Lehrgänge an besonderen Orten

1. Erbrechtstagung im Schwarzwald in der Traube Tonbach
ErbR SteuerR 22.02.2019-23.02.2019 | Baiersbronn | Krug + Hönig | 10 Stunden § 15 FAO | 10593

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 5  Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr | Krug | 5,0 Stunden § 15 FAO

Praxisprobleme bei mehreren Erben

  • Verwaltung – Auseinandersetzung – Pflichtteil – Teilungsversteigerung

Praxistipps zur Verwaltung der Erbengemeinschaft

  • Verwaltung des Nachlasses
  • Organisation der Erbengemeinschaft
  • Innenverhältnis
  • Vorschusspflicht
  • Aufwendungsersatz
  • Nutzungsentschädigung
  • Außenverhältnis
  • Verpflichtungsgeschäfte
  • Verfügung über Nachlassgegenstände
  • Vertretungsrecht
  • Forderungen im Nachlass
  • Befugnisse des einzelnen Miterben
  • Prozessrecht

Praxistipps zur Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft

  • Ausschluss und Aufschub
  • Auseinandersetzungsregeln
  • Teilung in Natur
  • Teilungsversteigerung
  • Teilungsanordnungen
  • Ausgleichung  und Anrechnung und Pflichtteil
  • Abschichtung
  • Teilungsklage

Gestaltungen

  • Die letztwillige Verfügung zur Vermeidung auseinandersetzungsbedürftiger Miterbengemeinschaften

Modul 2 | Samstag, 09.30 – 16.00 Uhr | Krug + Hönig | 5,0 Stunden § 15 FAO

Pflichtteilsberechnungen
Vom einfachen bis zum schwierigen Fall

  • Rest- bzw. Zusatzpflichtteil (§§ 2305, 2307 BGB)
  • Anrechnung und Ausgleichung im Pflichtteilsrecht
  • Überraschende Besonderheiten im Verhältnis zum Vermächtniskürzungsrecht
  • Ergänzungspflichtteil mit und ohne Abschmelzung
  • Niederstwertprinzip und gemischte Schenkung
  • Niederstwertprinzip mit Indexierung und Abschmelzung
  • Eigengeschenke bei der Pflichtteilsergänzung – mit und ohne Abschmelzung
  • Stammespflichtteilsrecht bei Wegfall des primär Pflichtteilsberechtigten
  • Rangverhältnis Pflichtteil / Vermächtnis / andere Forderungen
  • Bereicherungsanspruch ge. § 2287 BGB und Pflichtteilsergänzungsanspruch

Die Immobilie in der Erbauseinandersetzung und im Pflichtteil
Zusammenarbeit Anwalt und Sachverständiger

  • Das Verkehrswertgutachten lesen und verstehen
  • Wertrelevante Stellschrauben erkennen
  • Wohnungsrecht, Nießbrauch
  • BewG vs. Verkehrswert

Referenten

Ort

Baiersbronn
Hotel Traube Tonbach | Tonbachstraße 237 | 72270 Baiersbronn-Tonbach

Zeit

Freitag, 22.02.2019 | 12.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 23.02.2019 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
495,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Gourmet-Mittagsmenü in der Köhlerstube am Samstag

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
295,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. ggf. inkl. Gourmet-Mittagsmenü in der Köhlerstube am Samstag

Rahmenprogramm
Gourmet-Mittagsmenü am Freitag, Tischreservierung in der 3* Schwarzwaldstube möglich, Wellness, Wanderung, optional am Freitagabend gemeinsames Abendessen in der Bauernstube

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Gourmet-Mittags-Menü am Samstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Gourmet-Mittagsmenü am Freitag und der Köhlerstube (16 Punkte Gault-Millau).

Das Pflichtteilsrecht hat für den Erbrechtspraktiker zentrale Bedeutung. Deshalb braucht er Sicherheit bei der Bearbeitung auch schwieriger Fra- gen in diesem Bereich. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Berechnung von Pflichtteilsansprüchen – vom einfachen bis zum schwierigen Fall. Für den Erbrechtspraktiker sind vor allem solche erbrechtlichen Mandate von Interesse, bei denen sich eine Immobilie im Nachlass befindet. Diese Mandate bedürfen besonders sorgfältiger Bearbeitung und solider Kenntnisse und die Zusammenarbeit mit Sachverständigen.
2. Nostalgie-Seminar mit Experten des Familienrechts
FamR 03.05.2019-04.05.2019 | Bad Überkingen | Dr. Gerhardt + Dr. Schulz | 5 Stunden § 15 FAO | 10597

Argumentationen, Leitlinien und Praxishinweise im Unterhalts- und Güterrecht von renommierten Experten 

5 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Freitag | Dr. Gerhardt + Dr. Schulz | 2,5 Stunden § 15 FAO

11.00 Uhr

  • Begrüßung mit Teilnehmern und Referenten

11.15 Uhr

  • Rahmenprogramm: Golfen auf einem der schönsten Plätze Süddeutschlands, GolfersClub Bad Überkingen
  • Weitere Möglichkeiten: Ausflug in die Mode-Stadt Metzingen oder Weingüter der Region

17.00 – 19.30 Uhr

  • Fortbildung: „Auf das richtige Wissen kommt es an: Aktuelle Rechtsprechung BGH und OLG“
  • Fortbildung: „Auf die richtige Argumentation kommt es an: Was muss wie vorgetragen werden“
  • Fortbildung: „Auf die richtige Berechnung und Bewertung kommt es an: Konkreter Bedarf, Zugewinn, Stichtag“ 

19.30 Uhr

  • Gemeinsames Abendessen direkt am offenen Kamin im Restaurant des GolfersClub

Modul 2 | Samstag | Dr. Gerhardt + Dr. Schulz | 2,5 Stunden § 15 FAO

09.30 – 12.00 Uhr

  • Fortbildung: „Auf die richtige Zuordnung kommt es an (1): Aktien, Bonuszahlungen, Tantiemen, Arbeitseinkommen“
  • Fortbildung: „Auf die richtige Zuordnung kommt es an (2): Unterhaltsrecht oder Güterrecht – Doppelverwertung“

12.00 Uhr

  • Gemeinsamer Imbiss im Restaurant des GolfersClub

12.30 Uhr

  • Rahmenprogramm: GJI-Golf-Turnier, GolfersClub Bad Überkingen
  • Weitere Möglichkeiten: Ausflug in die Mode-Stadt Metzingen oder Weingüter der Region

20.00 Uhr

  • Abendessen und Siegerehrung im BadHotel Bad Überkingen

Referenten

Ort

Bad Überkingen
GolfersClub Bad Überkingen | Beim Bildstöckle | 73337 Bad Überkingen

Zeit

Freitag, 03.05.2019 | 17.00 – 19.30 Uhr
Samstag, 04.05.2019 | 09.30 – 12.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

5,0 Zeitstunden – Komplettpreis
295,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Imbiss am Samstag 

Übernachtungspreise im Bad Hotel Bad Überkingen „Stichwort: GJI“
98,– Euro | Doppelzimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet
88,– Euro | Einzelzimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet

Rahmenprogramm
Golf-Turnier, Ausflug in die Mode-Stadt Metzingen oder Weingüter der Region

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungskaffee, Imbiss am Samstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO.

5. Erbrechtstagung am Tegernsee
ErbR SteuerR 04.07.2019-05.07.2019 | Rottach-Egern | Dr. Krauß + Prof. Dr. Loose + Krug | 10 Stunden § 15 FAO | 10605

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Donnerstag, 09.30 – 16.00 Uhr | Dr. Krauß + Prof. Dr. Loose | 5,0 Stunden § 15 FAO

Gestaltungen von Testamenten anhand von Mustern
Wechselwirkung zwischen Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Familienrecht, Sozialrecht

  • Testamente, Erbverträge, Verfügungen
  • Sinnvolle Gestaltungen, Überprüfung vorhandener Testamente
  • Übertragungsvarianten von Vermögen durch Gestaltung
  • Auswirkungen der Gestaltungen bedenken und richtig einsetzen

Aktuelles zur Erbschafts- und Schenkungssteuer
Wechselwirkung zwischen Erbrecht, Steuerrecht

  • Aktuelle für den Erbrechtler interessante Rechtsprechung des BFH
  • Freibeträge und Steuerbefreiungen
  • Steuerfreiheit von Familienheimen
  • Schenkungssteuer bei verdeckter Gewinnausschüttung

Modul 2 | Freitag, 09.30 – 16.00 Uhr | Krug | 5,0 Stunden § 15 FAO

Praxisprobleme bei mehreren Erben

  • Verwaltung – Auseinandersetzung – Pflichtteilsrecht – Teilungsversteigerung – Pflichtteil

 Praxistipps zur Verwaltung der Erbengemeinschaft

  • Verwaltung des Nachlasses
  • Organisation der Erbengemeinschaft, Innenverhältnis
  • Vorschusspflicht, Aufwendungsersatz
  • Nutzungsentschädigung, Außenverhältnis
  • Verpflichtungsgeschäfte
  • Verfügung über Nachlassgegenstände
  • Vertretungsrecht, Forderungen im Nachlass
  • Befugnisse des einzelnen Miterben
  • Prozessrecht

Praxistipps zur Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft

  • Ausschluss und Aufschub
  • Auseinandersetzungsregeln
  • Teilung in Natur, Teilungsanordnungen
  • Teilungsversteigerung, Teilungsklage
  • Ausgleichung  und Anrechnung und Pflichtteil
  • Abschichtung

Gestaltungen

  • Die letztwillige Verfügung zur Vermeidung auseinandersetzungsbedürftiger Miterbengemeinschaften

Referenten

Ort

Rottach-Egern am Tegernsee
Hotel Überfahrt | Überfahrtstraße 10 | 83700 Rottach-Egern

Zeit

Donnerstag, 04.07.2019 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
Freitag, 05.07.2019 | 09.30 – 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
540,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag 

5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
299,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittags-Lunch am Tegernsee am Donnerstag oder Freitag, ggf. Rahmenprogramm am Donnerstag 

Übernachtungspreise im Hotel „Stichwort: GJI“
143,– Euro | Doppelzimmer pro Person/Nacht
250,– Euro | Einzelzimmer pro Person/Nacht
inkl. Gourmet-Frühstücksbuffet, 3000qm Pool/Sauna/Fitnesslandschaft

Rahmenprogramm
Mittags-Lunch, Bootsfahrt zur Fährhütte14 mit Abendessen direkt am Tegernsee am Donnerstagabend, Wanderung

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Mittags-Lunch-Menü am Donnerstag und Freitag, Rahmenprogramm am Donnerstag, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Business-Lunch-Mittagessen am Freitag und Samstag direkt am Tegernsee. Donnerstag nach dem Seminar Rahmenprogramm. Begleitpersonen herzlich willkommen!

Unsere Erbrechtstage am Tegernsee haben sich in der Praxis etabliert. Bei der 5. Auflage erwarten Sie spannende Fachvorträge und Diskussionen, die gerade für Sie als Praktiker von erheblicher Bedeutung sind. Erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die aktuellen Entwicklungen im Erbrecht. Unser 5. Erbrechtstagung am Tegernsee gibt Ihnen als erbrechtliche Jahrestagung - wie gewohnt - einen umfassenden Überblick über die gegenwärtigen Entwicklungen. Profitieren Sie von interessanten Themen, kompetenten Referenten, anregenden Gesprächen sowie einer angenehmen Atmosphäre.