Ihre Seminare

Ihre individuelle Fortbildung liegt uns am Herzen!

Unser GJI-Modul-System gewährleistet, dass Sie bei unseren Seminaren die Dauer, die Referenten und die Themen nach Ihren Wünschen frei wählen und Ihre Fortbildung flexibel planen können.

Das bedeutet für Sie größtmögliche Flexibilität bei ihrer Seminarplanung. Als besonderer Service ist in jedem Fall das komplette Skriptmaterial der gesamten Veranstaltung Bestandteil des Seminarpreises.

PRÄSENZ 1. WinterSymposium zum Familienrecht und Erbrecht
Präsenz ErbR FamR 12.12.2021-14.12.2021 | Leogang | Kroiß | 10 Stunden § 15 FAO | 10673

PRÄSENZ
Präsenz.Seminar nach § 15 Abs. 1 FAO
Hygiene- und Sicherheitskonzept vor Ort 

GJI-Modul-System
Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbar: z.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!
10 Zeitstunden intensiv an zwei Tagen

Modul 1 | Sonntag, 16.30 – 19.00 Uhr | Kroiß | 2,5 Stunden § 15 FAO

Rückblick 2021: Corona und Aktuelles im Familienrecht und Erbrecht

  • Gerichtliche Zuständigkeiten
  • Abgrenzung ZPO-/FamFG-Verfahren
  • Der Beteiligtenbegriff im FamFG
  • Der Amtsermittlungsgrundsatz
  • Abgrenzung Strengbeweis/Freibeweis
  • Die Beweisaufnahme im FamFG-Verfahren
  • Das Rechtsmittelverfahren nach §§ 58 ff FamFG
  • Besondere Verfahrenssituationen

Modul 2 | Montag, 08.30 – 11.00 Uhr | Kroiß | 2,5 Stunden § 15 FAO

Einblick: Das Ehegattentestament

  • Bindungswirkung
  • Pflichtteilsklauseln
  • Wiederverheiratungsklauseln
  • Nießbrauchsvermächtnis
  • “Pachtworktestament”
  • “Geschiedenentestament”
  • Internationale Sachverhalte

Modul 3 | Montag, 16.30 – 19.00 Uhr | Kroiß | 2,5 Stunden § 15 FAO

Einblick: Das internationale Mandat

  • Die EUGüterVO
  • Die EUErbVO
  • Errichtungsstatut und Formstatut. Vorfragen, ordre public, Pflichtteilsrecht, Güterrecht
  • Verhältnis Güterrecht und Erbrecht
  • Internationale Zuständigkeit
  • Staatsvertragliche Regelungen
  • Europäisches Nachlasszeugnis
  • Das IntErbRVG
  • Bestimmung des anwendbaren Güterrechts

Modul 4 | Dienstag, 08.30 – 11.00 Uhr | Kroiß | 2,5 Stunden § 15 FAO

Ausblick 2022: Betreute Ehegatten, Erblasser und Erben, Reform 2023

  • Neue Systematik der rechtlichen Bestimmungen
  • Betreuungsverfahren und Auswahl von BetreuerInnen
  • Vorgaben für die Betreuungsführung, unterstützte Entscheidungsfindung
  • Mitteilungs- und Genehmigungspflichten in der Vermögenssorge
  • Veränderungen in der Vergütung
  • Haftung und Schlusspflichten
  • Der Betreute als Erblasser und Ehegatte
  • Testamentserrichtung und – widerruf
  • Das Behindertentestament der Eltern des Betreuten
  • Der Erbvertrag des Betreuten

GJI-Hightlight

Jahrestagung zur aktuellen Fragen an den Schnittstellen zum Familienrecht und Erbrecht
Rückblick 2021 – vertiefende Einblicke – Ausblick 2022
Kombination zwischen konzentrierter Fortbildung, herrlicher Winterumgebung und Skifahren
Hotel direkt an der Skipiste und der Seilbahn

Referenten

Ort

Leogang (Österreich)
Bio-Hotel Rupertus | Hütten 40 | 5771 Leogang

Zeit

Sonntag, 12.12.2021 | 16.30 – 19.00 Uhr
Montag, 13.12.2021 | 08.30 – 11.00 Uhr
Montag, 12.12.2021 | 16.30 – 19.00 Uhr
Dienstag, 12.12.2021 | 08.30 – 11.00 Uhr
4x 2,5 Zeitstunden (gesamt = 10,0 Zeitstunden) nach § 15 FAO FamR+ErbR
(jeweils unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstellen beider Fachgebiete nach § 12 FAO und § 14f FAO)

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
550,– Euro | Standardpreis
+ zzgl. der gesetzlich geltenden MWSt.
+ inkl. Organisation Rahmenprogramm (Hüttenabend)
+ inkl. eigener Skilehrer vor Ort zur freien Verfügung

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, Rahmenprogramm, Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.