BGH und OLG
vor Ort

Mit unseren Formaten „BGH und OLG vor Ort“ bieten wir Ihnen sowohl Präsenz.Seminare als auch Online.Seminare mit Richtern der Höchst- und Obergerichte.

Daher haben alle GJI-Seminare eines gemeinsam: Absolute Praxisrelevanz.

Unsere Referenten sind u.a. VRiBGH Guhling, VRiBGH Prof. Dr. Karczewski, VRiBGH a.D. Dose, VRiBGH Prof. Dr. Pamp, RiBGH Prof. Dr. Klinkhammer, VRiOLG Prof. Dr. Seiler, VRiinOLG Prof. Dr. Götz, VRiOLG Kintzel, VRiOLG Kirchmeier. 

15. Stuttgarter Unterhaltsrechtstag
Präsenz FamR 15.03.2024 | STUTTGART | Dose+Winter | 7,5 Stunden § 15 FAO | 07165

PRÄSENZ
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
Hygiene- und Sicherheitskonzept vor Ort 

Seminarthemen

15. Stuttgarter Unterhaltsrechtstag

  • Aktuelle Reformüberlegungen
    • Systemwechsel im Unterhaltsrecht
    • Kindesunterhalt – Betreuungsunterhalt – Notwendiger Selbstbehalt
  • Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und des OLG Stuttgarts
    • Ausgewählte Schwerpunkte aus der Rechtsprechung
    • „Erste Hand“ von BGH-Senatsvorsitzendem a.D. und OLG-Senatsmitglied
  • Spezialfragen des Unterhaltsrechts
    • Splittingvorteil, Splittingvorteil einer neuen Ehe, begrenztes Realsplitting
    • Kindergeld und steuerliche Entlastung, Wechselmodell
    • Zins und Tilgung
    • Sozialleistungen, Lohersatzfunktion, Unterhaltsersatzfunktion
    • Fiktives Einkommen
  • Kindesunterhalt
    • Wohnvorteil
    • Mehr- und Sonderbedarf
    • Leistungsfähigkeitsfragen
    • Wechselmodell
  • Verfahrensrechtliche Fragen
    • Abänderungsfragen
    • Vereinfachtes Unterhaltsverfahren
    • Verfahrenswerte
    • Anspruchsübergang
  • BGH-Rechtsprechungsübersicht mit Schlagworten und Fundstellen 2011-2024

GJI-Hightlight

Fortbildung zu Beginn des Jahres | Fortbildung mit dem ehemaligen BGH-Senatsvorsitzenden | OLG-Richter vor Ort

Referenten

Ort

Stuttgart
Hotel Pullman Fontana | Vollmoellerstraße 5 | 70563 Stuttgart

Zeit

Freitag, 15.03.2024 | 10.30 – 19.00 Uhr | Inklusive mehrerer Pausen
7,5 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR

Preise

7,5 Zeitstunden 
250,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
350,– Euro | Teilnehmer die bereits 2024 ein Präsenz.Seminar der GJI besucht haben
370,– Euro | Standardpreis
zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen (teils ausgedruckt und in Gänze im GJI-Downloadcenter abrufbar mit Suchfunktion), unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht und dem damit verbundenen Verfahrensrecht und dem Steuerrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
Wechsel-, Betreuungs- und Rechenmodelle
Präsenz FamR 15.03.2024 | NÜRNBERG | Kintzel+Sachenbacher | 5 Stunden § 15 FAO | 05915

PRÄSENZ
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
Hygiene- und Sicherheitskonzept vor Ort 

Seminarthemen

Wechsel-, Betreuungs- und Rechenmodelle
mit Vorsitzendem Richter des OLG-Familiensenats und Familienrichtern

  • Wechselmodell
    • Kindesunterhalt und Leistungsfähigkeit des UH-Verpflichteten
    • Kindesunterhalt und Wechselmodell
    • Unterhalt und andere Betreuungsmodelle
  • Muss im Unterhalt neu gerechnet werden
    • Die „neue“ Ansicht des BGH
    • Fallbeispiele
    • Argumente für die Schriftsätze
    • Kann das sein – Darf das sein?
  • Rechenmodelle
    • Mangelfälle/Leistungsfähigkeit im Unterhaltsrecht
    • Dreiteilung
    • Quotenunterhalt-konkrete Bedarfsbemessung
    • Beteiligung am Kindergeld
    • Abänderungsverfahren
  • Kinder im Verfahren
    • Verfahren allgemein – Verfahrensrecht als Möglichkeit der Gestaltung
    • Verfahrensgegenstände, Antrags- und Amtsverfahren
    • Beschleunigungsrüge, Rechtsmittel, Kindesanhörung
    • Zuständigkeitsbesonderheiten, Verfahrenskostenhilfe
    • Tipps für Kindschaftsverfahren, Kindeswohl im Gesetz – Stufenleiter
    • Unterstützung des Beschleunigungsgebots, anwaltliche Seite
    • Anwaltssituation im Konflikt – Spagat Kindeswohl
    • Gestaltungsmöglichkeiten von Anträgen
  • Aktuelle Rechtsprechung des OLG Nürnberg und Bamberg

GJI-Hightlight

Fortbildung zu Beginn des Jahres | Fortbildung mit OLG-Senatsvorsitzendem und Familienrichterin 

Referenten

Ort

Nürnberg
Sheraton Carlton | Eilgutstraße 15 | 90443 Nürnberg

Zeit

Freitag, 15.03.2024 | 12.30 – 18.00 Uhr | Inklusive mehrerer Pausen
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR

Preise

5 Zeitstunden 
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
285,– Euro | Teilnehmer die bereits 2024 ein Präsenz.Seminar der GJI besucht haben
295,– Euro | Standardpreis
zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen (teils ausgedruckt und in Gänze im GJI-Downloadcenter abrufbar mit Suchfunktion), unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht und dem damit verbundenen Verfahrensrecht und dem Steuerrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
OLG München - Aktuelle Schwerpunkte - Erfolgreich vor den Gerichten
Präsenz FamR 21.03.2024 | IRSCHENBERG | Seiler | 5 Stunden § 15 FAO | 05904

PRÄSENZ
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
Hygiene- und Sicherheitskonzept vor Ort 

Seminarthemen

OLG München – Aktuelle Schwerpunkte – Erfolgreich vor den Gerichten
mit dem örtlichen Vorsitzenden Richter des OLG-Familiensenats 

  • Neue Düsseldorfer Tabelle 2024/SüdL mit neuen Selbstbehaltsätzen
  • Stand der Reformen im Unterhaltsrecht – und Auswirkungen
  • Kindesunterhalt
  • Familien-/Trennungs- und nachehelicher Unterhalt
  • Begrenzung und Befristung (Kurzüberblick und aktuelle Entscheidungen)
  • Prozessuales

GJI-Hightlight

Fortbildung zu Beginn des Jahres | Fortbildung mit OLG-Senatsvorsitzendem | Herrliche Umgebung in der Kaffeerösterei |  Kuchenbuffet

Referenten

Ort

Irschenberg
Dinzler Kaffeerösterei | Wendling 15 | 83737 Irschenberg

Zeit

Donnerstag, 21.03.2024 | 12.30 – 18.00 Uhr | Inklusive mehrerer Pausen
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR

Preise

5 Zeitstunden 
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
285,– Euro | Teilnehmer die bereits 2024 ein Präsenz.Seminar der GJI besucht haben
295,– Euro | Standardpreis
zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen (teils ausgedruckt und in Gänze im GJI-Downloadcenter abrufbar mit Suchfunktion), unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht und dem damit verbundenen Verfahrensrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
Aktuelle BGH-Rechtsprechung und Praxisfragen im Familienrecht
Präsenz FamR 12.04.2024 | INGOLSTADT | Dose | 5 Stunden § 15 FAO | 05905

PRÄSENZ
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO

Seminarthemen

Aktuelle BGH-Rechtsprechung und Praxisfragen im Familienrecht

  • Aktueller Brennpunkt
    • Systemwechsel im Unterhaltsrecht
    • Reformüberlegungen und Stand der Unterhaltsrechtsreform 2024
  • Praxisfragen im Familienrecht im Lichte der BGH-Rechtsprechung
    • Dauer und Höhe des Betreuungsunterhalt
    • Betreuungszeiten und -pflichten, Betreuungsunterhalt
    • Dauer und Höhe des Ehegatten- und Verwandtenunterhalts
    • Unterhaltsrecht und Vorsorge, Altersvorsorge und Krankenvorsorge
  • Spezialfragen des Unterhaltsrechts
    • Splittingvorteil, Splittingvorteil einer neuen Ehe, begrenztes Realsplitting
    • Kindergeld und steuerliche Entlastung, Wechselmodell
    • Wohnvorteil, Zins und Tilgung
    • Sozialleistungen, Lohersatzfunktion, Unterhaltsersatzfunktion
    • Fiktives Einkommen
  • Aktuelle BGH-Rechtsprechung
    • Versorgungsausgleich
    • Unterhaltsrecht
    • Vermögensausgleich
    • Ehevertragsrecht
  • BGH-Rechtsprechungsübersicht mit Schlagworten und Fundstellen 2011-2023

GJI-Hightlight

Fortbildung zu Beginn des Jahres vor Ort in Straubing | Referent ist VRiBGH a.D. | BGH-Rechtsprechungsübersicht mit Schlagworten und Fundstellen 2011-2023

Referenten

Ort

Ingolstadt
Hotel Ara Comfort | Theodor-Heuss-Straße 30 | 85055 Ingolstadt

Zeit

Freitag, 12.04.2024 | 12.30 – 18.00 Uhr | Inklusive mehrerer Pausen
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR

Preise

5 Zeitstunden 
265,– Euro | Sonderpreis (anstatt 295,– Euro)
zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen (teils ausgedruckt und in Gänze im GJI-Downloadcenter abrufbar mit Suchfunktion), unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, belegte Brötchen, Butterbrezn), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, Croissants, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht und dem damit verbundenen Verfahrensrecht und dem Steuerrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
22. Tagung im Deidesheimer Hof zum Familienrecht
Präsenz FamR 19.04.2024 | DEIDESHEIM | Klinkhammer | 5 Stunden § 15 FAO | 05906

PRÄSENZ
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
Hygiene- und Sicherheitskonzept vor Ort 

Seminarthemen

22. Tagung im Deidesheimer Hof zum Familienrecht
Aktuelle BGH-Rechtsprechung zum Familienrecht

  • Höchststrichterliche Rechtsprechung zum Familienrecht
  • Unterhaltsrecht
  • Kindschaftsrecht
  • Abstammungsrecht
  • Internationales Familienrecht22.

GJI-Hightlight

Der „Klassiker“ in der Pfalz zu Jahresbeginn | Fortbildung vor Ort mit BGH-Senatsmitglied

Referenten

Ort

Deidesheim
Deidesheimer Hof | Marktplatz 1 | 67146 Deidesheim

Zeit

Freitag, 19.04.2024 | 12.30 – 18.00 Uhr | Inklusive mehrerer Pausen
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR

Preise

5 Zeitstunden 
190,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
285,– Euro | Teilnehmer die bereits 2024 ein Präsenz.Seminar der GJI gebucht haben
295,– Euro | Standardpreis
zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen (teils ausgedruckt und in Gänze im GJI-Downloadcenter abrufbar mit Suchfunktion), unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht und dem damit verbundenen Verfahrensrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
OLG Nürnberg - Aktuelle Schwerpunkte - Erfolgreich vor den Gerichten
Präsenz FamR 26.06.2024 | REGENSBURG | Kirchmeier+Meinke | 5 Stunden § 15 FAO |

PRÄSENZ
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
Hygiene- und Sicherheitskonzept vor Ort 

Seminarthemen

OLG Nürnberg – Aktuelle Schwerpunkte – Erfolgreich vor den Gerichten
mit dem örtlichen Vorsitzenden Richter des OLG-Familiensenats und einem weiteren OLG-Senatsmitglied

  • Neue Düsseldorfer Tabelle 2024/SüdL mit neuen Selbstbehaltsätzen
  • Aktuelles zum Unterhaltsrecht
  • Aktuelles zum Güterrecht
  • Aktuelles zur Vermögensauseinandersetzung
  • Aktuelles zum Abstammungsrecht
  • Aktuelles zur Elterlichen Sorge
  • Aktuelles zur Vermögensauseinandersetzung
  • Stand der Reformen und Gesetzesänderungen: Unterhalt, Abstammung, Sorgerecht

GJI-Hightlight

Der „Klassiker“ in Regensburg | Fortbildung vor Ort mit OLG-Senatsvorsitzendem und OLG-Senatsmitglied

Referenten

Ort

Regensburg

Zeit

Mittwoch, 26.06.2024 | 13.00 – 18.30 Uhr | Inklusive mehrerer Pausen
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO FamR

Preise

5 Zeitstunden 
265,– Euro | Sonderpreis (anstatt 295,– Euro)
zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen (teils ausgedruckt und in Gänze im GJI-Downloadcenter abrufbar mit Suchfunktion), unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht und dem damit verbundenen Verfahrensrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.