GJI
Akademie

Mal ehrlich – schaffen Sie es, all Ihre Fachzeitschriften von vorn bis hinten durchzulesen? Oder wenigstens die wichtigsten Urteile? Oder landen einige wichtige Dinge bei Ihnen praktisch ungelesen auf dem Sammel-Stapel? Sie sind nicht allein…

Der BGH stellt dazu fest: „Unterlässt es der Berufungsanwalt, auf ein die Rechtsauffassung seines Mandanten stützendes Urteil des Bundesgerichtshofs hinzuweisen, und verliert der Mandant deshalb den Prozess, wird der Zurechnungszusammenhang zwischen dem Anwaltsfehler und dem dadurch entstandenen Schaden nicht deshalb unterbrochen, weil auch das Gericht die Entscheidung des Bundesgerichtshofs übersehen hat.“(BGH vom 18.12.2008 AZ: IX ZR 179/07)  So einfach ist das. Für den BGH.

Für uns nicht! Daher haben alle GJI-Seminare eines gemeinsam: Absolute Praxisrelevanz. Mit unserer GJI-Akademie bieten wir Ihnen die Gelegenheit, Ihre Fortbildung zu vergünstigten Seminarpreisen in aller Ruhe und ohne Hektik im Sommer oder Winter zu ruhigeren Zeiten zu absolvieren. 

DIGITALER LEHRGANG Nachlassmanagement
ErbR Online 09.06.2020-18.06.2020 | ONLINE | Weidlich+Ott-Eulberg+Steffens | 7,5 Stunden § 15 FAO | D0024

Digitaler Lehrgang 

Für die Teilnahme am Digitalen Lehrgang erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigungen, die die erlangten Kenntnisse dokumentiert

Digitaler Lehrgang: Nachlassmanagement + Testamentsvollstreckung

Modul 1 | Dienstag, 09.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr | Dr. Weidlich | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Ausgewählte Einzelfragen zur Testamentsvollstreckung
  • Testamentsvollstreckung und erbrechtliche Bindungswirkung
  • Auswechslung der Person des Testamentsvollstreckers
  • Grundstücksverfügungen durch den Testamentsvollstrecker
  • Legitimation des Testamentsvollstreckers
  • Stellung des Testamentsvollstreckers beim Behindertentestament
  • Umfang der Befugnisse des Testamentsvollstreckers bei Vor- und Nacherbfolge

Modul 2 | Donnerstag, 18.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr | Ott-Eulberg + Steffens | 2,5 Stunden § 15 FAO

  • Umgang mit Banken
  • Nachlasskonten
  • Tipps von Anwalt zu Anwalt
  • Die Ermittlung unbekannter Erben
  • Grundlagen und Praxis professioneller Erbenermittlung
  • Zusammenarbeit und Honorargestaltungen

Referenten

Ort

Digitaler Lehrgang als Online.Seminar (Entscheiden Sie selbst, bequem und individuell)

Zeit

Gesamtlehrgang 27.05.2020 und 09.06.2020 und 18.06.2020
5,0 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 1 am Dienstag, 09.06.2020 von 09.30 – 12.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Modul 2 am Donnerstag, 18.06.2020 von 14.30 – 17.10 Uhr (inkl. kurzer Pausen)
2,5 Zeitstunden nach § 15 FAO
– jeweils buchbar als einzelne Module oder als Gesamtlehrgang –

Preise

5,0 Zeitstunden – Komplettpreis, Gesamtlehrgang
230,– Euro | Standardpreis Digitaler Lehrgang
+ 19% MWSt.

Modul 1 oder 2 – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen des Digitalen Lehrgangs
119,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Was wir Ihnen bieten:
Unsere Online.Seminare finden live und ortsunabhängig im Internet statt und erfüllen alle Anforderungen zur Anerkennung nach §15 FAO. Insbesondere ist die Interaktion zwischen Teilnehmer und Referent durchgehend gewährleistet. Wir bieten Ihnen sowohl ein Angebot für Online.Seminare nach § 15 Abs. 2 FAO als auch für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Was Sie dafür benötigen:
Wir bitten Sie als technische Ausstattung bereitzuhalten: Es ist ganz egal, ob Sie einen Windows- oder Apple-Rechner benutzen. Grundlage ist ein Internet-Zugang über DSL oder Kabel. Wir empfehlen Ihnen eine kabelgebundene, stabile Verbindung mit einer Mindest-Bandbreite von 512 KBits. Als Internetexplorer eignen sich sehr gut der Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, der Windows-Edge-Browser, der Mozilla von Firefox,  der Chrome von Google und das Safari von Apple. In jedem Fall sollte das Betriebssystem bei Windows 10, 8.1 oder Windows 7  und bei Apple Mac OS X10.11, 10.12,10.13,10.14 sein. Als Arbeitsspeicher empfehlen wir mindestens 512 MB RAM. Sie benötigen interne oder externe Lautsprecher.

GJI-Mehrwert

Moderne und zeitsparende Fortbildung / Sinnvolle Ergänzung zu Präsenz.Seminaren / Teilnahme direkt aus der Kanzlei, von daheim oder von unterwegs / Keine weiteren Kosten (Anreise, Parken, Verdienstausfall)
 / Einfache und unkomplizierte technische Handhabung / Kein Mikrofon und keine Kamera notwendig
Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR SteuerR 01.07.2020 | Mannheim | Schumacher | 5 Stunden § 15 FAO | 05712

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Steuerfragen und Steuerfallen im Familienrecht und Erbrecht
Allgemeines für die Praxis

  • Einkunftsarten, Lesen eines Steuerbescheides
  • Veranlagung und Tarifvorschriften
  • Steuerklassenwahl, Gehaltsabrechnung, Einkunftsermittlung
  • Steuerliche Sonderausgaben
  • Außergewöhnliche Belastungen gem. § 33, 33a, 33b EStG
  • Aufteilung der Steuerschuld (§§ 268 ff. AO)

Umgang mit „Schwarzgeld“

  • Ausnutzung von Freibeträgen und Steuersätzen
  • Einkommen und Einkommensmanipulationen bei Selbstständigen
  • Möglichkeiten zur Einkommensminderung bei Selbstständigen
  • „Reduktion“ betrieblichen Vermögens?
  • Vermögensauseinandersetzung und Pflichtteil

Sonderfragen für die Beratungs- und Gestaltungspraxis

  • Nießbrauch, Vor- und Nacherbschaft, Zugewinnausleichsanspruch
  • Aufhebung oder Änderung von Erbschaftsteuerbescheiden
  • Steuerpflicht, Erwerb von Todes wegen
  • Schenkungen, Wertermittlung, Befreiungen und Berechnungen

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis
Steuerlicher Notfallkasten

  • Wissen für die Praxis

Referenten

Ort

Mannheim
Hotel Leonardo Royal | Augustaanlage 4-8 | 68165 Mannheim

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Nicht nur in der juristischen Ausbildung kommt das Steuerrecht in der Regel zu kurz. In der Berufspraxis ist es jedoch unerlässlich, die Grundzüge für die Mandatsbearbeitung sicher zu beherrschen und Zusammenhänge zu erkennen. Unsere Seminar zeigt u.a. anhand von überschaubarer Beispielsfälle systematisch und zugleich praxisnah in welchen zivilrechtlichen Situationen "Steuerfallen" drohen.
Erbschaftsteuer endlich verständlich
ErbR SteuerR 03.07.2020 | Stuttgart | Schumacher + Wagner | 5 Stunden § 15 FAO | 05715

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Erbschaftsteuer endlich verständlich

  • Praxisprobleme
  • Strukturen
  • Verständnis

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Aktuelle Stunde zum ErbStG

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Tipps vom Richter am Finanzgericht
  • Das MUSS der Erbrechtler wissen!

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Erbschaftsteuererklärung

  • Tipps vom Steuerberater
  • Das MUSS der Erbrechtler wissen!

Referenten

Ort

Stuttgart
Hotel Pullman Fontana | Vollmoellerstraße 5 | 70563 Stuttgart

Zeit

Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

In dieser Veranstaltung geht es um die praktische Umsetzung des Erbschaftsteuerrechts in die tägliche Praxis des erbrechtlichen Beraters. Kompakt und aktuell stellt der Referent ausgehend von den wesentlichen erbschaftsteuerrechtlichen Strukturen auch komplizierte Zusammenhänge und Beratungsansätze vor.
Elternunterhalt + SGB und Unterhalt + Gang durch die FamRZ
FamR SozialR 07.07.2020 | Irschenberg | Seiler + Schneider | 5 Stunden § 15 FAO | 05728

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Der Elternunterhalt in der Praxis
  • Unterhaltsansprüche der Eltern gegen ihre Kinder
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
Ein Gang durch die FamRZ 2019/2020
  • Wichtige Entscheidungen für die Anwaltspraxis aufbereitet
  • Prozessuales

Corona und Unterhalt

  • Abänderungsanträge wegen Corona
  • Berücksichtigung weggefallendes Einkommen 

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (1)
Patchwork und Unterhalt

  • Ausgangssituation bei Patchworkfamilien
  • Wechselwirkungen mit §§ 1601 ff. BGB (minderjährige Kinder)
  • Wechselwirkungen mit §§ 1570, 1615l BGB
  • Wechselwirkungen mit §§ 1571 ff. BGB
  • Wechselwirkungen mit §§ 1601 ff. BGB (volljährige Kinder)
  • Beispielsrechnung

MehrWert – Aus der Praxis für die Praxis (2)
Was der Familienrechtler vom SGB wissen muss

  • SGB und Unterhaltsberechnungen
  • Angehörigenentlastungsgesetz 2020
  • Wie lese ich ein Sozialhilfebescheid

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Irschenberg
Dinzler | Wendling 15 | 83737 Irschenberg

Zeit

Dienstag, 13.30 – 19.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO (teilweise auch SozialR)

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Wie gut kennen Sie sich mit den aktuellen Entwicklungen im Familienrecht aus? Eine Rechts-/Fachanwaltskanzlei hat tagtäglich mit den unterschiedlichsten Rechtsmaterien zu tun. Um diese Mandate/Beratungen sachgerecht und kompetent zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers erfüllen zu können, bedarf es stets der genauen Kenntnis der aktuellen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung mit Verknüpfungen zum einschlägigen Verfahrensrecht.
Typische Mandantenfragen im Familienrecht
FamR 10.07.2020 | Bamberg | Dr. Härtl | 5 Stunden § 15 FAO | 05741

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

20 typische Mandatenfragen bei Trennung und Scheidung 
Güterrecht – Unterhalt – Verfahrensrecht – Sorgerecht

  • Wie sind voreheliche Investitionen ins Vermögen des Ehegatten, z. B. dessen Immobilie, zu behandeln?
  • Welche Auskünfte zum Vermögen können mit Aussicht auf Erfolg verlangt werden und welche nicht?
  • Wie werden Ansprüche der Ehegatten untereinander im Zugewinnausgleich behandelt und welche Risiken birgt dies?
  • Was ist zu tun, wenn der Ehegatte seine in der Ehewohnung verbliebenen Gegenstände nicht abholt?
  • Welcher Elternteil darf über die Abholung des Kindes vom Kindergarten entscheiden?
  • Darf ein gemeinsames Kind bei Trennung einfach mitgenommen werden bzw. welche Risiken birgt ein solches Vorgehen?
  • Wie wirkt sich der Verdacht eines sexuellen Missbrauchs auf das Umgangsrecht des Verdächtigen aus?
  • Was ist bei der Abfassung Umgangsvereinbarung im Hinblick auf die Sanktionierbarkeit von Verstößen zu beachten?
  • Wie Mietzahlungen, die nach dem Auszug eines Ehegatten fällig werden, bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigen?
  • Wie werden Darlehen bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt, insbesondere imHinblick auf Zins und Tilgung?
  • Welche Rolle spielen freiwillige unentgeltliche Zuwendungen Dritter im Unterhaltsrecht, insbesondere Einmalleistungen?
  • Wann liegen während des Trennungsjahres Einkünfte aus überobligatorischer Tätigkeit vor?
  • Wie wirkt sich der Verstoß eines Elternteils gegen seine Erwerbsobliegenheit beim Volljährigenunterhalt aus?
  • Welche Gesichtspunkte sind bei der Frage, ob eine Folgesache anhängig gemacht werden soll, zu beachten?
  • Welche Kostenhilfen für bedürftige Mandanten gibt es und was ist dabei aus Anwaltssicht zu beachten?
  • Unter welchen Voraussetzungen muss der Partner für familienrechtliche Verfahren bezahlen (VKH)?
  • Wie lassen sich Beratungshilfemandate gebührenrechtlich optimieren?
  • Wann sind typische Straftatbestände erfüllt und wie wirken sie sich auf das Familienrecht aus (Verwirkung)?
  • Was geschieht mit den typischen Versicherungsverträgen nach Trennung und Scheidung?
  • Welche Ansprüche können sich aus dem Missbrauch einer unter Ehegatten erteilten Vollmacht ergeben?

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Bamberg

Zeit

Freitag, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Die familienrechtliche Beratung ist so vielfältig wie das Leben. Der im Familienrecht tätige Rechtsanwalt ist meist schon im ersten Beratungsgespräch mit einer Vielzahl von Mandantenfragen konfrontiert. Die Fortbildung will anhand von 20 klassischen Beratungssituationen Antworten auf solche typischen Fragen geben. Dabei stehen Systematik und Struktur im Vordergrund, ebenso die praktische Relevanz. Die Fortbildung umfasst auch die Darstellung aktueller obergerichtlicher und höchstrichterlicher Rechtsprechung, sodass sich die Inhalte noch ändern können.
Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht + Vollstreckungen im Familienrecht und Erbrecht + Grundbuch
ErbR FamR 22.07.2020 | Kupferzell | Geiselmann | 5 Stunden § 15 FAO | 05729

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Erfolgreicher Zugriff und Abwehr von Immobilien bei Trennung, Scheidung und im Nachlass
Taktisches Vorgehen für Gläubiger und Beteiligte

  • Einflussmöglichkeiten, Strategien
  • Zugriff und Verwertung von Immobilien

Grundbuchauszüge richtig lesen, verstehen und beurteilen

  • Das sind die wichtigen Informationen – Auf einen Blick

Teilungsversteigerung im Familienrecht und Erbrecht

  • Tipps und Hinweise
  • Verfahrenshindernisse
  • Versteigerungstermin
  • Verfahrensablauf, Versteigerungstermin
  • Gestaltungsspielräume im Verfahren
  • Berechnung des geringsten Gebots mit Ausgleichsbetrag
  • Ausschalten des „Gegners“ durch „erhöhte“ Sicherheitsleistung
  • Einstellungsmöglichkeiten des Schuldners
  • Gegenstrategien des Gläubigers
  • Anmeldung+Einhaltung von Fristen: Vermeidung von Regress

Vollstreckung im Familienrecht und Erbrecht

  • Informationen gewinnen
  • Vollstreckungsprivileg durchsetzen
  • Vollstreckung in Arbeitseinkommen
  • Vollstreckung in Bankkonten
  • Vollstreckung in Gefangenengelder

Corona und Vollstreckungen

  • Pfändungen wegen Corona

Referenten

Ort

Kupferzell
Landhotel Beck | Goldbacher Str. 11 | 74635 Kupferzell

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Angesichts vermehrter Ehescheidungen und Erbauseinandersetzungen steigt die Anzahl der gerichtlichen Teilungsversteigerungen stetig. Die Teilungsversteigerung ist oftmals das letzte Mittel, aber auch unter Umständen eine für die Mandantschaft günstige Möglichkeit, Gemeinschaften an Grundstücken auseinanderzusetzen. Das Seminar informiert umfassend und praxisorientiert über den Ablauf des Verfahrens von A wie Antrag bis Z wie Zuschlag. Sie erfahren, wie Sie taktisch am besten in jeder Verfahrenslage vorgehen, die starke Stellung des Gläubigers/Antragstellers vollständig ausschöpfen und erhalten praxiserprobte Anleitungen, Probleme in der Auseinandersetzungsversteigerung zu lösen. Zahlreiche taktische Tipps für eine erfolgreiche Strategie, um eine für den Mandanten günstige Auseinandersetzung zu erreichen, runden das Seminar ab. Die Themen werden anhand von Bespielen erläutert und gleichzeitig werden Einflussmöglichkeiten auf den Verfahrensablauf aufgezeigt.
Typische Mandantenfragen im Familienrecht + Corona
FamR 29.07.2020 | Augsburg | Münzenberg + Härtl | 5 Stunden § 15 FAO | 05742

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

Typische Mandatenfragen bei Trennung und Scheidung 

  • Güterrecht
  • Unterhalt
  • Verfahrensrecht
  • Sorgerecht

Aktuelle Entwicklungen im Familienrecht

  • Wichtiges aus den Instanzen
  • BGH-Rechtsprechung

Corona-Impuls: Unterhalt und Abänderung und Corona

  • Kurzarbeiter-Geld und Unterhalt
  • Einkommensverluste
  • Unterhaltsabänderung aufgrund Corona, Jetzt oder erst Ende 2020?

Corona-Impuls: Umgang mit dem Umgang

  • Schadensersatz bei ausgefallenem Umgang
  • Erkrankung und Umgang 
  • Ausweiten der Betreuung 
  • Umgang bei Kontaktverbot 
  • Ausgangsbeschränkung/-sperre 
  • Reiseverbot, Umgangspfleger und -begleiter
  • Exkurs: Schutz bei häuslicher Gewalt

Corona-Impuls: Aktuelles / Verfahrensrecht

  • Verfahrensrecht zu Corona-Zeiten: Einstweiliger Anordnung
  • Verfahrensrecht zu Corona-Zeiten: Verfahrenskostenhilfe
  • Fristen und Termine im familiengerichtlichen Verfahren
  • Scheidung ohne Anhörung
  • Stichtage für den Zugewinnausgleich
  • Verfrühten Scheidungsanträge, Abtrennung von Folgesachen

Referenten

Ort

Augsburg
Hotel Sankt Ulrich | Kappelberg 1 | 86150 Augsburg

Zeit

Mittwoch, 12.30 – 18.00 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Die familienrechtliche Beratung ist so vielfältig wie das Leben. Der im Familienrecht tätige Rechtsanwalt ist meist schon im ersten Beratungsgespräch mit einer Vielzahl von Mandantenfragen konfrontiert. Die Fortbildung will anhand von 20 klassischen Beratungssituationen Antworten auf solche typischen Fragen geben. Dabei stehen Systematik und Struktur im Vordergrund, ebenso die praktische Relevanz. Die Fortbildung umfasst auch die Darstellung aktueller obergerichtlicher und höchstrichterlicher Rechtsprechung, sodass sich die Inhalte noch ändern können.
(Pflege-)bedürftige Angehörige im Familien- und Erbrecht
ErbR FamR 03.08.2020 | Radolfzell | Doering-Striening | 5 Stunden § 15 FAO | 05727

SommerAkademie 2020 – Praxisseminar zu vergünstigten Konditionen

Seminarthemen

(Pflege-) bedürftige  im Familienrecht und Erbrecht

  • Überblick über die “sozialrechtliche Landkarte“ des Leistungsrechts bei Pflegebedürftigkeit/Behinderung
  • Pflege und Sozialhilfe – Was müssen Eltern selbst leisten und warum Eheverträge nicht helfen?
  • Elternunterhalt und vorweggenommene Erbfolge

Aktuelles: Veränderung im Familien- und Erbrecht durch das Angehörigenentlastungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz seit 01.01.2020

  • Elternunterhalt – „as bleibt durch Angehörigenentlastungs- und Bundesteilhabegesetz noch übrig?
  • Behindertentestament – „as ändert sich durch das Bundesteilhabegesetz in Fallbearbeitung und Gestaltung?

Pflegen und vergüten im Zivilrecht

  • Pflege und der Schenkungsrückforderungsanspruch/Sozialhilferegress
  • Pflegefragen und -vereinbarungen im Erbrecht

Special – Corona

  • Vorsorgefragen: Corona-Special zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Aktuell – Auswirkungen von Corona
„Tagesaktuelle“ Entwicklungen und Entscheidungen

  • ggf. Auswertung der Entwicklungen passend zum Seminarthema
  • ggf. Auswertung Rechtsprechung, Schrifttum und Gesetzgebung

Referenten

Ort

Radolfzell

Zeit

Montag, 09.00 – 14.30 Uhr
5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

230,– Euro | SommerAkademie (anstatt 255,– Euro)
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Sorgfältige Beratung in familien- und erbrechtlichen Mandanten kommt heute ohne die genaue Kenntnis der Normen in den Spezialgesetzen und außerhalb des BGB nicht mehr aus. Unsere Fortbildung trägt der zunehmenden Komplexität bei der Beratung und Gestaltung im Familienrecht und Erbrecht rund um das Thema "Pflege", "Elternunterhalt" und "Vorweggenommene Erbfolge" Rechnung und bietet Lösungen unter Berücksichtigung familien-, steuer-, immobilien-, sozial- und medizinrechtlicher Fragestellungen.