünfte
•    Wichtiges aus den Entscheidungen des OGH und des BGH
•    Auswirkungen des Weg- und Zuzugs
•    Testamente und Vollmachten

Workshop „Praktische Vermögensnachfolge“

  • Muster zu Varianten der Übertragung aus warmer und kalter Hand unter Einschluss des Gesellschaftsrechtes
  • u.a. Familienpool, Stiftungen

 

Als FortbildungsPLUS zur zehnstündigen erbrechtlichen Tagung am Tegernsee (09.+10.07.2020)  findet am Mittwoch, den 08.07.2020 eine fünfstündige Fortbildung mit Herrn Prof. Dr. Kroiß statt, welche von Teilnehmern der Tagung am Tegernsee als FortbildungsPLUS gebucht werden kann. Damit können Fachanwälte ihrer gesamten Fortbildungspflicht nach § 15 FAO (15 Zeitstunden) bei einem Aufenthalt am Tegernsee von Mittwoch bis Freitag nachkommen.

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Donnerstag, 09.07.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
Freitag, 10.07.2020 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
555,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag 

5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
299,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag oder Freitag, ggf. Rahmenprogramm am Donnerstag 

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
143,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
250,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Gourmet-Frühstücksbuffet, 3000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft

Rahmenprogramm
Mittags-Lunch, Bootsfahrt zur Fährhütte14 mit Abendessen direkt am Tegernsee am Donnerstagabend, Wanderung

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittags-Lunch-Menü am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Business-Lunch-Mittagessen am Donnerstag und Freitag direkt am Tegernsee. Donnerstag nach dem Seminar Rahmenprogramm. Begleitpersonen herzlich willkommen!

Unsere Erbrechtstage am Tegernsee haben sich in der Praxis etabliert. Bei der 6. Auflage erwarten Sie spannende Fachvorträge und Diskussionen, die gerade für Sie als Praktiker von erheblicher Bedeutung sind. Erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die aktuellen Entwicklungen im Erbrecht. Unser 6. Erbrechtstagung am Tegernsee gibt Ihnen als erbrechtliche Jahrestagung - wie gewohnt - einen umfassenden Überblick über die gegenwärtigen Entwicklungen. Profitieren Sie von interessanten Themen, kompetenten Referenten, anregenden Gesprächen sowie einer angenehmen Atmosphäre.
36. Sommerlehrgang in Lech am Arlberg
ErbR FamR 01.10.2020-03.10.2020 | Lech am Arlberg | Prof. Dr. Kroiß | 10 Stunden § 15 FAO |

Sommerlehrgang

Schnittstellen und Know-How im Familien- und Erbrecht

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbar
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 bzw. 15 Zeitstunden intensiv an drei Tagen „verlängertes Wochenende über Nationalfeiertag“

Modul 1 | Donnerstag, 17.00 – 19.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Immobilie bei Trennung, Scheidung und im Nachlass

Modul 2 | Freitag 09.00 – 11.00 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

Ehegatten bei Trennung, Scheidung und im Todesfall / Betreute Ehegatten, Erben und Erblasser

Modul 3 | Freitag 17.30 – 19.30 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 2,0 Stunden § 15 FAO

§ 1371: EuErbVO und EuGüterVO

Modul 4 | Samstag, 09.00 – 13.15 Uhr | Prof. Dr. Kroiß | 4,0 Stunden § 15 FAO

Besondere Verfahrenssituationen, FamFG vs ZPO, Auslegung und Anfechtung von Eheverträgen und Letztwilligen Verfügungen anhand von Beispielen

Neues Konzept GJIAnwaltsPraxis | 5,0 Stunden § 15 FAO

Durch unsere GJIAnwaltsPraxis(die wir Ihnen kostenlos anbieten) erhalten Sie in lockerer Atmosphäre wichtige Informationen von Fachanwälten. Denn Erfolg hängt nicht allein von Wissen und Können ab. Eine gelungene Vernetzung in den relevanten Themen gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Die GJIAnwaltsPraxis ist einFortbildungsnetzwerk von Kollegen für Kollegen. Wir wollen auf hohem Niveau und mit einem praktischen Ansatz aktuelle Themen und Probleme auf dem Gebiet des Familien- und Erbrechts und an deren Schnittstellen besprechen und mit allen verschiedenen Beteiligten/Experten konkrete Lösungen herausarbeiten werden. Die GJIAnwaltsPraxis solle ein Plattform schaffen, um sich auszutauschen und für die Herausforderungen der täglichen Beratungs- und Gestaltungspraxis zu vernetzen.

GJIAnwaltsPraxis
„Wichtiges arbeitsrechtliche Entscheidungen für das Familien- und Erbrecht“ (RAin Dr. Niloufar Hoevels)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

GJIAnwaltsPraxis
„Umgang mit schwierigen Mandanten im Familien- und Erbrecht“ (RA Alexander Ganz)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Referenten

Ort

Lech am Arlberg (Österreich)
Hotel Sonnenburg | Oberlech 55 | 6764 Lech

Zeit

Donnerstag, 01.10.2020 | 17.00 – 19.00 Uhr (mit AnwaltsPraxisAbendvortrag)
Freitag, 02.10.2020 | 09.00 – 11.00 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Freitag, 02.10.220 | 17.30 – 19.30 Uhr (danach Rahmenprogramm)
Samstag, 03.10.2020 | 09.00 – 13.15 Uhr (danach Rahmenprogramm)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO
inkl. AnwaltsPraxis = 15 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 bzw. 15 Zeitstunden – Komplettpreis
490,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. AnwaltsPraxisVorträge, Rahmenprogramm, Programm für Begleitpersonen

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
115,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
160,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Alpen-Frühstücksbuffet, 6-Gang Abendessen, 1000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft 

Rahmenprogramm
Donnerstag: Sektempfang, AnwaltsPraxisAbendvortrag
Freitag: Wanderungen, Stadtbesuch, Käseverkostung, AnwaltsPraxisVortrag
Samstag: Rahmenprogramm

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsempfang, Kaffeepausen, Rahmenprogramm, AnwaltsWissenVorträge, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.